Beitrag 40 / 2019: Die Anregungen des Herbstes

Saison-typische Gerichte, Spezialitäten-Wochen und Motto-Events versprechen kulinarischen Genuss im Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

es ist ein Saisonwechsel, der die regionale Gastronomie auch in OWL stets zu besonderer Kreativität herausfordert. Und eine Jahreszeit, welche hierzu immer wieder auf Neue eine ganze Fülle von Impulsen gibt, ist alljährlich die Herbstsaison.

Denn ein Großteil der Gaben in Wald und Flur gelangt im Herbst zur Erntereife. Und einer der inhabergeführten Gastronomie-Betriebe unserer Region, der für Sie seine Speisekarte stets gern um saison-typische Gerichte erweitert ist das Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose, das von Alexandra Schulten-Kroos verantwortlich geleitet wird.

a) Struktur und Ambiente

Idyllisch im  Bad Salzufler Naturparadies gelegen strahlt die Fachwerk-Struktur des Gebäudes Gelassenheit und Ruhe aus. Die Dichte und Vielzahl hundertjähriger Eichen, die unmittelbar an die Terrasse des Hauses angrenzen,  leisten einen bedeutsamen Beitrag zum Klimaschutz (vgl. hierzu: www.mein-klimaschutz.de). Hier können Sie offensichtlich „die Seele baumeln lassen“.  Einzelne, separat buchbare Räume unterschiedlicher Struktur und Größe bieten Gelegenheit für Betriebs- und Familienfeiern.

„Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose – Eingangsbereich“
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Auch der rückseitig unmittelbar an das Stammhaus angrenzede Terrassenbereich mit seinem nostalgisch anmutenden Biergarten könnte im Herbst noch eine ganze Weile zum Verweilen und Genießen inspirieren, da er weitestgehend durch Markisen gegen die ersten Unbilden des Wetters geschützt ist.

„Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose – Biergarten mit Atmosphäre (Teilansicht)“
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Die Glühweintrinker*Innen und Zwiebelkuchenliebhaber*Innen könnten hier gleichermaßen auf ihre Kosten kommen wie der Gast, der zur Kaffeezeit die in der hauseigenen Konditorei hergestellten Kuchen und Torten zu schätzen weiß. Das folgende Foto vermittelt Ihnen hierzu eine visuelle Anregung.

„Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose – Tortenbuffet”
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

b) Die Herbstaktionen

Der Mittagstisch

Großer Beliebtheit, so Alexandra Schulten-Kroos des weiteren, erfreue sich weiterhin der Mittagstisch à la carte in der Zeit von jeweils Mittwoch bis Samstag von 12:00 bis 14:00 Uhr. Familien mit Kindern wüssten zudem den Sonntag Mittag zu schätzen; denn sonntags ab 12:00 Uhr offeriere man ein

Sonntags-Buffet

mit vielen saison- und regional-typischen Speisen nach dem Motto „All you can eat“

 

„Waldrestaurant zur Loose – „Anlassgerechte Tisch-Dekoration““
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Die Abendkarte

Und auch die Abendkarte steht stellvertretend für die Kreativität des Hauses,  das saisonale Marktangebot in Kompositionen aus „Neptuns Reich“, sowie in schmackhafte „Wildgerichte“ und „Pfifferlingsgerichte“ umzusetzen.

„Waldrestaurant zur Loose – „Mediterrane Vorspeise““
© Foto: Waldrestaurant zur Loose

.

„Waldrestaurant zur Loose – „BabySteinbutt““
© Foto: Waldrestaurant zur Loose

c) Spezialitäten-Wochen und Motto-Events

aa) Inspiriert durch das alljährliche Wiesn-Fest in der bayerischen Metropole möchte man im Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose auch diesen Herbst wieder die verehrten Gäste zusätzlich erfreuen durch

„Bayerische Wochen“

Hierzu serviert man in der Zeit von Sonntag, 22. September bis Samstag, 05. Oktober 2019
„bayerntypische Spezialitäten“ wie z. B. Schweinshaxe, Knödel,
Rotkraut, Obatzda und selbstverständlich auch Weißbier

 

bb) NEU im Angebot sei die

„Oldie Night mit Buffet“

getreu dem Motto „All you can eat“
Lassen Sie sich überraschen
am Mittwoch, 02. Oktober 2019

 

d) Vorweihnachtszeit: Die Familien- und Betriebsfeiern 

Und schon heute empfiehlt sich das Waldrestaurant zur Loose für Ihre Familien- oder Betriebsfeier auch in der Adventszeit. Es wird um rechtzeitige Reservierung gebeten.

Alexandra Schulten-Kroos samt Familie und Team freuen sich auf Ihren Besuch.

— — — — — — —

Mein Fazit:

Das Staatsbad Salzuflen und das Waldrestaurant zur Loose bilden eine bedeutsame Symbiose.

  • Das Staatsbad überzeugt durch ein deutlich wahrnehmbares Profil mittels Historische Altstadt, Gradierwerke, Wildgehege und Kurpark sowie Kliniken und Rehazentren. Laufende Bad Salzufler Events sorgen für überregionale Aufmerksamkeit.
  • Restaurants wie das Waldrestaurant zur Loose mit seinem signifikanten Fachwerkbau, seinem Biergarten und seiner regional- und saisontypischen Speisekarte profitieren sicherlich von der Attraktivität des Staatsbades, bereichern jedoch gleichzeitig die kulinarische Infrastruktur Bad Salzuflens.

Nachstehend die Daten des Gastronomie-Betriebes:

 Waldrestaurant zur Loose
Loose 1
32108 Bad Salzuflen
www.waldrestaurant-zur-loose.de (Smartphone-adaptive Website)
Veranstaltungen
Sonder-Information
Öffnungszeiten (srollen)
Anfahrt

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Darüber hinaus könnten auch Qualität und Vielzahl von Veranstaltungen in Bad Salzuflen und Umgebung Ihr Interesse wecken, das Staatsbad zu besuchen. Klicken Sie bitte hierzu den laufend aktualisierten Link „Bad Salzuflen  > Kommende Veranstaltungen„.

Ferner: Der Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe

Des weiteren: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag 68 / 2018: Silvester 2018 – eine Gelegenheit zur Rückschau

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

die Wertschätzung unserer so vielseitigen Region OWL setzt sich auch im Jahre 2018 fort. In NRW ganz oben angesiedelt, besticht die wirtschaftsstarke, mittelständisch geprägte Region durch einen soliden Branchenmix und die Präsenz von Hidden Champions, die weltweit erfolgreich aktiv sind. Durchzogen von zwei der größten Ströme Deutschlands (Weser und Ems) wird es landschaftlich des weiteren geprägt durch Mittelgebirge wie Teutoburger Wald, Eggegebirge, Wiehengebirge, Lippischer Wald und Weserbergland. OstWestfalenLippe entspricht räumlich dem Regierungsbezirk Detmold und ist in sechs Kreise und die kreisfreie Stadt Bielefeld gegliedert. Und es ist die individuelle Struktur der Kreise und der Stadt Bielefeld, welche die Region so vielseitig, interessant und beliebt machen. Sucht man darüber hinaus nach dem jeweiligen Alleinstellungsmerkmal einzelner Kreise und der Stadt Bielefeld, so sind folgende Charakteristika hervorstechend.

 

Kreis Gütersloh

Der Kreis Gütersloh gilt als einer der wirtschaftsstärksten Kreise Deutschlands. Die Wirtschaftsstruktur ist einerseits gekennzeichnet durch einen Branchenmix mittelständischer Betriebe in den Sektoren Industrie, Handel und Handwerk. Zum anderen genießen Hidden Champions wie Bertelsmann und Miehle weltweit Reputation. Und geschickt bringt die Website vom Kreis Gütersloh diese Charakteristika auf den Punkt, wenn sie die Aussage trifft: „Kreis Gütersloh – weltgewandt und bodenständig“. Näheres unter Kreis Gütersloh

 

Kreis Paderborn

Nicht nur optisch geprägt durch den Paderborner Dom, in dem sich einst Karl der Große und Papst Leo III trafen, überzeugt die Stadt Paderborn durch die gelungene Verknüpfung von Tradition und Fortschritt. Paderborn ist Universitätsstadt, ist ferner ein bedeutsamer IT-Standort und ist mit dem nahe gelegenen Flughafen Paderborn Lippstadt das Luftfahrt-Drehkreuz der Region OWL.

 

Kreis Höxter

Klöster und weite Landschaften prägen das Kulturland Kreis Höxter. Signifikant ist das Schloss Corvey, das im Jahre 2014 von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde.

 

Kreis Lippe

Wahrscheinlich kommen Ihnen als erstes Sehenswürdigkeiten wie die Externsteine oder das Hermannsdenkmal in den Sinn, wenn Sie an den Kreis Lippe denken. Der Kreis Lippe überzeugt aber auch mit der Vielzahl seiner Heilbäder und Kurorte und trägt somit maßgeblich zur Wahrnehmung OWLs als Gesundheitsregion oder Heilgarten Deutschlands bei.

 

Kreis Herford

Der Kreis Herford gehört zu den am dichtesten besiedelten Landkreisen Deutschlands. Das Geschichts- und Kulturbewusstsein des Kreises Herford wird charakterisiert durch das Widukindmuseum Enger in der Stadt Enger und das Marta Herford in der Stadt Herford.  Weiteres unter Kreis Herford

 

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Der Name Mühlenkreis Minden-Lübbecke ist selbsterklärend. Es ist die Westfälische Mühlenstraße, die über einen Rundweg von ca 300 km Länge eine Vielzahl von Wind-, Wasser- und Rossmühlen miteinander verbindet. Der Kreis gilt als ein beliebtes Wander- und Radwandergebiet.

 

Bielefeld

Zentral in der Region gelegen ist die kreisfreie Stadt Bielefeld (ca. 340.000 Einwohner) die größte Regiopole OWLs. Und auch in Bielefeld ist so manch ein Hidden Champion fest verankert.. Herausragend sind des weiteren die Universität Bielefeld und Fachhochschulen. Bedeutsam sind ferner Kunsthalle, Oetkerhalle, der Heimattierpark Olderdissen und die Sparrenburg mit ihrer wechselvollen und über 750 Jahre alten Burggeschichte. Das EK-Center LOOM, das im Oktober 2018 seinen ersten Geburtstag feierte, gilt als reichweitenstark und generiert Aufmerksamkeit bis weit ins angrenzende Niedersachsen und das Münsterland.

……..

Es ist die Symbiose aus Großstadt-Flair, Kulturgenuss und Erholungsmöglichkeiten, welche die Wertschätzung der Region OWL bei Einheimischen und Touristen begründet.

Und auch die regionale Gastronomie weiß zu überzeugen.

Entsprechend umfangreich ist die Liste der Gastronomie-Betriebe, über die in 2018 im genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ berichtet wurde. So hatten wir die Möglichkeit, auf eine erneute Auszeichnung des Bielefelder Tomatissimo | TRATTORIA GRILL durch den internationalen Restaurantführer Gault&Millau (Ausgabe 2019) aufmerksam zu machen. Wie Tomatissimo-Gastgeber und -Küchenchef Bernhard Grubmüller anlässlich eines Restaurant-Besuchs hierzu mitteilte, stehen die erzielten 15 Punkte (zwei Mützen) für „hohe Qualität und Kreativität“. Somit trägt das Tomatissimo auch in 2018 weiterhin zu einer positiven Wahrnehmung OWLs als Genuss-Region bei.

Ferner gebührt unser Dank auch denjenigen mittelständischen Gastronomie-Betrieben und ihren Inhaber*Innen, welche das genuss-affine Regional-Portal als  willkommene Kommunikations-Plattform zu nutzen verstanden und vielfach in Eigen-Initiative die Portal-Moderation auf ihre Aktionen und Events hingewiesen haben. Hierzu gehören

Emshaus Rheda, Rheda-Wiedenbrück
Seeterrassen Bad Salzuflen, Bad Salzuflen
Waldrestaurant zur Loose, Bad Salzuflen
Eickumer Landhaus, Herford-Eickum
sowie erstmals
der in 2018 eröffnete Schenkenhof, Gütersloh, der mit dem Beitrag „Authentisch, natürlich und regional“  hier im Portal vorgestellt wurde.

Häufig aufgerufen wurden zudem auch unsere Portal-Beiträge zu

Café Bossert Konditorei, Werther
Konditorei Fritzenkötter, Gütersloh

Des weiteren wurden vorgestellt

Kartoffelhof KASSAU, Bielefeld
Hof zur Alpenrose, Versmold
Gutes vom Meierhof – U. Meier zu Evenhausen, Leopoldshöhe
Landwirtschaft Meyer zu Stieghorst, Bielefeld

Und auch dieses Jahr wieder konnten wir Sie mit informativen Beiträgen erfreuen zu

Erdbeerhof Böckmann, Melle-Neuenkirchen
und
Spargelhof Grewing, Delbrück

 

Wie Sie sicherlich wissen, wird das genuss-affine Regional-Portal „Kulinarisches-Owl.de“ schon seit längerem als smartphone-adaptive Website geführt und trägt einem Trend Rechnung, der sich in 2018 fortsetzt. Erfolgte  in 2017 gut die Hälfte aller Aufrufe unserer Website per Smartphone, so zeigt sich aktuell (Stand 29. Dez. 2018) folgende Aufteilung:

Aufrufe per

Mobil-Gerät: 49,3%
Tablet 9,7%
Desktop: 41,0 %

Bemerkenswert ist auch in 2018 wieder die besondere Wertschätzung von video-gestützten Beiträgen. Klicken Sie hierzu bitte: VIDEO-Playlist „OWL – für kulinarische Genießer“.

Des weiteren: Die in die Seite „OWL – Gaumenfreuden“ eingebettete Karte umschließt zur Zeit neun standortgerecht markierte Betriebe der Region.

Fazit: Auch im Jahre 2018 erfreut sich das genuss-affine Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ großer Beliebtheit. So würden wir uns auch weiterhin über Ihre Initiativen zur Portal-Erweiterung freuen. Gern prüfen wir hierzu Ihre eMail-Anregungen zur Aufnahme weiterer Gastronomie-Betriebe auf Umsetzbarkeit, die sich durch Lage, Ambiente, Service und/oder Küche besonders auszeichnen.

Die smartphone-adaptive Website „Kulinarisches-OWL.de“ wird weiterhin laufend aktualisiert und ist keyword-phrasen-gestützt für SUCHMASCHINEN OPTIMIERT. Lassen Sie sich hier einfach gelegentlich zu einem kulinarischen Ausflug in unserer Region inspirieren!

 

Für das Jahr 2019 wünsche ich Ihnen

Gesundheit und Zufriedenheit in Familie und Beruf

 

Es grüßt Sie herzlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite
P. S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P. P. S.  Als Sympathisant der Gruppe „preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute“ werden Sie den Beitrag sicherlich  gern Ihnen Freunden kommunizieren

Share Button

Beitrag 58 / 2018: Das kulinarische OWL und seine Familienbetriebe

Sehr geeherte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

vielleicht gehören aus Sie personlich zu den Gourmets, die in OWL zwar längst ihre inhabergeführten Lieblings-Restaurants gefunden haben, aber trotzdem aufgeschlossen sind, gelegentlich eine weitere Location aufzusuchen. Und neben Empfehlungen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis, Anregungen aus (Fach)-Zeitschriften und Publikationen in genuss-affinen Medien wie „Kulinarisches-OWL.de“ orientieren Sie sich diesbezüglichauch gern an Auszeichnungen, die einzelne Gastronomie-Betriebe in Hotel- und Reiseführern oder Restaurantführern zeitnah erhalten haben.

So könnte es Sie auch interessieren, wie die Konditorei- und Bäckerei-Kultur in  OWL derzeit aufgestellt ist und wo einzelne Fachbetriebe aktuell ihre Schwerpunkte setzen. Ist doch OstWestfalenLippe auch im Konditorei- und Bäckerei-Sektor durch eine große Angebotsdichte überwiegend inhabergeführter Betriebe charakterisiert.

Es freut uns, hier auf „Kulinarisches-OWL.de“ mit der Bäckerei Bossert aus Werther einen Betrieb unserer Region beglückwünschen zu können, der sich seit geraumer Zeit kontinuierlich durch Kreativität, Warenpräsentation und Service-Qualität auszeichnet, wodurch sich jüngst auch eine Fach-Jury beeindrucken ließ: Die Wertheraner Bäckerei Bossert wurde  als „Fünf Sterne Bäckerei“ ausgezeichnet.  Nachstehend sehen Sie hierzu den Link: Aktuelles: Fünf Sterne für die Bäckerei Bossert.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button