Beitrag 64 / 2018: Gut aufgestellt in der Advents- und Weihnachtszeit

Die Seeterrassen Bad Salzuflen in 32105 Bad Salzuflen versprechen eine genussvolle Einkehr

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse, vielleicht gehören auch Sie persönlich zu den kulinarischen Genießern, die einen Stadtbummel in unserer gastronomisch wie landschaftlich zu vielseitigen Region OWL gern mit dem abschließenden Besuch eines inhaber-geführten Restaurants verbinden. Oder Sie steuern gezielt ein Restaurant an, das Sie schon immer mal wieder besuchen wollten oder das Ihnen bei Ihrer jüngsten Internet-Recherche größtmögliche Übereinstimmung mit Ihrem höchstpersönlichen Wünschespektrum verspricht. Denn sicherlich haben Sie in der Advents- und Weihnachtszeit eine ganz spezielle Erwartungshaltung.

„Seeterrassen Bad Salzuflen – Partielle Aussenansicht“
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Und einer der Betriebe, der nicht nur in der Advents- und Weihnachtszeit in bedeutsamem Maße dazu beiträgt, das gastronomische Angebots-Spektrum unserer Region durch saison-gerechte Kreativität zu prägen und über ausgefallene Restaurant-Dekoration für Emotionen zu sorgen, ist das Restaurant/Bistro Seeterrassen Bad Salzuflen in 32105 Bad Salzuflen.

Getreu dem von den Seeterrassen Bad Salzuflen, Restaurant/Bistro favorisierten „Cheap-and-chic“-Prinzip  versteht man es auch in der Advents- und Weihnachtszeit, durch „kulinarische Kreativität bei gleichzeitigem Verzicht auf überbordendes Angebot“ Ihnen schöne Stunden in gefälligem Ambiente zu bereiten.

„Festliche Dekoration“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Unabhängig davon, ob Sie die Seeterrassen Bad Salzuflen für einen romantischen Abend zu Zweit ansteuern, mit einem Trupp Freunde aufsuchen oder eine passende Location für Ihre private Feier oder eine betriebliche Weihnachtsfeier suchen: – Hoch über dem Kurparksee am Rande des Rundwanderwegs gelegen bieten die Seeterrassen Bad Salzuflen nicht nur einen hervorragenden Blick über den See, sondern empfehlen sich mit Zweiertischen für einen genussvollen Abend zu Zweit oder mit langen Tafeln für einen geselligen Abend in größerem Kreise.

 

„Weihnachtskrippe“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Unter dem Speisekarten-Motto „Leckeres aus der warmen Küche“ erwarten Sie u. a. „Kurpark-Krüstchen“,  „Medaillons vom Duroc-Schwein“ oder „Geschmorte Ochsenbäckchen“. Unter dem Titel „FISCH VERLIEBT“ bereichern „Matjes Skandinavisch“, „Lachsfilet“ und „Zanderfilet“ die saisonale Speisekarte. Und natürlich darf auch der KlassikerCurrywurst in XL-Ausgabe“ nicht fehlen.  Zudem freut sich die Küche ganz besonders, Sie auch dieses Jahr wieder ab Anfang Dezember 2018 mit dem traditionellen GÄNSEESSEN zu verwöhnen.

 

Nachmittags während der „KAFFEEZEIT & TEATIME“ sind ausgesuchte Kaffee- und Teespezialitäten der ideale Begleiter „FÜR DIE SÜSSEN STUNDEN“ mit ihren leckeren, frisch gebackenen Kuchen.

„Weihnachtlich dekoriertes Kuchenbuffet“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Die Kreativität der Küche wird auch dieses Jahr wieder flankierend durch jahreszeitlich stimmige Dekoration ergänzt. Kompetenter und unaufdringlicher Service sowie gelegentlich eingestreute dezente Lounge-Musik unterstützen die Wohlfühl-Atmosphäre. Auch Ihr Besuch könnte zu einem Erlebnis werden.

Geschäftsleitung und Team der Seeterrassen Bad Salzuflen freuen sich auf Ihre Einkehr. Rechtzeitige Reservierung werde empfohlen.

Nachstehend hierzu die Daten des Gastronomiebetriebes:

Seeterrassen Bad Salzuflen
Restaurant, Bistro, Café
Lietholzstr. 1
32105 Bad Salzuflen
Telefon: 05222 / 3665311
info@seeterrassen-bad-salzuflen
www.seeterrassen-bad-salzuflen.de
Anfahrtskarte anzeigen

Silvester 2018: geschlossen
Der Januar 2019 ist ausschließlich der Renovierung der Seeterrassen Bad Salzuflen vorbehalten. Am 1. Februar, so die Restaurantleitung, sei man mit frischem Elan wieder für Sie, Ihre Familie und Freunde zurück.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

Auch jener Beitrag könnte Sie interessieren:

Schick speisen zu günstigen Preisen

P. S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags Nr. 64 / 2018 klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P. S.  Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

STBS
Kulinarischer Winter 18

Scan to visit

Share Button

Beitrag 59 / 2018: Kulinarische Herbst- und Winterzeit in OWL

Das Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose als ideale Anlaufstelle für genussvoll-gesellige Stunden 

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,
sicherlich sind auch Sie persönlich längst gespannt darauf, welche kulinarischen Schwerpunkte  die regionale Gastronomie in OWL in diesem Winter wohl setzen wird. Wissen Sie doch aus Erfahrung, wie die dunkle Jahreszeit, die Adventszeit und das Weihnachtsfest die Menschen enger zusammen rücken lässt. Der Wunsch nach Geselligkeit ist stark ausgeprägt, und so manch Einer sucht nach Orten der Gemeinsamkeit. Als Heimischer oder Tourist in unserer auch kulinarisch so abwechslungsreichen Region OstWestfalenLippe wissen Sie deshalb neben den traditionellen Weihnachtsmärkten auch die besondere saisontypische Kreativität der regionalen inhabergeführten Gastronomie zu schätzen, welche Ihnen genussvolle Restaurant-Einkehr in der Herbst- und Winterzeit verspricht.

 

„Gemütliche Atmosphäre verbreitender Kamin im Waldrestaurant zur Loose“
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

So hat auch das Waldrestaurant zur Loose in 32108 Bad Salzuflen seine Speisekarte saison-typisch erweitert. Wie Alexandra Schulten-Kroos, die das Waldrestaurant verantwortlich leitet, hierzu mitteilt, erwarten Sie neben den Klassikern der Speisekarte in der Winterzeit eine Reihe kulinarischer Schwerpunkte. So könnten Sie sich freuen auf:

  • Ab November jeden Sonntag MITTAG:

Das Winter-Buffet

Das entsprechende Buffet-Angebot umschließt eine Auswahl an Gans, Fasan, Reh, Hirsch und Wildschwein

Es erfreut sich alljährlich großer Begeisterung unter den Gästen.

 

  • Täglich ab Donnerstag, 8. November:

Das traditionelle Gänseessen

Ab Donnerstag, 8. November bis einschließlich Weihnachten erwartet Sie dieses Jahr täglich beim traditionellen Gänseessen in der Loose:

 

„Knusprig gebratener Gänsebraten mit gefülltem Bratapfel, Rotkraut und Karfoffelkloß“. (mittags nur als Buffet)

Nach vorheriger Absprache haben Sie die Wahl zwischen „gerne als Menü serviert“ und „vom Buffet“.

 

  • Weihnachten

An den Weihnachtsfeiertagen, so Alexandra Schulten-Kroos des weiteren, habe man beide Feiertage bis 18 Uhr geöffnet. Und mittags könnten Sie sich zudem auf eine festliches Weihnachtsbuffet freuen.

 

  • Silvester

Zu Silvester plane man ein festliches Menü-Essen bis 23 Uhr.

Rechtzeitige Reservierung sei auch hier angezeigt.

 

Das Waldrestaurant zur Loose dankt auch dieses Jahr wieder allen Gästen für ihre Treue und wünscht

Fröhliche Weihnachten und ein Frohes Neues Jahr

und zwar auch denjenigen, die dem Waldrestaurant zur Advents-und Weihnachtszeit keinen Besuch abstatten konnten.

 

  • Schlachtefest in der Loose

Ab Mitte Januar bis Anfang Februar 2019 bleibt das Waldrestaurant zur Loose vorübergehend geschlosssen. Die betreffenden Wochen sollen der Erholung von Geschäftsleitung und Team dienen. So könne man gut erholt mit frischem Elan

 

das traditionelle Schlachtefest in der Loose

vorbereiten, das alljährlich stets

am 2. Wochenende des Monats Februar

durchgeführt werde.

 

Alexandra Schulten-Kroos samt Familie und Team freuen sich auf Ihren Besuch.

 

Nachstehend die Daten des Hauses:

Waldrestaurant zur Loose Loose 1
32108 Bad Salzuflen
Telefon 05222 – 10255
info@waldrestaurant-zur-loose.de
www.waldrestaurant-zur-loose.de
Öffnungszeiten (scrollen, ganz unten)

 

  • – – – – – – – –

Mein Fazit. Neben der Speisenauswahl ist es der regional-typische Fachwerkcharme des Gebäudes, es ist die saison-typische Dekoration auch innerhalb der Restaurant-Räume, es ist die liebevolle-sympathische Tisch-Dekoration und nicht zuletzt die Service-Qualität, welche auch in der Winterzeit einen Besuch im Waldrestaurant zur Loose zu einem bleibenden Erlebnis machen könnten.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

WRzL
Herbst/Winter 18/19

 

 

 

Scan to visit

Share Button

Beitrag 55 / 2018: Das Bielefelder Shopping Center LOOM feiert sein einjähriges Bestehen – Teil eins

„12 Millionen Besucher im ersten Jahr!“

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

am 18. Oktober 2018 hatte das Centermanagement Medienvertreter zum Gespräch eingeladen. Und Centermanager Michael Latz nutzte die Gelegenheit, die Entwicklung des Centers und dessen Bedeutung für die Region OWL überzeugend vorzustellen.

 

„Centermanager Michael Latz bei der Pressekonferenz im LOOM“
© Foto: H.-J. Schmidt, 33615 Bielefeld 

 

Wir freuen uns, Ihnen hier im Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ hieraus wesentliche Auszüge nachstehend zur Kenntnis zu geben.

Medien-Information des Shoppingcenters LOOM

Bielefeld, 18.  Oktober 2018 –  Das LOOM feiert seinen ersten Geburtstag mit einer Woche voller Aktionen, Preisen und Gewinnen. Vor rund einem Jahr erlebte die Stadt Bielefeld mit dem LOOM eine der erfolgreichsten Centereröffnungen in Deutschland. Seitdem besuchten rund 12 Millionen Menschen das Shoppingcenter.

Während für die Einführungsphase eines Shoppingcenters erfahrungsgemäß drei bis fünf Jahre vergehen, so Michael Latz während der Pressekonferenz, habe des Bielefelder LOOM bereits nach einem Jahr einen hohen Bekanntheitsgrad. Das Einzugsgebiet umschließe neben der Regiopole Bielefeld überwiegend auch die OWL-Kreise Gütersloh, Herford, Paderborn und Lippe sowie weite Teile der Region Osnabrück. Und so manch ein Besucher fahre bis zu 45 Minuten (ein Weg) um das  LOOM zu besuchen. Insgesamt umschließe das LOOM ein Einzugsgebiet, in dem 1,45 Millionen Einwohner lebten.

„Das LOOM hat sich innerhalb kurzer Zeit am Standort etabliert, und wir freuen uns über den großen Zuspruch der Menschen aus Stadt und Region sowie die Akzeptanz, die wir hier genießen“, resümiert Michael Latz und freut sich darauf, den Besuchern durch die Gestaltung der Geburtstagsaktivitäten „DANKE“ für ein Jahr LOOM zu sagen.

Michael Latz, der das Center als verantwortlicher Center Manager führt, ist seit November 2016 am Standort, hat die Bauzeit vor Eröffnung begleitet und das Shoppingcenter vor einem Jahr eröffnet.

„Wir blicken auf ein erfolgreiches erstes Geschäftsjahr und sind sehr glücklich am Standort Bielefeld. Das LOOM wird von den Bielefeldern und seinen Besuchern angenommen und hat sich schon im ersten Jahr bestens am Standort etabliert. Es fühlt sich an, als seien wir schon ewig hier“, resümiert Latz.

…….

Das LOOM, betrieben von der ECE Projektmanagement, habe im ersten Jahr bewiesen, weit mehr als nur eine reine Einkaufsstätte zu sein. So gab es seit Eröffnung unterschiedlichste Veranstaltungen, Ausstellungen und viele Kooperationen mit lokalen und regionalen Partnern. „Wir verstehen uns als Treffpunkt und Marktplatz mitten in der Bielefelder Innenstadt und uns ist es wichtig, dass der gesamte Standort und die Stadt belebt werden.“ Das LOOM mit seinen 110 Geschäften generiere Potenzial für die Regiopole Bielefeld, und inzwischen interessierten sich auch neue Marken für den Standort Bielefeld.

„Zudem liegt es uns am Herzen, unseren Besucherinnen und Besuchern ein Erlebnis-Shopping zu bieten, dasw man in ieser Form und Qualität nicht im Onlinehandel findet“, führt Latz aus. Das LOOM engagiere sich in der Werbegemeinschaft Bielefeld-City rund um die Bahnhofstraße, um den stationären Innenstadthandel in der Gemeinschaft weiterzuentwickeln. Zudem böten die Shops und Restaurants Arbeitsplätze für rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Darüber hinaus, so der Centermanager des weiteren, sei das LOOM weit mehr als eine reine Einkaufsstätte; vielmehr fungiere das Center auch als Wirtschaftsmotor, da rund drei Millionen Euro pro Jahr durch Werbung, Investitionen, Instandhaltungsmaßnahmen und Umbauten in die hiesige Wirtschaft zurück flössen.

Primark mit einer Mietfläche von 5.000 Quadratmetern habe eine große Strahlkraft. Und Ankermieter wie REWE, zudem der große FOOD COURT im Untergeschoss sowie ein gesunder Mix aus unterschiedlich aufgestellten Gastronomiebetrieben leisteten einen signifikanten Beitrag zur Wahrnehmung des LOOM. So habe im gesamten Lebensmittelsektor eine Lücke geschlossen werden können. Diese Tatsache sei auch deshalb von so großer Bedeutung, so Michael Latz abschließend, weil 60 Prozent der Besucher eines Einkaufsenters das Center nach dem gastronomischen Angebot auswählten.

 

Soweit Informationen zum Teil eins „Das Bielefelder Shoppingcenter LOOM feiert sein einjähriges Bestehen“

Es wird uns eine Freude sein, Sie in einem weiteren LOOM– Beiträgen hier auf „Kulinarisches-OWL.de“ zum Topic „Zum ersten LOOM-Geburtstag gibt es vom 20. bis 27. Oktober eine Woche lang Aktionen, Preise und Gewinne“ auf dem laufenden zu halten. Schauen Sie bitte auch aus diesem Grunde bitte immer mal wieder bei uns vorbei.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button