Beitrag 51 / 2018: „Tag der offenen Tür“ wird zum Erlebnis

Der Versmolder Hof zur Alpenrose begeistert die Besucher

Auch dieses Jahr wieder sorgte das im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindende öffentliche Hoffest auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose schon weit im zeitlichen Vorfeld für reges Interesse. – Hatte doch der Hofbetreiber Wilfried Jostschulte durch rechtzeitige Ankündigung in Print und Digital, durch Website-Aktualisierung, ausgelegte Flyer und persönliche Einladungen für Aufmerksamkeit gesorgt. Zudem veröffentlichte das Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ einen  Vorbericht. So musste Wilfried Jostschulte schon vor Fest-Beginn eine ganze Reihe von Fragen zu Präsentations-Umfang und Dauer beantworten – wollten doch offensichtlich viele Familien und ihre Freunde das öffentliche Ereignis zu einem sonntäglichen (Familien)-Ausflug nutzen.

Und auch dieses Jahr wieder lockte das Ereignis einerseits den kulinarischer Genießer mit kulinarischen Spezialitäten  und mit der Weinverkostung im Hofladen und andererseits  den Gartenfreund mit einem riesigen Freigelände, stand doch eine der „besten Pflanzzeiten des Jahres“ (Originalton Wilfried Jostschulte) noch unmittelbar bevor.

Obschon viele Besucher aus dem Raum Versmold, Sassenberg und Harsewinkel das sonnige Wetter nutzen, um mit dem Fahrrad zu kommen, konnte das ereignis-gerecht großzügig dimensionierte, mit Rindenmulch bestückte Parkplatz-Gelände die Vielzahl der Autos kaum fassen. Denn die Besucher kamen überwiegend aus dem Kreis Gütersloh, aus angrenzenden Kreisen OWLs und aus dem Münsterland.

Das Freigelände, das für Wechselausstellungen genutzte westfälische Zweiständerhaus, das Gewächshaus nebst Scheune und der Hofladen sorgten für Abwechslung und Gesprächsstoff und boten eine Fülle von Anregungen. Und natürlich war auch für das leibliche Wohl mit einem Imbiss- und Getränkewagen gesorgt

Das folgende

VIDEO „Tag der offenen Tür 2018 beim Versmolder Hof zur Alpenrose“

vermittelt Ihnen einen Eindruck.

Das VIDEO ist mit Untertiteln und/oder im Vollbildmodus aufrufbar. Klicken Sie hierzu bitte das dreieckige YouTube-Logo.

So konnte Hofbetreiber Wilfried Jostschulte gegen Ende der Veranstaltung die ersten Glückwünsche für einen gelungenen Event entgegen nehmen. Zudem habe er auch viele neue Gäste begrüßen und FeedBack zu seinen Ideen erhalten; so sei seine Absicht, demnächst in Gläsern Rouladen, Fleisch im eigenen Saft, Sauerbraten und Gulasch einer Agrargenossenschaft vorzuhalten, auf wohlwollendes Interesse gestoßen.  All diese Umstände hätten ihn darin bestärkt, den bewährten Veranstaltungs-Rhythmus beizubehalten:

So ist der nächste „Tag der offenen Tür“ für den Herbst 2020 geplant.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr. 12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Website mit „Responsive Design„)

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

HzA
Hoffest 2018

Scan to visit

Share Button

Beitrag 49 / 2018: Kulinarische Herbstboten im Kreis Gütersloh

Das Café & Restaurant Emshaus in Rheda-Wiedenbrück inspiriert zum „Feiern und Genießen“

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,es ist ein ganzes Bündel an Faktoren, welche dem Café & Restaurant Emshaus im ostwestfälischen 33878 Rheda-Wiedenbrück zugeschrieben werden können.
Zwischen Rosengarten und Schloss Rheda, unmittelbar angrenzend an eine Parklandschaft und in Sichtweite der hier noch gemächlich dahin fließenden Ems gelegen, überzeugt das  Café & Restaurant Emshaus schon von weitem durch eine gefällige Optik.   Überregional bekannt für seine kreative Frische-Küche und hausgemachten Kuchen begeistert es durch ein gepflegtes Ambiente.

„Café & Restaurant Emshaus Rheda – Außenansicht Eingangsbereich“ –
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Ausgerichtet auf die Erfüllung der Wünsche und Erwartungen der KERN-Zielgruppe 35+ umfängt Sie beim Betreten des Restaurants ein eindrucksvolles Ambiente, das durch die individuelle Gestaltung der nach Größe und Struktur höchst unterschiedlichen Gasträume eine vielseitige Auswahl zum „Feiern und Genießen“ bietet. Die aktuelle, online aufrufbare Speisekarte ist in den Monaten September, Oktober und November ergänzt durch einen allwöchentlichen Steak-Tag am Donnerstag-Abend, der sich zunehmender Wertschätzung erfreut.

Singles und Pärchen, Familien mit und ohne Kinder wissen die gepflegte Gastlichkeit des von Verena Blomberg-Kahl und Patrick Kahl verantwortlich geleiteten Gastronomie-Betriebes genauso zu schätzen wie größere Gruppen, welche einzelne Räume für Feiern jeglicher Art reservieren lassen möchten.

„Café & Restaurant Emshaus Rheda“ – Außenansicht Parkseite“ 
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Entsprechend häufig werde das Emshaus Rheda für Familienfeiern und/oder Betriebsfeste angesteuert. Auch für kleinere Feiern ab zehn Personen, so Patrick Kahl des weiteren, empfehle sich das Restaurant als geeignete Anlaufstelle.

„Café & Restaurant Emshaus Rheda – Wintergarten mit Blick auf Parklandschaft“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Und natürlich werde die Speisekarte inkl. herausragender Events wie stets im Dreimonats-Rhythmus aktualisiert.
Einzelheiten hierzu lesen Sie über den Link „Kulinarischer Kalender

Ausblick: Weihnachtsfeiern
So stehen je nach Bewirtungsumfang und Gästezahl für Ihre betriebliche oder private Weihnachtsfeier auch dieses Jahr wieder Räumlichkeiten unterschiedlicher Größe und Aussage bereit, die in Abstimmung mit Ihnen individuell geschmückt werden könnten.

Es wird um rechtzeitige Reservierung gebeten.

„Café & Restaurant Emshaus Rheda – Einladung zum Feiern und Genießen“ –                                  © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Verena Blomberg-Kahl und Patrick Kahl samt Team freuen sich auf Ihren Besuch und/oder nehmen Ihre Reservierung gern entgegen.

 

Nachstehend die Daten

Café und Restaurant Emshaus
Gütersloher Str. 22
33378 Rheda-Wiedenbrück
www.emshaus-rheda.de
Öffnungszeiten (scrollen, ganz unten)
Standort

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

 

Auch jener Beitrag könnte Sie interessieren:

Beitrag Nr. 34 / 2018: Musikalische Menüs in Quartals-Frequenz und allwöchentlicher Steak-Tag

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

EHRh
Herbstboten

Scan to visit

Share Button

Beitrag 48 / 2018: Café Bossert 130 Jahre

Ausgelassene Stimmung beim großen APFEL KUCHEN FEST am Café Bossert, 09. September 2018 in Werther

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

es gibt besondere Gelegenheiten, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Das dachten sich offensichtlich auch die Besucher der öffentlichen Veranstaltung vom 09. September 2018 am Café Bossert, zu welcher die Inhaber-Familie Kröger anlässlich des  130jährigen Bestehens geladen hatte.

Weit im zeitlichen Vorfeld über persönliche Information und gezielte Marketingmaßnahmen auch in Digital und Print angekündigt, bildete sich schon eine halbe Stunde vor Eröffnung des Festes eine bemerkenswert Warteschlange von (Stamm)-Kunden und Gästen des Betriebes. Sie alle fieberten der Veranstaltungs-Eröffnung entgegen, hatten sich doch weitere handwerklich strukturierte regionale Betriebe als aktive Teilnehmer des APFEL KUCHEN FESTES angesagt, um mit ihrer Präsenz und Ihrem individuellen Sortiment das altehrwürdige Handwerk der Region zu stärken und Ihre Verbundenheit zur Region zu verdeutlichen.

Sie alle haben dazu beigetragen, dem Fest eine besondere Note zu verleihen.

Zu diesen Betrieben gehören

Apfelgarten Linhorst, Werther 

Bauer Maaß, Werther

Baumschule Upmann, Steinhagen-Ströhen

Jugendfeuerwehr, Werther

Imker Tobias Linneweber, Werther

sowie der Rouenhof, Kevelaer

 

Das nachstehende, mit Untertiteln und im Vollbild-Modus aufrufbare

VIDEO „130 Jahre Café Bossert – Das große APFEL-KUCHEN-FEST“

vermittelt Ihnen hierzu einen Eindruck:

 

Mein Fazit: Ohne jede Frage hat Café/Konditorei Bossert die 130-jährige Wiederkehr der Betriebsgründung als willkommenen Anlass genutzt, um mit dem APFEL-KUCHEN-FEST eine besondere Danksagung an treue Kunden auszusprechen. Die Wirkung im Kreis Gütersloh wird nachhaltig sein. Darüber hinaus beeindruckt die Inhaberfamilie Kröger durch die Ankündigung, den gesamten Fest-Erlös an Wertheraner Vereine und Gruppen zu spenden.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren oder gegebenenfalls auch die nachstehende Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Café Bossert
130 Jahre

Scan to visit

Share Button