Empfehlungs-Anzeige
Böckmann Erdbeeren
boeckmann-erdbeeren.de

Beitrag Nr. 30 / 2018: Matjeszeit 2018

Das Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose erfreut seit heute seine Gäste mit seinem traditionellen Matjes-Buffet – Teil eins

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

seit heute ist es wieder soweit: Das Waldrestaurant zur Loose hat die Matjes-Saison 2018 eröffnet. Wie Alexandra Schulten-Kroos, die das Waldrestaurant verantwortlich leitet, der Portal-Moderation hierzu mitteilt, ist die Zahl der (Stamm)-Gäste des Hauses inzwischen signifikant, welche die Spezialitätenwochen des Hauses zu schätzen wissen. Und hierzu gehören neben Schlemmertagen mit regional-typischen Gerichten auch saison-typische Angebote, denen so manch ein kulinarischer Genießer Jahr für Jahr entgegenfiebert.

„Waldrestaurant zur Loose – Partielle Außenansicht“ © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Und eins dieser saison-typischen Spezialitäten-Angebote ist das alljährlich wiederkehrende

Matjes-Buffet,

das unter dem Motto „All you can eat“

seit 30. Mai bis Ende Juni 2018

nur donnerstags

in der Zeit von 12 bis 14 Uhr und 18 – 20 Uhr

auf Ihre Wertschätzung wartet.

 

Die  Matjes-Tradition des Hauses nutzend und die Gäste-Kommentare vergangener Jahre auswertend, werde man Sie dieses Jahr am Buffet mit einer

Auswahl unter elf Matjes-Variationen

überraschen.

Beispielhaft hierzu:

„Matjes-Saison – Matjes-Variationen“
© Foto: Waldrestaurant zur Loose

Alexandra Schulten-Kroos samt Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Gastronomie-Betriebes:

Waldrestaurant zur Loose
Loose 1
32108 Bad Salzuflen
www.waldrestaurant-zur-loose.de
(Smartphone-adaptive Website mit Responsive Design)
Öffnungszeiten (srollen)
Anfahrt

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren oder gegebenenfalls die nachstehende Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

WRzL
Matjes T1

Scan to visit

Share Button

Beitrag Nr. 22 / 2018: Die „LA STRADA“-Meile 2018

Bielefelder Fußgängerzone wird zur größten automobilen Flaniermeile OWLs

Auch dieses Jahr wieder wetteifern Städte und Gemeinden in OWL mit Open-Air-Veranstaltungen um die Gunst Ihres Besuchs. Inzwischen gibt es so manch einen Event der Region, der seit vielen Jahren oder gar Jahrzehnten Besucher von nah und fern alljährlich in seinen Bann zieht. Und eins dieser Ereignisse ist der inzwischen 20. Automobil-Salon in der Bielefelder Altstadt, der als „LA STRADA 2018“ das Herz so manch eines Automobil-Fans höher schlagen lässt. Wie der Veranstalter -die Bielefeld Marketing GmbH in Kooperation mit der Werbeagentur Eigenrauch und Partner– hierzu mitteilt, präsentieren vom 4. bis zum 6. Mai 2018 regionale Autohäuser auf der Showmeile in der Bielefelder Altstadt „real gewordene Autoträume“. Und wie stets runde hierbei ein buntes Rahmenprogramm mit Live-Musik sowie ein abwechslungsreiches gastronomisches Angebot das Ereignis stilvoll ab.

Und natürlich, so die PR des weiteren, bietet der Klosterplatz die geeignete Kulisse für automobile Oldtimer, die zur traditionellen LA STRADA CLASSIC dort die Besucher erfreuen. Zudem werde ein Autokorso aus „historischen Schätzchen“ Samstag und Sonntag durch die Bielefelder Altstadt rollen.

Näheres unter „Bielefeld.JETZT“ LA STRADA Programm

Nachstehend die Daten

LA STRADA 2018
20. Automobilsalon in der Bielefelder Altstadt
4. bis 6. Mai 2018

Fr. 11 bis 20 Uhr
Sa. 11 bis 20 Uhr
So. 11 bis 18 Uhr

Veranstalter: Bielefeld Marketing GmbH in Kooperation mit der Werbeagentur Eigenrauch und Partner

Es wünscht Ihnen unterhaltsame Stunden und grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren oder gegebenenfalls die nachstehende Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag Nr. 17 /2018: „In NRW ganz oben!“

OstWestfalenLippe im Fokus

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

schon immer sind Verkehrsanbindungen zu Wasser, Schiene, Airport oder Straße für die Entwicklung einer Region von Bedeutung gewesen. Das neue Teilstück der A 33 zwischen Bielefeld und Künsebeck, das jetzt offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde, ist ein wichtiges Glied auf dem Wege zur Vollendung der A 33. Diese Autobahn ist neben der A 2 deshalb für OWL zu wichtig, weil sie OstWestfalenLippe über die A 1 mit norddeutschen Küstenhäfen und über die A 31 mit Amsterdam sowie im Süden und Südosten über die A 44 mit dem sächsischen Wirtschaftsraum verbindet.

Sicherlich hat eine Regiopole wie Bielefeld stets von ihrer Lage an einer internationalen Autobahn- und Bahnstrecke von Paris bis Berlin profitiert. Jetzt jedoch wird Bielefeld – und mit ihm ganz OWL – darüber hinaus zu einem bedeutsamen Autobahn-Knotenpunkt, der gewaltige Synergien freizusetzen verspricht. Die Begründung: Die sächsische Metropole Leipzig, und da sind sich die Wirtschafts-Historiker einig, konnte sich auf der Basis von Können, Geschick und Weitsicht ihrer Wohnbevölkerung u. a. deshalb zu einem bedeutenden Handelsplatz entwickeln, weil sich dort zwei große Handelswege bereits im Mittelalter trafen.

Medienberichten zufolge rückt OWL auch im übrigen NRW verstärkt in den Fokus, weil OstWestfalenLippe zu einer der prosperierendsten Regionen des Landes zählt. Mit der absehbaren Vollendung der A 33 wird ein Grundstein gelegt, die positive Entwicklung der Region zu fördern. Mehr noch: Regionale Technologie-Netzwerke wie it’s OWL stehen stellvertretend für die gebündelte Innovationskraft der Region.

Aber auch im kulinarischen Sektor ist OWL schon längst kein Geheimtipp mehr. So sind es (Hotel)-Restaurants, Ausflugsziele, Fleischereien, Konditoreien und Cafés, welche unsere so vielseitige Region prägen. Eine Listung von informativen Beiträgen zu diesen Betrieben auf „Kulinarisches-OWL.de“ sehen Sie unter:

OWL – Genuss-affine Betriebe

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden online kommunizieren oder gegebenenfalls die nachstehende Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button