Beitrag Nr. 29b / 2018: Café Bossert im ostwestfälischen Werther

 „Genuss zum Mitnehmen“ und „Entspannung vom Alltag“ – Teil zwei

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,  der hier unmittelbar folgende Inhalt vollendet  den Beitrag Café Bossert im ostwestfälischen Werther – Teil eins  „Genuss zum Mitnehmen“ und „Entspannung vom Alltag“. Zum besseren Verständnis wird empfohlen, vorab den Teil eins (Link) zu lesen.

Auch im hier folgenden Teil zwei steht mir Konditor- und Bäckermeister Patrik Kröger im Café Bossert als Gesprächspartner gegenüber.

weiterlesen

Share Button

Beitrag Nr. 26 / 2018: „Gutes vom Meierhof“ und die Marke „natürlich aus Lippe“

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

zum besseren Verständnis des hier folgenden Beitrags wird empfohlen, zunächst den Beitrag Nr. 25 / 2018 aufzurufen, der den Titel trägt

„“Gutes vom Meierhof“ im lippischen Leopoldshöhe – Die Erfolgsbausteine

Bestärkt durch die positive Resonanz seiner (Stamm)-Kunden

weiterlesen

Share Button

Kulinarische Vielfalt im Fleischerhandwerk dank IHRER Initiativen

Handwerklich strukturierte Fleischer-Fachgeschäfte entsprechen dem steten Kundenwunsch-Wandel mit Kreativität und beratungsintensiver Fachkompetenz

Sehr geehrte Liebhaberin, sehr geehrter Liebhaber kulinarischer Genüsse,

nicht nur in Ostwestfalen-Lippe hat sich der fleischerhandwerkliche Mittelstand gegenüber beratungsarmen Supermärkten und preisaggressiven Discountern zu behaupten. Hierbei profitieren solche handwerklich strukturierten, inhabergeführten Fleischer-Fachgeschäfte, die es verstanden haben, ihre unverwechselbare Identität  an IHREN Wünschen, an den Erwartungen des qualitäts- und preisbewussten, anspruchsvollen Verbrauchers von heute auszurichten.

  • Als Lokalpatriot werden Sie sicher solchen Fleischereien den Vorzug geben, die ihren Regional-Einkauf

    weiterlesen

Share Button