Beitrag 27 / 2020: Hofeigene Tierhaltung und Direktvermarktung westfälischer Wurstspezialitäten

Ein Besuch auf dem Hofgelände Schulte-Hörster im ostwestfälischen 33169 Delbrück- Anreppen    

 

 

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

  • Sie persönlich lieben den Geschmack frischer Wurstwaren
  • Sie persönlich kaufen gern regional.
  • Und Sie vertrauen solchen Betrieben, die ihre Wertschöpfungskette  offenlegen.
  • Herkunftssicherheit der Produkte ist für Sie wichtig.
  • Saisongerechte Angebote (derzeit z. B. Grillprodukte) sind für Sie von Bedeutung.
  • Sie favorisieren zudem inhaber-geführte Betriebe; denn so wissen Sie, wer „mit seinem Namen dahintersteht“.
  • Jahrzehntelange regionale Präsenz eines Betriebes generiert auch bei Ihnen besonderes Vertrauen.

Wenn Sie sich jetzt mit einer Vielzahl den obigen Aussagen identifizieren können, in OWL wohnen oder hier häufig zu Besuch sind, dann ist der Hof Schulte-Hörster, Martin Schulte in 33169 Delbrück-Anreppen  eine best geeignete Anlaufstelle für Sie. Und es ist für Sie gleichzeitig die Frage beantwortet:

„Wo im Kreis Paderborn gibt es Westfälische Hausmacher Wurstspezialitäten?“

Dort angekommen weckt der hofeigene Hofladen sicherlich Ihr Interesse, der auch in Corona-Zeiten mit Maske frei zugänglich ist.

 

                                                              „Eingang zum Hofladen“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Ein gut sortiertes Sortiment Westfälischer Hausmacher Wurstwaren erwartet Sie, aus dem die Westfälische Edelmettwurst hervorsticht, Ein Grill-Angebot aus Grillwurst und Grillfleisch weckt Ihr Interesse; – und das umso mehr, als die Grillwurst auf dem Hof hergestellt wird. Steaks und Bauchfleisch runden das Programm ab. Und natürlich dürfen auch Eier hofeigener Hühner nicht fehlen.

 

„Martin Schulte mit Genuss-Korb im Hofladen“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Gern beantwortet man auch Ihre Fragen und berät Sie auf Wunsch persönlich.

Für diejenigen unter Ihnen, die außerhalb der Öffnungszeiten auf dem Hof einkaufen möchten, steht am Hofgelände-Eingang ein Grillfleisch-Automat an sieben Tagen die Woche und täglich rund um die Uhr bereit.

 

„Martin Schulte als Werbeträger für seinen Grillfleisch-Automaten“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Der Automat, so Martin Schulte, werde vielfach mehrmals täglich für Sie frisch aufgefüllt. Ausgesuchte Qualität, Qualitäts-Konstanz und ein solides Qualitäts-Preisverhältnis sowie freundlicher Service hätten im Laufe vieler Jahre dazu beigetragen, das Einzugsgebiet des Hofes auf einen Umkreis bis zu 50 Kilometer zu vergrößern.

Zur Zeit arbeite man daran, unter dem Motto „Erlebnis-Einkauf“ primär für Familien mit Kindern die Idee einer hofeigenen „Weidelandschaft mit Tieren zum Anfassen“ in die Tat umzusetzen. Die Planungen seien bereits weit fortgeschritten. Es sei angedacht, den Fortschritt der Arbeiten gelegentlich durch entsprechende Aktualisierung der Website zu visualisieren. Schauen Sie also bitte immer mal wieder rein!

Nachstehend sehen Sie die Daten des Hofes:

Martin Schulte Hof Schulte-Hörster
Im Hagen 1
33169 Delbrück-Anreppen (Kreis Paderborn)
www.schultehörster.de 
www.wurstglueck.de
(Webshop mit smartphone-adaptivem Design)

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Auch jener Beitrag könnte Sie interessieren:

Beitrag 36 / 2017: Westfälische Edel-Mettwurst und mobiler Onlineshop „Wurstglück“

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Der Beitrag wird für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe

Ferner: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag 07 / 2020 – Warten auf den Frühling

Die Gastronomie in OWL überzeugt durch saisongerechte Kreativität

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

regenverhangene Tage, lange dunkle Nächte und eine Vielzahl von Stürmen haben im Januar 2020 auch in OWL die Stimmung getrübt. Bäume wurden reihenweise entwurzelt, Dächer wurden abgedeckt, Bahn- und Busverkehr wurden eingeschränkt. Ein traditionell event-armer Monat Januar mit den saison-üblichen Rabattschlachten des stationären Einzelhandels sorgt allenfalls bei den Schnäppchen-Jägern für eine gewisse Heiterkeit. Zwar gilt auch der Februar nicht unbedingt als Stimmungs-Aufheller, jedoch rückt der Frühlingsmonat März näher und mit ihm die Aussicht auf hellere Tage und auf die ersten Frühlingsboten in Wald und Flur. Medienberichten zufolge sollen unter den Zugvögeln die ersten Frühzieher wie die kälte-unempfindlichen Kraniche über OWL gesichtet worden sein.

Doch es ist nicht nur die Aussicht auf steigende Temperaturen, welche die regionale, primär  inhabergeführte Gastronomie zu besonderer saisonkonformer Kreativität herausfordert. Denn als Resident oder Besucher OWLs haben Sie die Wahl unter einer Vielzahl inhabergeführter Restaurants und Bistros, die durch saisongerechte Aufstockung ihres Getränke- und Speisenangebots nicht nur ihre Stammgäste erfreuen möchten. Sicherlich werden Sie längst in ihrer Heimatstadt Ihr Lieblingsrestaurant gefunden haben. Und doch sind wahrscheinlich auch Sie von Zeit zu Zeit gern bereit, bei nur einem kleinen Ortswechsel oder Kreiswechsel innerhalb unserer Region das regional- und saison-typische Angebot der dortigen inhaber-geführten Gastronomie zu nutzen.

Mein Fazit: Es ist die beeindruckende Restaurant-Qualität und räumliche -Dichte, die in Verbindung mit der guten verkehrstechnischen Infrastruktur unserer Region gelegentlich zu einem Ortswechsel inspiriert.

Es grüßt Sie freundlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Auch jene Seiten könnten Sie interessieren:

OWL – Speisekarten regionaler Restaurants/Bistros

OWL – Gastronomische Highlights – Schlemmertage

Share Button

Beitrag 57 / 2019: Saisontypische Genüsse in der Winterzeit

Inhaber-geführte OWL-Gastronomie überzeugt durch Kreativität

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,
es ist der Jahreszeiten-Wechsel, der auch in OWL die inhaber-geführte Gastronomie stets zu besonderer Kreativität herausfordert. Derzeit läutet der Saisonwechsel nicht nur die Winterzeit ein, sondern auch ein christliches Fest wie Weihnachten mit seiner langen Adventszeit schürt Emotionen. Somit ist auch bei Ihnen, dem typischen „qualitativ anspruchsvollen und preisbewussten Genießer von heute“ die Erwartungshaltung groß, mit welchem Angebot die OWL-Gastronomie Ihrem Wünsche-Spektrum denn wohl zu entsprechen vermag.

Herausragend sind hierbei auch dieses Jahr wieder die Saison-Klassiker wie Gans-, Ente- und Wildgerichte, welche die jeweilige Restaurant-Speisekarte augenfällig bereichern. Und so manch ein inhaber-geführtes Restaurant unserer auch kulinarisch so vielseitigen und abwechslungsreichen Region OWL weiß die jeweiligen Gerichte und Menüs höchst individuell zu interpretieren. So werden sicherlich auch Sie persönlich längst Ihr „Lieblings-Restaurant der Saison“ auserkoren haben. Und so individuell, wie die betreffende Restaurant-Küche ist, so unverwechselbar ist derzeit auch das jeweilige Restaurant-Ambiente inkl. saisontypischer Dekoration.

Es wünscht Ihnen eine genussvolle Zeit und grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Auch jene Beiträge könnten Sie interessieren:

Beitrag 54 / 2019: Nostalgischer Charme und familiäre Atmosphäre

Beitrag 53 / 2019: Kulinarischer Genuss – authentisch interpretiert

und

Beitrag 52 / 2019: Tomatissimo wiederum ausgezeichnet!

P.S. Zum PDF-Converter dieses aktuellen Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Der Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe

Ferner: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button