Beitrag 08 / 2019: Der Charme OWLs

Inhaber-geführte Gastronomie-Betriebe als bedeutsame Sympathie-Träger

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,
als Heimeischer der Region OWLs wissen Sie längst die Eigentümlichkeiten und die Besonderheiten der Region zu schätzen. Dort, wo andere Regionen vielfach durch ein dominantes Merkmal wie hohe Berge, einen bedeutenden Strom oder einen Seehafen Aufmerksamkeit generieren, überzeugt OstWestfalenLippe durch vielfach versteckt liegende Attribute, die – einmal erkannt – erst in ihrer Gesamtheit den unvergleichlichen Charme unserer Region ausmachen. Hinzu kommt: Die Region gilt als ausgesprochen abwechslungsreich oder vielseitig.
Eine Einkaufs- und Universitätsstadt wie das Oberzentrum Bielefeld mit seiner weit über einer Drittel Million Einwohner verbreitet Großstadt-Flair. Der Teutoburger Wald inspiriert zu Wanderungen. Die Universitäts- und Domstadt Paderborn, wo sich im Jahre 799 Papst Leo III und Karl der Große trafen überzeugt durch ein kompaktes historisches Stadtzentrum, das vom Dom dominiert wird. Und Gütersloh mit seiner Vielzahl an Hidden Champions ist nach Bielefeld und Paderborn die drittgrößte Großstadt in OWL.
Während Minden u. a. durch die Weser geprägt wird, genießt Höxter eine weit überregionale Attraktivität durch das Weltkulturerbe Schloss Corvey. Herford erfreut durch das Marta (Museum für Kunst, Architektur, Design) und Detmold generiert mit seinem „Fürstlichen Residenzschloss im Stil der Weserrenaissance“ Aufmerksamkeit. Unter der Vielzahl an Heilbädern der Region begeistert das Mineral- und Soleheilbad Salzuflen durch historische Fachwerkhäuser in der Altstadt. Gradierwerke prägen das Stadtbild des Staatsbades. Der weitläufige Kurpark vermittelt Urlaubs-Atmosphäre.
Und in Rheda-Wiederbrück ist das Schloss Rheda weit mehr als nur ein historisches Wahrzeichen; – sind doch die historischen Räume im „Fürstlichen Residenzschloss“ ganzjährig „für Besuchergruppen im Rahmen einer Schlossführung geöffnet“.

Und auch die regionale, vielfach inhaber-geführte Gastronomie weiß durch Bodenständigkeit und Kreativität bei den Speisen zu überzeugen. So vermittelt so manch ein Restaurant, Café oder Bistro durch Ambiente, auf die Jahreszeit abgestimmte Dekoration und freundlich-kompetenten Service die besondere Wohlfühl-Atmosphäre, wie sie für so manch einen inhaber-geführten Gastronomie-Betrieb typisch ist.

Einen durchschnittlich im Vier- bis Sechswochen-Rhythmus aktualisierten Querschnitt zu den jeweiligen Gastronomie-Aktivitäten sehen Sie unter „OWL – Gastronomische Highlights – Spezialitäten-Wochen und Motto-Events“.

Die regionale Gastronomie freut sich auf Ihren Besuch.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag 06 / 2019 – Gastronomische Schlemmertage im Februar

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,
zwar sind wir hier in OWL auch diesen Winter wieder bisher von extremen Wetterverhältnissen weitestgehend verschont geblieben, doch der Monat Januar zog sich in die Länge. Regen verhangen und arm an Sonnentagen erinnerte er stark an den letztjährigen November – jedoch mit einem gewaltigen Unterschied: Während im November die Aussicht auf die nahende Adventszeit und die anschließende Weihnachtszeit für Emotionen sorgte, bot der Januar mit Ausblick auf den eventarmen Februar kaum Anlass zu besonderer Euphorie.

Der kalendarische Frühlingsbeginn liegt derzeit noch in gewisser Ferne. Entsprechend ist der Februar hier in OstWestfalenLippe nicht unbedingt der Monat, in dem man geneigt ist, eine Wanderung zu planen und/oder sich Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Ferner: Die Optik in den Fußgängerzonen der (Innen)-Städte OWLs wird derzeit dominiert von der phantasievollen % % % % % % %-Schaufenstergestaltung vieler Einzelhandelsgeschäfte, die mit den alljährlich wiederkehrenden Rabattaktionen ihre Lager räumen möchten, um Platz für die nächste Saisonware zu schaffen. Ein „Schnäppchen-Jäger“ wird sich gegebenenfalls freuen – bei allen Anderen jedoch erregen derartige Aktivitäten kaum Heiterkeit.
So sucht man Abwechslung oder Genuss bei Oper- und Konzertbesuchen. Zudem hat die regionale Gastronomie vielfach die Regenerationsphase des Monats Januar nicht nur für Restaurierungsarbeiten genutzt, sondern auch dazu verwandt, um mit frischer Energie und kulinarischen Überraschungen weiterhin Ihre Wertschätzung zu erhalten. Denn Sie wissen doch: Es ist die gute verkehrstechnische Infrastruktur der Region, die in Verbindung mit der großen gastronomischen Dichte die regionale, inhaber-geführte Gastronomie stets zu besonderer Kreativität herausfordert, um Sie, den typischen „qualitäts- und preisbewussten, anspruchsvollen Genießer von heute“ besonders zu erfreuen. Es ist garantiert nicht nur der Valentinstag am 14. Februar, der verspricht, ein besonderer „Schlemmertag“ zu sein. Näheres hierzu lesen Sie bitte durch Aufruf des folgenden Links OWL – Gastronomische Highlights – Schlemmertage.

Die OWL-Gastronomie freut sich auf Ihren Februar-Besuch.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

P. S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P. S.  Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag 05 / 2019 – Das Image eines OWL-Kreises und die regionale Gastronomie

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse, sicherlich wissen auch Sie die besondere WohlfühlAtmosphäre zu schätzen, die für inhaber-geführte Gastronomie-Betriebe auch unserer so vielseitigen Region OstWestfalenLippe typisch ist. Und vielleicht genießen Sie es insbesondere, wenn ein solcher Betrieb in einem OWL-Kreis oder einer Stadt angesiedelt ist, der oder die durch eine solide verkehrstechnische Infrastruktur und durch attraktive Einkaufsstraßen und/oder Einkaufscenter zum Flanieren anregt. Und je vielfältiger das Einzelhandelsangebot ist und je besser die Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomieangebote und (Saison)-Events aufeinander abgestimmt sind, umso mehr Flair verbreitet der betreffende Kreis oder die jeweilige Stadt. Hinzu kommt: Je stabiler eine Region, Gemeinde oder (Innen)-Stadt mit ihrer jeweiligen Struktur ist und je individueller oder unverwechselbarer ihre entsprechende Aussage ist, umso deutlicher wird sie wahr genommen. Die Summe dieser Faktoren gipfelt in ein bestimmtes Leiistungsversprechen; je konstanter dieses Leistungsversprechen ist, umso mehr nähert sich der betreffende Ort der Wahrnehmung als Marke, die bei Ihnen als Besucher schon im zeitlichen Vorfeld eine bestimmte Erwartungshaltung und entsprechende Emotionen frei setzt.

Nun haben auch Sie persönlich sicherlich in OWL Ihren Lieblingskreis oder Ihre Lieblingsstadt. Sie haben Ihre bevorzugte Einkaufsmeile und Sie haben Ihre Lieblingslocation. Doch selbst, wenn Sie als typischer „qualitäts- und preisbewusster Verbraucher von heute“ ausgesprochen konservativ sind, wünschen Sie gelegentlich auch Abwechslung. Hierbei machen wahrscheinlich auch Sie persönlich die Auswahl eines Restaurants neben Lage, Kategorie und Angebot auch von dem jeweiligen (innerstädtischen) Umfeld abhängig. Hierzu haben Sie sich nämlich vielfach über den jeweiligen Kreis oder die jeweilige (Innen)-Stadt längst ein Urteil gebildet. Das heißt aber nichts anderes als: Die einzelnen Kreise oder (Innen)-Städte konkurrieren um Ihre Wertschätzung; sie befinden sich in knallhartem Wettbewerb miteinander, der umso intensiver ist, je dichter die Städte beieinander liegen und je besser die verkehrstechnische Infrastruktur ist.

Spätestens dann, wenn Sie sich für eine Stadt entschieden haben, geht Ihr Blick ins Internet, um dort einen Gastronomie-Betrieb der von Ihnen bevorzugten Kategorie zu suchen, seine Öffnungszeiten zu checken und letztlich den Betrieb auszuwählen, der Ihr aktuelles Wunschgericht führt. Wir freuen uns, Ihnen hierzu im genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ Anregungen geben zu können. Näheres hierzu finden Sie auf den laufend aktualisierten, weiter führenden Unterseiten:

OWL – Lass uns essen gehen!

OWL – Gastronomische Highlights – Spezialitäten-Wochen und Motto-Events

OWL – Kulinarische Klassiker

OWL – Gastronomische Highlights – Schlemmertage

 

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

P. S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags Nr. 03 / 2019 klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P. S.  Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button