Beitrag 37 / 2019: Denkmalgeschützt, akribisch restauriert und einladend

Die Wassermühle Deppendorf überzeugt mit ausgefallenem Bewirtschaftungs-Konzept

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse, vielen Widrigkeiten zum Trotz ist es Hans Westfeld als Besitzer der Wassermühle Deppendorf gelungen, mit Energie und Ausdauer im Laufe dreijähriger Sanierungsarbeiten gemeinsam mit Susanne Diekmann und Team das Kleinod seiner Bestimmung zuzuführen: Die Wassermühle Deppendorf öffnet in Kürze ihre Tore für die Öffentlichkeit.

"Wassermühle Deppendorf, Außenansicht Stammhaus"  - © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Wie Hans Westfeld hierzu der Portal-Moderation mitteilt, empfiehlt sich das Haus u. a. für Kulturveranstaltungen wie Konzerte und Lesungen, Seminare und Familienfeiern. Ein Catering-Service durch qualifizierte Caterer der Region sorge für die professionelle Bereitstellung von Speisen und Getränken. Der angeschlossene Hotelbetrieb solle demnächst Übernachtungen in ruhiger und entspannter Atmosphäre ermöglichen.

"Wassermühle Deppendorf, Gesamtansicht" - © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Die ersten Termine:

Pre – Opening

  1. September 2019, 19:00 – 23:00 Uhr

JP Fair & Friends „Der Bielefelder Joe Cocker“
Nackensteaks vom Feuerring (Bio-Qualität / Köckerhof)  + Getränke

Tag des offenen Denkmals

  1. September 2019,

10:00 bis 19:00 Uhr;
10:00 bis 13:00 Uhr: Mühlenfrühstück
14:30 Uhr: Sebastian Kehl, Gitarrenmusik (Renaissance und Barock)

15:30 Uhr: Dipl.-Ing. Erich Hoffmann: Führung historische Wasseranlagen
16:30 Uhr: Kurzvortrag zu den Sanierungsarbeiten an der Mühle

17:00 Uhr bis 18:30 Uhr; „White Coffee“: Gitarre + Ukulele + Gesang
Kaffee und Kuchen/Waffeln
Nackensteaks vom Feuerring (Bio-Qualität / Köckerhof) + Getränke

 

Nachstehend die Anschrift der Mühle:

Wassermühle Deppendorf
 Schloßstraße 79
33739 Bielefeld

Mein Fazit: Es ist die Summe von Faktoren, welche das Image der Wassermühle Deppendorf prägen und für ein deutlich wahrnehmbares Alleinstellungsmerkmal sorgen werden: Die akribische Restaurierung eines denkmalgeschützten Gebäudes, das signifikante Bewirtschaftungs-Konzept und die kontinuierliche Pflege kultureller Veranstaltungen könnten einen Besuch stets zu einem besonderen Erlebnis machen.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Alle Daten nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr
Ferner:
 Der Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe
Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag Nr. 34 / 2019: Paderborn feiert Libori

Es ist eins der größten und ältesten Volksfeste Deutschlands: Das Liborifest in Paderborn

Paderborn, Partnerstadt von Le Mans seit 1967, feiert alljährlich mit Libori ein Fest religiösen Ursprungs zu Ehren des heiligen Liborius von le Mans (Liboire du Mans), dessen Wurzeln bis in das Jahr 836 zurückgehen. Es ist ein Fest, bei dem die drei großen K, nämlich Kirche, Kultur und Kirmes eine beeindruckende Synthese eingehen.

So sollen auch dieses Jahr wieder „beeindruckende Zeremonien und Prozessionen Geschichte lebendig werden lassen“ und ein „buntes Markt- und Kirmestreiben mit vielen kulturellen Höhepunkten zum Feiern einladen“. Wie die Stadt Paderborn des weiteren hierzu mitteilt, können sich Besucher/Innen auf eine 1,6 Kilometer lange Kirmesfront auf dem Liboriberg freuen. Die Verkaufsreihen auf dem beliebten Pottmarkt seien ca. einen Kilometer lang.

Live-Konzerte auf dem Franz-Stock-Platz hätten zu Libori alle Tage „alles zu bieten,  was nicht dem Begriff „Mainstream“ oder „08/15 entspricht“. DJs legten dort in der DJ Lounge ab 21 Uhr tanzbare Musik auf.  Ein Musikfeuerwerk im Paderquellgebiet soll den glanzvollen Schlusspunkt der Liborifestwoche setzen.

Fazit: Es ist offensichtlich die Mischung aus kirchlichen und weltlichen Attraktionen, es ist die Konzentration auf ein überschaubar großes Fest-Areal im Herzen der Paderborner Altstadt, die zum Verweilen, Feiern und Genießen einladen. Der majestätische Dom, das Glockengeläut und die Vielzahl denkmalgeschützter Bauwerke schaffen das stimmige Ambiente.

Liborifest

Termin: 27. 07. bis 04. 08. 2019
Standort: Liboriberg und weitere Teile der Innenstadt
33098 Paderborn

Quellen und weitere Informationen:
https://www.paderborn.de/microsite/libori
https://www.paderborn.de

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

Ferner: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag Nr. 33 / 2019: Winterharte Rosen

Der Versmolder Hof zur Alpenrose verspricht eine lange Blütezeit von Rosen bis weit in den Herbst hinein

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

Es ist immer wieder ein Erlebnis, dem Versmolder Hof zur Alpenrose einen Besuch abzustatten; – ermöglicht doch vielfach schon die nähere Umgebung des Hofes regional-typische Eindrücke, wie sie die nachstehende Spontanaufnahme von Pferden auf einer Koppel vermittelt.

„Pferde auf der Koppel“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Angekommen auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose sind es im weitläufigen Freigelände derzeit neben Hortensien vor allem die Rosen, welche die Optik dominieren. Wie Hofbetreiber Wilfried Jostschulte hierzu der Portal-Moderation mitteilt, ist es die auf dem Hof gepflegte Sorten-Vielfalt winterharter Rosen mit unterschiedlichen Blütephasen, welche nahezu das ganze Jahr über Freude bereiten.

„Rosenpracht am Fachwerkhaus“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Eine Sonderform unter den Rosen, so der Hofbetreiber des weiteren, seien die Kletterrosen, die wegen ihres kompakten Wuchses und häufiger Blütephasen pro Jahr geschätzt würden.

„Kletterrosen“-  ©  Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Und natürlich erfreuen zur Zeit auch Formschnitte vor dem Hofladen das Auge. Das folgende Foto vermittelt Ihnen zu den variantenreichen Möglichkeiten einen Eindruck.

„Variantenreiche Formschnitte auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose“
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Gehören auch Sie persönlich zu den Blumenfreunden, die sich anlässlich eines Hofrundgangs auch gern kulinarisch anregen lassen, dann sollten Sie dem hofeigenen Hofladen einen Besuch abstatten. Kulinarische Delikatessen, Konfitüren, Pfälzer Weine und Beerenweine überzeugen durch dichte Präsenz. Und so manch ein Regal wird zum ausgesprochenen Genuss-Regal.

„Genuss-Regal im Hofladen“- ©  Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Bei der Gelegenheit: Hofbetreiber Wilfried Jostschulte ist nicht nur ein Blumenfreund, qualifizierter Gärtner aus Leidenschaft und Direktvermarkter, sondern Sie könnten auch von seinem Fachwissen als Weinkenner profitieren, das er sich im Laufe vieler Jahre durch Teilnahme an Weinseminaren  und durch Kontaktpflege zu deutschen Winzern erworben hat.

Mein Fazit:

Ein Besuch auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose:

Informativ, entspannend und inspirierend

 

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr.
12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Website mit Responsive Design„)

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Der Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe

Ferner: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button