Empfehlungs-Anzeige
Böckmann Erdbeeren
boeckmann-erdbeeren.de

Beitrag 08 / 2019: Der Charme OWLs

Inhaber-geführte Gastronomie-Betriebe als bedeutsame Sympathie-Träger

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,
als Heimeischer der Region OWLs wissen Sie längst die Eigentümlichkeiten und die Besonderheiten der Region zu schätzen. Dort, wo andere Regionen vielfach durch ein dominantes Merkmal wie hohe Berge, einen bedeutenden Strom oder einen Seehafen Aufmerksamkeit generieren, überzeugt OstWestfalenLippe durch vielfach versteckt liegende Attribute, die – einmal erkannt – erst in ihrer Gesamtheit den unvergleichlichen Charme unserer Region ausmachen. Hinzu kommt: Die Region gilt als ausgesprochen abwechslungsreich oder vielseitig.
Eine Einkaufs- und Universitätsstadt wie das Oberzentrum Bielefeld mit seiner weit über einer Drittel Million Einwohner verbreitet Großstadt-Flair. Der Teutoburger Wald inspiriert zu Wanderungen. Die Universitäts- und Domstadt Paderborn, wo sich im Jahre 799 Papst Leo III und Karl der Große trafen überzeugt durch ein kompaktes historisches Stadtzentrum, das vom Dom dominiert wird. Und Gütersloh mit seiner Vielzahl an Hidden Champions ist nach Bielefeld und Paderborn die drittgrößte Großstadt in OWL.
Während Minden u. a. durch die Weser geprägt wird, genießt Höxter eine weit überregionale Attraktivität durch das Weltkulturerbe Schloss Corvey. Herford erfreut durch das Marta (Museum für Kunst, Architektur, Design) und Detmold generiert mit seinem „Fürstlichen Residenzschloss im Stil der Weserrenaissance“ Aufmerksamkeit. Unter der Vielzahl an Heilbädern der Region begeistert das Mineral- und Soleheilbad Salzuflen durch historische Fachwerkhäuser in der Altstadt. Gradierwerke prägen das Stadtbild des Staatsbades. Der weitläufige Kurpark vermittelt Urlaubs-Atmosphäre.
Und in Rheda-Wiederbrück ist das Schloss Rheda weit mehr als nur ein historisches Wahrzeichen; – sind doch die historischen Räume im „Fürstlichen Residenzschloss“ ganzjährig „für Besuchergruppen im Rahmen einer Schlossführung geöffnet“.

Und auch die regionale, vielfach inhaber-geführte Gastronomie weiß durch Bodenständigkeit und Kreativität bei den Speisen zu überzeugen. So vermittelt so manch ein Restaurant, Café oder Bistro durch Ambiente, auf die Jahreszeit abgestimmte Dekoration und freundlich-kompetenten Service die besondere Wohlfühl-Atmosphäre, wie sie für so manch einen inhaber-geführten Gastronomie-Betrieb typisch ist.

Einen durchschnittlich im Vier- bis Sechswochen-Rhythmus aktualisierten Querschnitt zu den jeweiligen Gastronomie-Aktivitäten sehen Sie unter „OWL – Gastronomische Highlights – Spezialitäten-Wochen und Motto-Events“.

Die regionale Gastronomie freut sich auf Ihren Besuch.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Besondere Initiativen und spätsommerliche Temperaturen schaffen Atmosphäre

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

besser hätte man es wohl kaum treffen können als in diesem Jahr. Aussteller und Besucher auf dem Bielefelder Weinmarkt rund um den Alten Markt in Bielefeld-Mitte erleben seit Tagen eine geradezu traumhafte, spätsommerliche, angenehm warme Atmosphäre. Während so manch ein Besucher die Gelegenheit nutzt, mit einem der angereisten Winzer zu fachsimpeln und sich dabei natürlich gern von den besonderen Vorzügen der einen oder anderen Rebsorte überzeugen lässt, ziehen es andere Besucher vor, die zahlreichen gastronomischen Angebote im Kreise Gleichgesinnter an ausladenden Tafeln zu nutzen.

Die Stände, Buden und Zelte erzeugen in Verbindung mit den stationären Straßen-Cafés und Coffeshops eine ausgesprochen heitere Atmosphäre, die von Einheimischen und Touristen gleichermaßen als angenehm empfunden wird. Eine hervorragende Gelegenheit folglich, die Stadt immer wieder aufs Neue in Szene zu setzen und die Attraktivität zu steigern – gibt doch auch die kommende 800-Jahr-Feier der Stadt Anregung für so manch eine besondere Initiative. Die geplante Verhüllung der Sparrenburg, des Bielefelder Wahrzeichens schlechthin sorgt für Furore. Der heiß diskutierte Untersee wird heute Abend beim „Fest der 1.000 Lichter“ zum 14. Mal auf dem Seekruggelände spektakulär angemahnt. Die bevorstehende Anbindung A 33 an den Ostwestfalen-Damm wird der Stadt in Zukunft so manch einen unerwarteten Besucher bescheren. Die Stadt „kommt“ und putzt sich heraus – und nicht nur die Einheimischen werden von der zunehmenden Attraktivität der Stadt profitieren.

In diesem Sinne grüße ich Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator des kulinarischen Info-Portals Fleischerei-Aktionen.de)
Impressum
Link zu www.Fleischerei-aktionen.de/NRW.OWL
Zurück zur Startseite Fleischerei-Aktionen.de

Share Button