Beitrag 55 / 2018: Das Bielefelder Shopping Center LOOM feiert sein einjähriges Bestehen – Teil eins

„12 Millionen Besucher im ersten Jahr!“

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

am 18. Oktober 2018 hatte das Centermanagement Medienvertreter zum Gespräch eingeladen. Und Centermanager Michael Latz nutzte die Gelegenheit, die Entwicklung des Centers und dessen Bedeutung für die Region OWL überzeugend vorzustellen.

 

„Centermanager Michael Latz bei der Pressekonferenz im LOOM“
© Foto: H.-J. Schmidt, 33615 Bielefeld 

 

Wir freuen uns, Ihnen hier im Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ hieraus wesentliche Auszüge nachstehend zur Kenntnis zu geben.

Medien-Information des Shoppingcenters LOOM

Bielefeld, 18.  Oktober 2018 –  Das LOOM feiert seinen ersten Geburtstag mit einer Woche voller Aktionen, Preisen und Gewinnen. Vor rund einem Jahr erlebte die Stadt Bielefeld mit dem LOOM eine der erfolgreichsten Centereröffnungen in Deutschland. Seitdem besuchten rund 12 Millionen Menschen das Shoppingcenter.

Während für die Einführungsphase eines Shoppingcenters erfahrungsgemäß drei bis fünf Jahre vergehen, so Michael Latz während der Pressekonferenz, habe des Bielefelder LOOM bereits nach einem Jahr einen hohen Bekanntheitsgrad. Das Einzugsgebiet umschließe neben der Regiopole Bielefeld überwiegend auch die OWL-Kreise Gütersloh, Herford, Paderborn und Lippe sowie weite Teile der Region Osnabrück. Und so manch ein Besucher fahre bis zu 45 Minuten (ein Weg) um das  LOOM zu besuchen. Insgesamt umschließe das LOOM ein Einzugsgebiet, in dem 1,45 Millionen Einwohner lebten.

„Das LOOM hat sich innerhalb kurzer Zeit am Standort etabliert, und wir freuen uns über den großen Zuspruch der Menschen aus Stadt und Region sowie die Akzeptanz, die wir hier genießen“, resümiert Michael Latz und freut sich darauf, den Besuchern durch die Gestaltung der Geburtstagsaktivitäten „DANKE“ für ein Jahr LOOM zu sagen.

Michael Latz, der das Center als verantwortlicher Center Manager führt, ist seit November 2016 am Standort, hat die Bauzeit vor Eröffnung begleitet und das Shoppingcenter vor einem Jahr eröffnet.

„Wir blicken auf ein erfolgreiches erstes Geschäftsjahr und sind sehr glücklich am Standort Bielefeld. Das LOOM wird von den Bielefeldern und seinen Besuchern angenommen und hat sich schon im ersten Jahr bestens am Standort etabliert. Es fühlt sich an, als seien wir schon ewig hier“, resümiert Latz.

…….

Das LOOM, betrieben von der ECE Projektmanagement, habe im ersten Jahr bewiesen, weit mehr als nur eine reine Einkaufsstätte zu sein. So gab es seit Eröffnung unterschiedlichste Veranstaltungen, Ausstellungen und viele Kooperationen mit lokalen und regionalen Partnern. „Wir verstehen uns als Treffpunkt und Marktplatz mitten in der Bielefelder Innenstadt und uns ist es wichtig, dass der gesamte Standort und die Stadt belebt werden.“ Das LOOM mit seinen 110 Geschäften generiere Potenzial für die Regiopole Bielefeld, und inzwischen interessierten sich auch neue Marken für den Standort Bielefeld.

„Zudem liegt es uns am Herzen, unseren Besucherinnen und Besuchern ein Erlebnis-Shopping zu bieten, dasw man in ieser Form und Qualität nicht im Onlinehandel findet“, führt Latz aus. Das LOOM engagiere sich in der Werbegemeinschaft Bielefeld-City rund um die Bahnhofstraße, um den stationären Innenstadthandel in der Gemeinschaft weiterzuentwickeln. Zudem böten die Shops und Restaurants Arbeitsplätze für rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Darüber hinaus, so der Centermanager des weiteren, sei das LOOM weit mehr als eine reine Einkaufsstätte; vielmehr fungiere das Center auch als Wirtschaftsmotor, da rund drei Millionen Euro pro Jahr durch Werbung, Investitionen, Instandhaltungsmaßnahmen und Umbauten in die hiesige Wirtschaft zurück flössen.

Primark mit einer Mietfläche von 5.000 Quadratmetern habe eine große Strahlkraft. Und Ankermieter wie REWE, zudem der große FOOD COURT im Untergeschoss sowie ein gesunder Mix aus unterschiedlich aufgestellten Gastronomiebetrieben leisteten einen signifikanten Beitrag zur Wahrnehmung des LOOM. So habe im gesamten Lebensmittelsektor eine Lücke geschlossen werden können. Diese Tatsache sei auch deshalb von so großer Bedeutung, so Michael Latz abschließend, weil 60 Prozent der Besucher eines Einkaufsenters das Center nach dem gastronomischen Angebot auswählten.

 

Soweit Informationen zum Teil eins „Das Bielefelder Shoppingcenter LOOM feiert sein einjähriges Bestehen“

Es wird uns eine Freude sein, Sie in einem weiteren LOOM– Beiträgen hier auf „Kulinarisches-OWL.de“ zum Topic „Zum ersten LOOM-Geburtstag gibt es vom 20. bis 27. Oktober eine Woche lang Aktionen, Preise und Gewinne“ auf dem laufenden zu halten. Schauen Sie bitte auch aus diesem Grunde bitte immer mal wieder bei uns vorbei.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag 50 / 2018: Der Herbst und seine Gaben

Kulinarische Spezialitäten-Wochen und Saison-Klassiker dominieren derzeit die Speisekarte im Waldrestaurant zur Loose in Bad Salzuflen

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

alljährlich im Herbst, wenn die ersten Frühnebel wabern, der Laubwald sich bunt färbt und die Blätter fallen, kommen auf den Feldern landwirtschaftliche Produkte zur Reife, welche die heimische Gastronomie zu besonderer Kreativität herausfordern.  So freuen Sie persönlich sich wahrscheinlich  auch  wieder, solche Gastronomiebetriebe zu besuchen, die es verstehen, die Gaben der Natur zur Erweiterung ihrer Speisekarte zu nutzen.

Und einer der inhaber-geführten Gastronomie-Betriebe in OWL, der die besonderen Anregungen des Herbstes stets zur Freude des Gastes umzusetzen weiß, ist das Waldrestaurant zur Loose im lippischen Bad Salzuflen, das von Alexandra Schulten-Kroos verantwortlich geleitet wird.

„Waldrestaurant zur Loose – Partielle Aussenansicht“
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Inmitten eines Natur-Paradieses und folglich derzeit inmitten eines bunten Herbstwaldes  ausgespochen ruhig gelegen, beeindruckt das Restaurant-Gebäude durch seine architektonische Struktur und durch Fachwerk-Charme.

Bauern-Astern im Eingangsbereich erfreuen das Auge.

„Bauernastern“ © Foto: Waldrestaurant zur Loose

Saison-typische Dekorationen schmücken die Restaurant-Räume.

„Kürbis mit Sonnenblumen“ © Foto: Waldrestaurant zur Loose

Der unmittelbar an das Haus angrenzende Terrassenbereich ist derzeit durch Markisen und Schirme weitestgehend gegen die Unbilden des Wetters geschützt.

„Biergarten – Teilansicht“ © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

So könnte der dortige Biergarten auch Ihnen diesen Herbst wieder ermöglichen, nachmittags unter hundertjährigen Bäumen genüsslich Ihren Glühwein zu trinken oder den in der hauseigenen Konditorei hergestellten Kuchen  mit Kaffee oder Kakao zu geniessen. Pflaumenkuchen und Zwiebelkuchen seien derzeit angesagt

„Herbstsaison – Pflaumenkuchen ist angesagt“ © Foto: Waldrestaurant zur Loose

 

Die Gastronomie im Hause offeriert von mitwochs bis samstags einen „Mittagstisch à la carte“. Und der Sonntag inspiriert vornehmlich auch Familien zur Einkehr; denn sonntags ab 12:00 Uhr steht das

Familien-Sonntags-Buffet

mit vielen regionalen und saisonalen Speisen
unter dem Motto „All you can eat“

 

Im Waldrestaurant zur Loose versteht man es zudem, auch für die Abendkarte aktuelle Tages-Offerten gemäß saisonalem Marktangebot aufzugreifen und Sie je nach Verfügbarkeit mit zusätzlichen Empfehlungen zu überraschen, die von Frischfisch über Wild bis zu Steinpilzen reichen. Und natürlich steht hierbei auch das Service-Team eventuellen kulinarischen Sonderwünschen aufgeschlossen gegenüber.

 

Spezialitäten-Wochen und Motto-Events
Zu besonderer kulinarischer Kreativität angeregt durch das alljährliche Wiesn-Fest  in der bayerischen Metropole wird im Waldrestaurant zur Loose das Speisen-Angebot der Herbstkarte aufgestockt durch

„Bayerische Wochen“

in der Zeit ab
Sa., 22. September, täglich bis einschließlich So., 3. Oktober 2018

So können Sie sich auch dieses Jahr wieder freuen auf „bayern-typische Spezialitäten“ wie z. B. Schweinshaxe, Knödel, Rotkraut, Brezen, Obatzda und natürlich auch Weißbier.

 

Vorweihnachtszeit: Familien- und Betriebsfeiern
Und schon jetzt empfiehlt sich das Waldrestaurant zur Loose in der Vorweihnachtszeit auch für Familien- und Betriebsfeiern.

Das letztjährige
VIDEO „Vorweihnachtszeit 2017 in der Loose“

 vermittelt Ihnen einen Eindruck, mit wieviel Sorgfalt und Kompetenz auch in 2018 wieder  die jeweiligen Vorbereitungen umgesetzt werden sollen.

Das VIDEO ist mit Untertiteln und/oder im Vollbildmodus aufrufbar. Klicken Sie bitte zunächst hierzu das YouTube-Logo

Es wird um rechtzeitige Reservierung gebeten.

Alexandra Schulten-Kroos samt Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Das Waldrestaurant zur Loose: Bodenständig und traditionsbewusst, gastfreundlich, ungezwungen und herzlich

Nachstehend die Daten

Waldrestaurant zur Loose Loose 1
32108 Bad Salzuflen
Telefon 05222 – 10255
info@waldrestaurant-zur-loose.de
www.waldrestaurant-zur-loose.de
Öffnungszeiten (scrollen, ganz unten)

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

WRzL
Herbst 18

Scan to visit

Share Button

Beitrag 47 / 2018: Gastronomie-Kultur und Aufenthalts-Qualität

Die Seeterrassen Bad Salzuflen versprechen eine genussvolle Einkehr

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse, natürlich profitieren Sie als Heimischer oder Besucher unserer so vielseitigen Region OstWestalenLippe von der kulinarischen Vielfalt überwiegend inhaber-geführter Betriebe. Denn OstWestfalenLippe ist auch im kulinarischen Sektor schon längst kein Geheimtipp mehr.

Und einer der Betriebe, der seit vielen Jahren die Gastronomie-Kultur und Aufenthalts-Qualität der Region ausgesprochen bereichert, sind die Seeterrassen Bad Salzuflen, Restaurant/Bistro in 32105 Bad Salzuflen. Das Ausflugslokal hat es mit dem vom Restaurant-Betreiber favorisierten „Cheap-and-chic“-Prinzip  verstanden, sich deutlich wahrnehmbar zu positionieren. Die Erfüllung des Gästewunsches „Schick speisen zu moderaten Preisen“ könnte auch künftig so manch einem Gast den Restaurant-Besuch zu einem besonderen Erlebnis machen.

An der Südseite des Bad Salzufler Kurparksees gelegen beeindruckt das Ausflugslokal schon von weitem durch seine exponierte Lage des Restauranttrakts am Rundwanderweg und seine großzügig dimensionierten Aussenterrassen.  Geschmackvolle  Herbstdeko und dezente Loungemusik empfangen Sie im Innenbereich. Sie fühlen sich sofort willkommen und respektiert.  Großformatige Portraits Internationaler Filmgrößen schmücken die Wände. Regional-typische Gerichte, modern interpretiert,  setzen Schwerpunkte in der Speisekarte.

Klassiker wie die Currywurst in XL-Ausgabe  und das legendäre „Wagenrad“ unter den Torten (nachmittags) konkurrieren um Ihre Wertschätzung. Saison-typische Pfifferlings-Gerichte ergänzen zur Zeit die Speisekarte; Matjes-Spezialitäten sollen ab Mitte September folgen. Und ein kompetent-freundliches Service-Team wird Sie bei Ihrer Speisenauswahl gern beraten. Wie die Restaurant-Leiterin ergänzend hierzu mitteilt, wird man auch dieses Jahr wieder zu „Erntedank“ ein Sonder-Angebot „Rund um die Kartoffel“ für Sie vorbereiten.

Das folgende, mit Untertiteln und im Vollbild-Modus aufrufbare

VIDEO „Seeterrassen Bad Salzuflen – Freundlicher Herbsttag“ 

könnte auch Sie einstimmen, den Seeterrassen Bad Salzuflen einen Besuch abzustatten.

 

Das Team der Seeterrassen Bad Salzuflen freut sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Gastronomie-Betriebes

Seeterrassen Bad Salzuflen
Café und Bistro
Lietholzstr. 1
32105 Bad Salzuflen
Telefon: 05222 / 3665311
info@seeterrassen-bad-salzuflen
www.seeterrassen-bad-salzuflen.de
Anfahrtskarte anzeigen

 

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren oder gegebenenfalls die nachstehende Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

STBS
Herbst 2018

Scan to visit

Share Button