Empfehlungs-Anzeige
Böckmann Erdbeeren
boeckmann-erdbeeren.de

Beitrag 24 / 2019: Sommerliche Blütenpracht und Blumenampeln

Der Versmolder Hof zur Alpenrose versprüht Lebensfreude

Sehr geehrte Leserinne und Leser, es ist immer wieder ein Genuss, vor Ort zu erleben, mit wie viel Liebe, Kompetenz und Sorgfalt die Freilandfelder auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose von Hofbetreiber Wilfried Jostschulte, Familie und Team saisonübergreifend gepflegt werden. Seit geraumer Zeit sind es  neben den Rhododendren die Hortensien und Rosen sowie Petunien, welche das Blumenkonvolut dominieren. Und als Direktvermarkter weiß man offensichtlich, die jeweilige Blumenpracht wirkungsvoll zu präsentieren.

 

„Hortensienstraße“ © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

So formieren sich Hortensien zu regelrechten Hortensien-Straßen, und in der angrenzenden Verkaufsscheune erregt eine variantenreiche Vielzahl an Sommerblumen inkl.  knospiger und zart blühender Rosen Ihre Aufmerksamkeit.

 

„Sommerträume“ © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Signifikant sind hierbei blumenbestückte Ampeln, die auch bei Ihnen daheim selbst auf kleinstem Raum wie Terrasse oder Balkon für eine Farbsymphonie sorgen könnten.

 

„Blumen-Ampeln mit Petunien“ © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Lassen Sie sich bei Ihrem Rundgang inspirieren und/oder fachkundig auch im hofeigenen Hofladen beraten, wo Delikatessen und ausgesuchte deutsche Weine auf Ihr Interesse stoßen könnten; – denn als Blumenfreund sind Sie sicherlich auch ein kulinarischer Genießer. Lassen Sie die besondere Hofatmosphäre auf sich wirken, die Sie auf den ausgedehnten Freilandfeldern vom Versmolder Hof zur Alpenrose umfängt.

Hofbetreiber Wilfried Jostschulte, Familie und Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr. 12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Website mit „Responsive Design„)

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Auch nachstehender VIDEO-gestützter Beitrag 22 / 2019 könnte Sie interessieren:

Beitrag 22 / 2019: Rhododendren-Pracht

 

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
Dieser Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe
P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

 

Share Button

Beitrag 22 / 2019: Rhododendren-Pracht

Ein Blütenmeer an Freiland-Rhododendren inspiriert zum Besuch auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

neben kulinarischen (Saison)-Spezialitäten nebst deutschem Wein im Hofladen sowie Spargel aus eigenem Anbau sind es derzeit auch Frühlings- und Sommerblüher, die zu einem Besuch auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose anregen. Und unter dieser Vielfalt an Freiland-Gewächsen sind es derzeit auch die Rhododendren, die als typische Moorbeetpflanzen von den derzeitigen Witterungsbedingungen profitieren und vielfach bereits eine wahre Blütenpracht entfalten.

Früh-, mittel- und spät blühende Rhododendren, die hier kultiviert werden, überschneiden sich nur bedingt in ihren Blütephasen. So bieten sie Ihnen bei einem Rundgang auf dem beeindruckend großen Hofgelände große Abwechslung. Denn Rhododendron-Büsche voller Knospen wechseln ab mit Rhododendren in voller Blüte, die in Farbschattierungen von Weiß über Gelb und Blau bis zu einem tiefen Rot das Auge erfreuen.

Erste optische Eindrücke vermittelt Ihnen das hier folgende, mit Untertiteln und/oder im Vollbildmodus aufrufbare VIDEO DSCN 2555

„Hofrundgang zur Rhododendron-Blütezeit“

 

Auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose ist ein Freiland-Areal ausschließlich den Rhododendren reserviert. Verschaffen Sie sich bei Ihrem Rundgang auf dem Hofgelände einen Eindruck, wie der Rhododendron auch bei Ihnen zu Hause wirken könnte. Auf dem Hof zur Alpenrose ist Freilandware übrigens das ganze Jahr über verfügbar; denn der Versmolder Hof zur Alpenrose ist Direkt-Vermarkter.

Hofbetreiber Wilfried Jostschulte, Familie und Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr. 12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Website mit „Responsive Design„)

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
Dieser Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe
P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

Share Button

Beitrag 18 / 2019 – Blütenträume, Pflanzgefäße und Kulinaria

Der Versmolder Hof zur Alpenrose inspiriert Blumenfreunde und kulinarische Genießer

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

wenn zwischen zwei Besuchen auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose vier oder fünf Wochen liegen, dann ist man überrascht zu sehen, in welchem Umfang sich die Optik auf dem Hofgelände innerhalb dieser Zeit verändert hat.

Konnte man Ende März das erste frische Grün  der Natur kaum ahnen, so begrüßen Sie derzeit vor dem Eingang des mit Kulinaria und Weinen bestückten Hofladens bereits blühende Zweige von Kirschen und Magnolien.

„Kirschen und Magnolien vor Hofladen“ – © Foto: U. Schmidt 33615 Bielefeld 

„Kirschen und Magnolien vor Hofladen-Eingang vom Versmolder Hof zur Alpenrose“ © Foto: U. Schmidt 33615 Bielereld  (2467)

Das Freigelände

Setzen Sie sodann auf dem weiträumigen Hofgelände Ihren Rundgang fort, erfreuen blühende winterharte Stauden vor dem Gewächshaus  das Auge.

„Blühende winterharte Stauden auf dem Hof zur Alpenrose“
© Foto: U. Schmidt 33615 Bielefeld 

Und natürlich steht Ihnen neben dem Hofbetreiber auch ein fachkompetentes Verkaufs-Team gern beratend zur Seite.

Hecken, Sträucher, Bäume, Stauden

Es ist die beeindruckende Vielzahl an Hecken, Sträuchern, Bäumen und Stauden, es ist die Weite des Areals, es ist die besondere Atmosphäre, die einen Besuch auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose stets zu einem besonderen Erlebnis für die ganze Familie machen. Es ist die vom Hof zur Alpenrose seit vielen Jahren erfolgreich praktizierte Direktvermarktung, die Provenienz-Sicherheit und Vertrauen schaffen.

 

Das Fachwerkhaus

Und sicherlich sind Sie gespannt, wie sich das Sortiment an Deko-Artikeln, Rostartikeln und Keramik im Fachwerkhaus zusammensetzt, – sorgen doch die dortigen Wechselausstellungen laufend für Überraschungen. – Eine Momentaufnahme hierzu sehen Sie nachstehend.

„Innenansicht Fachwerkhaus mit Deko-Arbeiten, Rostartikeln und Keramik“
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld 

Und ganz offensichtlich ist Hofinhaber Wilfried Jostschulte bezüglich Zusammenstellung und Präsentation des Sortiments zufrieden.

„Hofbetreiber Wilfried Jostschulte heißt Sie „Willkommen im Fachwerkhaus““
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld 

 

Sommerblumen und Spargel aus eigenem Anbau

Vielseitig interessiert und vielseitig qualifiziert ist Wilfried Jostschulte nicht nur ein Gartenfreund, Weinkenner und kulinarischer Genießer, sondern als Direktvermarkter weiß er auch Events zu inszenieren. Gefragt, „Wann gibt es denn auf dem Hof zur Alpenrose die ersten Sommerblumen?“ oder „Wann gibt es auf dem Hof zur Alpenrose den ersten eigen-kultivierten und frisch gestochenen Spargel?“ braucht er nicht lange zu überlegen. „Die Sommerblumen sind ab 26. 04. 9:00 Uhr erhältlich; beim Spargel arbeiten wir traditionell ohne Verfrühungsmaßnahmen, rechnen jedoch zu dem genannten Termin auch mit der Verfügbarkeit von Spargel aus eigenem Anbau.“

Man freue sich, Sie auf den Verfügbarkeits-Beginn nachstehend mit einem Web CountDown zum 26. 04. 9:00  Uhr aufmerksam machen zu können.

Familie Jostschulte und Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr. 12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Website mit „Responsive Design„)

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
Dieser Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe
P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

Share Button