Beitrag 27 / 2020: Hofeigene Tierhaltung und Direktvermarktung westfälischer Wurstspezialitäten

Ein Besuch auf dem Hofgelände Schulte-Hörster im ostwestfälischen 33169 Delbrück- Anreppen    

 

 

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

  • Sie persönlich lieben den Geschmack frischer Wurstwaren
  • Sie persönlich kaufen gern regional.
  • Und Sie vertrauen solchen Betrieben, die ihre Wertschöpfungskette  offenlegen.
  • Herkunftssicherheit der Produkte ist für Sie wichtig.
  • Saisongerechte Angebote (derzeit z. B. Grillprodukte) sind für Sie von Bedeutung.
  • Sie favorisieren zudem inhaber-geführte Betriebe; denn so wissen Sie, wer „mit seinem Namen dahintersteht“.
  • Jahrzehntelange regionale Präsenz eines Betriebes generiert auch bei Ihnen besonderes Vertrauen.

Wenn Sie sich jetzt mit einer Vielzahl den obigen Aussagen identifizieren können, in OWL wohnen oder hier häufig zu Besuch sind, dann ist der Hof Schulte-Hörster, Martin Schulte in 33169 Delbrück-Anreppen  eine best geeignete Anlaufstelle für Sie. Und es ist für Sie gleichzeitig die Frage beantwortet:

„Wo im Kreis Paderborn gibt es Westfälische Hausmacher Wurstspezialitäten?“

Dort angekommen weckt der hofeigene Hofladen sicherlich Ihr Interesse, der auch in Corona-Zeiten mit Maske frei zugänglich ist.

 

                                                              „Eingang zum Hofladen“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Ein gut sortiertes Sortiment Westfälischer Hausmacher Wurstwaren erwartet Sie, aus dem die Westfälische Edelmettwurst hervorsticht, Ein Grill-Angebot aus Grillwurst und Grillfleisch weckt Ihr Interesse; – und das umso mehr, als die Grillwurst auf dem Hof hergestellt wird. Steaks und Bauchfleisch runden das Programm ab. Und natürlich dürfen auch Eier hofeigener Hühner nicht fehlen.

 

„Martin Schulte mit Genuss-Korb im Hofladen“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Gern beantwortet man auch Ihre Fragen und berät Sie auf Wunsch persönlich.

Für diejenigen unter Ihnen, die außerhalb der Öffnungszeiten auf dem Hof einkaufen möchten, steht am Hofgelände-Eingang ein Grillfleisch-Automat an sieben Tagen die Woche und täglich rund um die Uhr bereit.

 

„Martin Schulte als Werbeträger für seinen Grillfleisch-Automaten“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Der Automat, so Martin Schulte, werde vielfach mehrmals täglich für Sie frisch aufgefüllt. Ausgesuchte Qualität, Qualitäts-Konstanz und ein solides Qualitäts-Preisverhältnis sowie freundlicher Service hätten im Laufe vieler Jahre dazu beigetragen, das Einzugsgebiet des Hofes auf einen Umkreis bis zu 50 Kilometer zu vergrößern.

Zur Zeit arbeite man daran, unter dem Motto „Erlebnis-Einkauf“ primär für Familien mit Kindern die Idee einer hofeigenen „Weidelandschaft mit Tieren zum Anfassen“ in die Tat umzusetzen. Die Planungen seien bereits weit fortgeschritten. Es sei angedacht, den Fortschritt der Arbeiten gelegentlich durch entsprechende Aktualisierung der Website zu visualisieren. Schauen Sie also bitte immer mal wieder rein!

Nachstehend sehen Sie die Daten des Hofes:

Martin Schulte Hof Schulte-Hörster
Im Hagen 1
33169 Delbrück-Anreppen (Kreis Paderborn)
www.schultehörster.de 
www.wurstglueck.de
(Webshop mit smartphone-adaptivem Design)

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Auch jener Beitrag könnte Sie interessieren:

Beitrag 36 / 2017: Westfälische Edel-Mettwurst und mobiler Onlineshop „Wurstglück“

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Der Beitrag wird für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe

Ferner: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Das Regional-Label und seine Wirkung

„Echt! Solling-Vogler-Region“ – Gesicherte Qualität durch starke Partner

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

erfreulicherweise nimmt die Zahl derjenigen zu, die die Moderation dieses Portals auch über solche Entwicklungen im kulinarischen/touristischen Sektor informieren, die den Regional-Gedanken pflegen. So erreicht mich jetzt eine Mitteilung

weiterlesen

Share Button

Ein Besuch bei Schoko-Roog in Horn-Bad Meinberg

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

manchmal sind es vermeintliche Kleinigkeiten, die unsere besondere Aufmerksamkeit erlangen. So erging es mir anlässlich eines kürzlichen Messerundgangs in OWL, als ich einen Schokoladen-Stand passierte,  dessen übersichtlich ausgebreitete Schokoladen-Tafeln von mir zunächst nur peripher wahr genommen wurden. Ich war schon fast am Messestand vorbei, als ich anstelle der üblichen aufgedruckten Geschmacks-Kategorien üppige Banderolen mit historischen lippischen Motiven erkannte.

„Banderolen-Schokolade“
© Copyright 2013 Foto: Schoko Roog

Mein Interesse war geweckt; denn ich spürte sofort: Diese Schokoladen-Tafeln würden weit über das von ihnen versprochene Geschmacks-Erlebnis hinaus insbesondere den historisch Interessierten und/oder Lokal-Patrioten der Region inspirieren. Ich war direkt am Messestand vom Schoko-Laden Fritz Roog, Mittelstr. 89, 32805 Horn-Bad Meinberg.

Nach einem kurzen überzeugenden Geschmackstest erläuterte ich als Moderator des kulinarischen Info-Portals mein Interesse, das Unternehmen näher vorzustellen – und fand schon wenige Tage später Gelegenheit, mich in der Konditorei Café Schoko-Roog in Horn-Bad Meinberg mit Inhaber Fritz Roog und Frau ausführlich zu unterhalten.

Schwerpunkte im Produktionssortiment sind neben Schokolade auch Pralinen, Saison-Produkte wie z. B. Stollen, sowie komplette Präsente. Der Verkauf findet primär in der ansprechend eingerichteten Konditorei mit angrenzendem Café sowie per Webshop (Stichwort: Schokolade online kaufen) statt.

Zielgruppe sind Sie, der typische „anspruchsvolle, preis- und qualitätsbewusste Genießer/Endverbraucher von heute“ sowie zunehmend auch Betriebe der Region OWL.

Favoriten unter den von Ihnen gewünschten Schokoladensorten sind:

  • Vollmilch-Schokolade
  • Zartbitterschokolade
  • Weiße Schokolade
  • Edelbitterschokolade
  • Extra feine Edelbitterschokolade
  • Arriba Schokolade

Gefragt nach den Geheimnissen seines Verkaufs-Erfolges nennt Fritz Roog ein ganzes Bündel an Faktoren. Man offeriere nur Produkte aus eigener Herstellung und produziere

  • ohne Zusatzstoffe
  • ohne Farbstoffe
  • ohne Geschmacksverstärker

also reine Natur bei überwiegend tradierten Rezepturen. Im übrigen sei man ausgesprochen kreativ  und halte  ständig Ausschau  nach neuen Ingredienzen, um  der verehrten  Kundschaft gelegentlich auch Überraschendes zu bieten. Die Idee zu den lippischen Regional-Motiven auf den Schokoladen-Banderolen habe man vor 15 Jahren gehabt. Der Kunde habe hierbei grundsätzlich die Möglichkeit, jede der Schokoladensorten mit einem lippischen Banderolen-Motiv seiner Wahl zu konfigurieren. Motive aus lippischen Städten wie Detmold, Lage, Blomberg oder Bad Salzuflen seien ähnlich begehrt wie die herrschaftliche Burg des Grafen Bernhard zur Lippe oder auch die Lippische Rose mit der Darstellung eines lippischen Schützen und dem Spruch: „Zu Siebzig, da zogen die lippischen Schützen“. Auch das Hermannsdenkmal auf der Grotenburg bei Detmold gehöre zu den Favoriten.

Saisonale Angebots-Schwerpunkte seien zudem derzeit

  • Sonder-Kreationen zu Ostern
  • Geschenke zur Konfirmation/Kommunion
  • Hochzeitstorten mit bis zu acht Etagen (denn der Mai ist DER Hochzeitsmonat schlechthin)

Grundsätzlich seien Sonder-Anfertigungen auch nach Form oder Größe sowie nach Motiv-Vorlage möglich. So könnte auch „Firmen-Schokolade“ (mit Firmen-Anschrift und Logo) nach den Wünschen des Auftraggebers konfiguriert werden. Und eigne sich hervorragend als Geschenk.

Auch könne man in gewissem Umfang Motive im eigenen Hause selber künstlerisch gestalten. So habe man auch erfolgreich dem Wunsch der Mexikanischen Botschaft in Berlin entsprechen können, eine „Flaggen-Torte“ zu kreieren.  Seit Einrichtung eines eigenen Webshops würden nicht nur die Konfigurationsmöglichkeiten verstärkt genutzt, sondern die SchokoladenOnline-Bestellungen würden stark zunehmen.

Für so manch einen seiner Kunden (in der Konditorei oder im Webshop gleichermaßen) sei es die gelungene Roogsche Angebots-Kombination erlesener Schokoladensorten mit individuell konfigurierbaren lippischen Regional-Motiven, die ihm die gewünschte Aufmerksamkeit generierten. Ähnliches gelte auch für Pralinen, Saisonprodukte und Präsente.

Das sei für ihn Bestätigung und Ansporn zugleich, den eingeschlagenen Weg auszubauen und durch gediegene Kreationen zu ergänzen. Eine besondere Spezialität im Café sei der „Nuss-Kaffee“ – ein Kaffee mit Nussgeschmack (mit reinen Piemonteser Haselnüssen (mit und ohne Sahne)).

Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, anlässlich meines Besuchs die heiße Roogsche Trinkschokolade mit Begeisterung zu genießen.

Ich grüße Sie herzlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Sachbuch-Autor und Portal-Moderator)
Impressum
Zurück zur Startseite

Share Button