Beitrag 28 / 2020 – Anlaufstelle für Geselligkeit

OWL-Gastronomie mit Konzept in kritischen Zeiten

Sicherlich vermissen auch Sie dieses Jahr unsere alljährliche Berichterstattung über die größten Volksfeste der Region OWL. Doch La Strada und der Leinewebermarkt in Bielefeld sowie Libori in Paderborn konnten oder werden in diesem Jahr nicht stattfinden. Medienberichten zufolge sollen in  Deutschland Großveranstaltungen mit Publikum voraussichtlich mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt sein.

Und damit entfallen in OWL gleich mehrere bei Jung und Alt gleichermaßen beliebte Veranstaltungen. Und Tierparks unserer Region wie z. B. der Bielefelder Heimattierpak Olderdissen haben die Öffnungszeiten verkürzt und begrenzen die simultan jeweils maximal zulässige Besucherzahl.

Derartiges drückt natürlch nicht nur bei Familien mit Kindern auf die Psyche. Denn der Mensch ist gemäß soziologischer Terminologie „ein geselliger Einzelgänger“. Entsprechend sucht er gelegentlich ganz bewusst nach sozialen Kontakten, die über seinen engeren Familien- und Freundeskreis hinausgehen. Fehlen hierzu pandemie-bedingt geeignete Anlaufstellen, so kommt derzeit einer ganz bestimmten Branche besondere Bedeutung zu, um auch weiterhin die Geselligkeit pflegen zu können: Es ist auch in OstWestalenLippe die Gastronomie-Branche. So hat auch die überwiegend inhaber-geführte OWL-Gastronomie längst die aktuelle Herausforderung angenommen. Entsprechend ergreift sie eine ganze Fülle sinnvoller Maßnahmen, die über die Ausdünnung des Tisch- und Sitzplatz-Angebotes weit hinausgehen, um die geforderten Hygiene- und Sicherheitsstandards einzuhalten. So manch ein OWL-Restaurant hat hierzu auch seine Website entsprechend aktualisiert, um Ihnen diese Maßnahmen bereits online näher zu bringen.

Näheres beispielhaft hierzu unter:

Bad Salzuflen: http://waldrestaurant-zur-loose.de/veranstaltungen/

Bielefeld: https://tomatissimo.de/go/de/2-98/corona-info

Rheda-Wiedenbrück: https://emshausrheda.de/

 

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Share Button

Beitrag 57 / 2019: Saisontypische Genüsse in der Winterzeit

Inhaber-geführte OWL-Gastronomie überzeugt durch Kreativität

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,
es ist der Jahreszeiten-Wechsel, der auch in OWL die inhaber-geführte Gastronomie stets zu besonderer Kreativität herausfordert. Derzeit läutet der Saisonwechsel nicht nur die Winterzeit ein, sondern auch ein christliches Fest wie Weihnachten mit seiner langen Adventszeit schürt Emotionen. Somit ist auch bei Ihnen, dem typischen „qualitativ anspruchsvollen und preisbewussten Genießer von heute“ die Erwartungshaltung groß, mit welchem Angebot die OWL-Gastronomie Ihrem Wünsche-Spektrum denn wohl zu entsprechen vermag.

Herausragend sind hierbei auch dieses Jahr wieder die Saison-Klassiker wie Gans-, Ente- und Wildgerichte, welche die jeweilige Restaurant-Speisekarte augenfällig bereichern. Und so manch ein inhaber-geführtes Restaurant unserer auch kulinarisch so vielseitigen und abwechslungsreichen Region OWL weiß die jeweiligen Gerichte und Menüs höchst individuell zu interpretieren. So werden sicherlich auch Sie persönlich längst Ihr „Lieblings-Restaurant der Saison“ auserkoren haben. Und so individuell, wie die betreffende Restaurant-Küche ist, so unverwechselbar ist derzeit auch das jeweilige Restaurant-Ambiente inkl. saisontypischer Dekoration.

Es wünscht Ihnen eine genussvolle Zeit und grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Auch jene Beiträge könnten Sie interessieren:

Beitrag 54 / 2019: Nostalgischer Charme und familiäre Atmosphäre

Beitrag 53 / 2019: Kulinarischer Genuss – authentisch interpretiert

und

Beitrag 52 / 2019: Tomatissimo wiederum ausgezeichnet!

P.S. Zum PDF-Converter dieses aktuellen Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Der Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe

Ferner: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag 06 / 2019 – Gastronomische Schlemmertage im Februar

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,
zwar sind wir hier in OWL auch diesen Winter wieder bisher von extremen Wetterverhältnissen weitestgehend verschont geblieben, doch der Monat Januar zog sich in die Länge. Regen verhangen und arm an Sonnentagen erinnerte er stark an den letztjährigen November – jedoch mit einem gewaltigen Unterschied: Während im November die Aussicht auf die nahende Adventszeit und die anschließende Weihnachtszeit für Emotionen sorgte, bot der Januar mit Ausblick auf den eventarmen Februar kaum Anlass zu besonderer Euphorie.

Der kalendarische Frühlingsbeginn liegt derzeit noch in gewisser Ferne. Entsprechend ist der Februar hier in OstWestfalenLippe nicht unbedingt der Monat, in dem man geneigt ist, eine Wanderung zu planen und/oder sich Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Ferner: Die Optik in den Fußgängerzonen der (Innen)-Städte OWLs wird derzeit dominiert von der phantasievollen % % % % % % %-Schaufenstergestaltung vieler Einzelhandelsgeschäfte, die mit den alljährlich wiederkehrenden Rabattaktionen ihre Lager räumen möchten, um Platz für die nächste Saisonware zu schaffen. Ein „Schnäppchen-Jäger“ wird sich gegebenenfalls freuen – bei allen Anderen jedoch erregen derartige Aktivitäten kaum Heiterkeit.
So sucht man Abwechslung oder Genuss bei Oper- und Konzertbesuchen. Zudem hat die regionale Gastronomie vielfach die Regenerationsphase des Monats Januar nicht nur für Restaurierungsarbeiten genutzt, sondern auch dazu verwandt, um mit frischer Energie und kulinarischen Überraschungen weiterhin Ihre Wertschätzung zu erhalten. Denn Sie wissen doch: Es ist die gute verkehrstechnische Infrastruktur der Region, die in Verbindung mit der großen gastronomischen Dichte die regionale, inhaber-geführte Gastronomie stets zu besonderer Kreativität herausfordert, um Sie, den typischen „qualitäts- und preisbewussten, anspruchsvollen Genießer von heute“ besonders zu erfreuen. Es ist garantiert nicht nur der Valentinstag am 14. Februar, der verspricht, ein besonderer „Schlemmertag“ zu sein. Näheres hierzu lesen Sie bitte durch Aufruf des folgenden Links OWL – Gastronomische Highlights – Schlemmertage.

Die OWL-Gastronomie freut sich auf Ihren Februar-Besuch.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P. S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P. S.  Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button