Beitrag 09 / 2019: Frühjahrs-Saison in Bad Salzuflen

Das Waldrestaurant zur Loose erfreut mit regional-typischen Saison-Spezialitäten 

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

eine geologisch bedingte Fülle an Heilquellen, die heutzutage vielfach den Mittelpunkt von Kurparks bilden, hat maßgeblich dazu beigetragen, die Region OWL als „Heilgarten Deutschlands“ wahrzunehmen. Die Kompetenz im Kur- und Bäderwesen, durch die sich Kurorte in OWL auszeichnen, wird zudem von so manch einem Bad im „Teutoland“ dazu genutzt, sich auch als Anlaufstelle für gesundheitsrelevante Freizeit-Aktivitäten zu positionieren. (Rund)-Wanderwege und Radwanderwege bieten hierzu eine willkommene Basis.

Eine Vielzahl von Bädern mit vielfach höchst unterschiedlichen Kompetenz-Schwerpunkten, die landschaftliche und städtebauliche Vielseitigkeit der Region, zwei große Ströme (Ems und Weser) und der Teuto als dominantes Mittelgebirge charakterisieren OWL. Ein Weltkulturerbe, drei Großstädte, eine generell hohe Siedlungsdichte in Verbindung mit einer soliden verkehrstechnischen Infrastruktur haben OWL zu einer Tourismus-Region gemacht, die nicht nur von Tagesausflüglern geschätzt wird. Bei den Übernachtungszahlen NRWs rangiert OWL Medienberichten zufolge hinter den Regionen „Köln und Rhein-Erft-Kreis“ sowie „Sauerland“ auf Platz drei.

Und ein Bad, das als Thermal-Heilbad und zertifizierter Kneipp-Kurort weit überregionale Anziehungskraft besitzt, ist das Staatsbad Salzuflen im Kreis Lippe.

 

© Foto: Waldrest. zur Loose

Und einer der Betriebe, welche die gastronomische Infrastruktur des Staatsbades maßgeblich prägen, ist das Waldrestaurant zur Loose.

Wie Alexandra Schulten-Kroos, die das Restaurant verantwortlich leitet, meiner Frau und mir bei unserem jüngsten Besuch mitteilte, möchte man die angelaufene Frühjahrs-Saison 2019 nutzen, Sie mit monatlich wechselnden regional-typischen Saison-Spezialitäten zu erfreuen.

 

Kulinarische Schwerpunkte im März / April 2019

  • Buffets

Während der Mittagstisch von mittwochs bis samstags in der Zeit von 12:00 bis 14:00 Uhr à la carte serviert wird, erwartet Sie ab dem ersten März-Sonntag jeweils ab 12:00 Uhr:

„Es ist angerichtet“ © Foto: Waldrestaurant zur Loose
  • Das Sonntags-Buffet „All you can eat“

Wie Alexandra Schulten-Kroos hierzu mitteilt, werden hier regionale Spezialitäten ergänzt durch Saison-Angebote, „die es gerade auf dem Markt zu kaufen gibt“.

 

  • Ostern

Speziell zur Osterzeit erwarten Sie von Gründonnerstag bis Ostermontag

Buffets mit täglich wechselnden Schwerpunkten

 

Zu diesen Buffets  zählen:

  • Gründonnerstag (18. April 2019): Pfannkuchen-Buffet
  • Karfreitag (19. April 2019): Fisch-Buffet
  • Ostersonntag (21. April) und Ostermontag (22. April 2019): Mittags-Buffet

Hierbei bittet man zu beachten: Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag hat man nur bis 18:00 Uhr geöffnet.

Und auch dieses Jahr wieder wird im April die Speisekarte um Lamm-Essen erweitert. Lamm in Kombinaton mit Bärlauch erfreue sich seit vielen Jahren nicht nur bei Stammgästen großer Beliebtheit.

Ab Mitte April bis traditionell Johanni (24. Juni) bereichert das Königliche Gemüse die Speisekarte. Spargel regionaler Herkunft fordert die Kochkunst und Kreativität des Hauses heraus. Spezielle Spargelgerichte gäbe es sonntags als Buffet und an allen anderen Tagen à la carte.

 

Kulinarische Schwerpunkte im Mai / Juni 2019

„Biergarten Teilansicht“ © Foto: Waldrestaurant zur Loose
  • Mai-Scholle und Mai-Matjes

Im großzügig dimensionierten Biergarten läuft ab Monat Mai im Schatten hundertjährige Eichen das Terrassengeschäft. Auch hier möchte man Sie ab Mitte/Ende Mai bis Ende Juni mit Mai-Scholle und Mai-Matjes verwöhnen.

 

Das Schollenfleisch der Jungschollen gewänne ab Mai zunehmend an Qualität. Mai-Scholle stünde traditionell ab Ende Mai im Waldrestaurant zur Loose auf der Speisekarte. Das erste Matjes-Buffet des Jahres 2019 warte an Christi Himmelfahrt (Sonntag, 30. Mai 2019) auf Ihre Wertschätzung.

 

  • Kuchen und Torten

Und natürlich werde man Sie als Café-Gast stets gern mit selbst gebackenen Kuchen-Spezialitäten verwöhnen.

  • Das Ambiente
„Waldanemonen“ © Foto: Uschi Dreiucker / pixelio.de

Rustikaler Fachwerk-Charme des Restaurant-Trakts, großzügig dimensionierte Außenterrassen unter hundertjährigen Eichen, ein angrenzendes Blütenmeer von Buschwindröschen und nicht zuletzt ein freundlicher Service könnten Ihren Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

 

 

 

Fazit: Das Waldrestaurant zur Loose ist auch im Frühjahr für Singles, Familien, Gruppen, (Rad)-Wanderer, Busreisende und Kurende ein attraktives Ausflugsziel. Und für Betriebs- und Familienfeiern ist es eine beliebte Location. Alexandra Schulten-Kroos samt Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Gastronomiebetriebes:

Waldrestaurant zur Loose
Loose 1
32108 Bad Salzuflen
www.waldrestaurant-zur-loose.de (Smartphone-adaptive Website)
Öffnungszeiten (scrollen)
Anfahrt

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Darüber hinaus könnten auch Qualität und Vielzahl von Veranstaltungen in Bad Salzuflen und Umgebung Ihr Interesse wecken, das Staatsbad zu besuchen. Klicken Sie bitte hierzu den laufend aktualisierten Link „Bad Salzuflen  > Kommende Veranstaltungen„.

Ferner: Der Beitrag ist für geraume Zeit gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe

Des weiteren: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag Nr. 32 / 2018: Matjeszeit 2018

Das Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose erfreut seine Gäste mit seinem traditionellen Matjesbuffet sowie mit weiteren Saison-Spezialitäten à la carte – Teil zwei

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse, sicherlich sind auch Sie längst eingestimmt auf die alljährlich wiederkehrende Matjeszeit im Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose. Hierauf hatten wir im genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ im Beitrag Nr. 30 / 2018: Matjeszeit 2018 – Teils eins  aufmerksam gemacht. Nachstehend folgt der zweite Teil:

weiterlesen

Share Button

Beitrag Nr. 30 / 2018: Matjeszeit 2018

Das Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose erfreut seit heute seine Gäste mit seinem traditionellen Matjes-Buffet – Teil eins

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

seit heute ist es wieder soweit: Das Waldrestaurant zur Loose hat die Matjes-Saison 2018 eröffnet. Wie Alexandra Schulten-Kroos, die das Waldrestaurant verantwortlich leitet, der Portal-Moderation hierzu mitteilt, ist die Zahl der (Stamm)-Gäste des Hauses inzwischen signifikant, welche die Spezialitätenwochen des Hauses zu schätzen wissen. Und hierzu gehören

weiterlesen

Share Button