Beitrag 42 / 2019: Innovative Küche, gehobenes Ambiente und guter Service

Das Café & Restaurant Emshaus im ostwestfälischen 33378 Rheda-Wiedenbrück verspricht eine genussreiche Herbstsaison

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarisches Genüsse, als Repräsentant der Gästegruppe „typisch anspruchsvoller und qualitätsbewusster Genießer von heute“  hegen auch Sie beim Betreten eines Restaurants eine ganz bestimmte Erwartungshaltung. Denn wahrscheinlich haben auch Sie vor der Wahl des Gastronomie-Betriebes geprüft, in welchem Umfang der betreffende Betrieb verspricht, Ihre Ansprüche oder Wünsche zu erfüllen, die Sie mit dem Restaurant-Besuch verbinden. Je häufiger hier Wunsch und Wunscherfüllung einander entsprechen, umso eher ziehen Sie einen solchen Gastronomie-Betrieb in die engere Wahl. Trifft gar Ihr größter Wunsch, Ihr KERN-Wunsch auf die KERN-Kompetenz eines Gastronomie-Betriebes, dann ist dieser Betrieb wahrscheinlich längst zu einem Ihrer OWL-Lieblings-Restaurants geworden.

Und einer der inhaber-geführten Betriebe unserer Region OWL, der durch beeindruckende Konstanz in Qualität und Service sowie durch Lage und Ambiente zu überzeugen weiß, ist das Café & Restaurant Emshaus im ostwestfälischen 33878 Rheda-Wiedenbrück.

„Abenddämmerung unter herbstlichem Nebel  am Emshaus Rheda“ – © Copyright Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Zentral und gleichzeitig ausgesprochen ruhig am Rande einer Parklandschaft zwischen Rosengarten und Schloss Rheda in Sichtweite der hier noch gemächlich dahin fließenden Ems gelegen, weiß das Emshaus unter der verantwortlichen Leitung von Verena Blomberg-Kahl und Patrick Kahl  durch eine kreative Frische-Küche und hausgemachten Kuchen zu begeistern. „Bei gelegentlichen Ausflügen in die internationale Küche“, (Originalton Patrick Kahl) dominieren regional-typische Gerichte die Speisekarte. Wöchentlich aktualisiert entspricht die Speisekarte darüber hinaus auch dem Wunsch des Stammgastes nach gelegentlicher Abwechslung.

Es sind also schon eine ganze Summe von Faktoren, die zur Profilierung des Emshauses beitragen  und die überregionale Wahrnehmung festigen. Wie Patrick Kahl hierzu ergänzend erwähnt, hätten ihm die Gäste wiederholt  mitgeteilt, wie sehr man es ferner zu schätzen wisse, beide Betriebsinhaber laufend im Service zu sehen. Ganz offensichtlich käme diese Service-Leistung gut bei den Gästen an und festige die persönlichen Beziehungen.

„Café & Restaurant Emshaus Rheda- Wintergarten mit Blick auf Parklandschaft“ ©  Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld        

Großer Beliebtheit erfreuten sich auch die Restaurant-Räume, die stets auch separat für Betriebsfeste oder Familienfeiern reserviert werden könnten. So nähme man bereits jetzt auch Reservierungen für Weihnachtsfeiern entgegen. Unter den Wochentagen erfreue sich hierbei jeweils der Freitag besonderer Beliebtheit bei Betriebsfeiern. Ab Mitte November und im gesamten Dezember sei im Emshaus der Freitag bereits ausgebucht. Hierbei zeitigten viele Firmen eine solide Buchungs-Kontinuität.

Während am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag derzeit jeweils noch einige wenige Plätze verfügbar seien, würde das Emshaus zum 31. Dezember 2019 melden:

„Silvester – total ausgebucht“.

 Verena Blomberg-Kahl und Patrick Kahl samt Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Gastronomie-Betriebes:

Café & Restaurant Emshaus
Gütersloher Str. 22
33378 Rheda-Wiedenbrück
www.emshaus-rheda.de (Smartphone-adaptive Website)
Anfahrtskarte anzeigen

 

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

Auch nachstehender Beitrag könnte Sie interessieren:

Beitrag 29 / 2019: FEIERN, TAGEN und GENIEßEN

 

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S.  Der Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL  – Genuss-affine Betriebe

Ferner: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag 39 / 2019: Gastronomie und Urlaubs-Heimkehrer

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

wahrscheinlich haben auch Sie persönlich erst jüngst Ihren Sommerurlaub beendet und schwelgen derzeit in angenehmen Erinnerungen. Und zu diesen Erinnerungen gehören sicherlich auch die Gaumenfreuden, die Ihnen die Gastronomie Ihres Urlaubsortes bereitet hat. Die Atmosphäre an Ihrem Urlaubsort, das Ambiente Ihres Hotels und eine fremde Sprache oder ein Dialekt haben Sie für eine Weile berührt. Ihr Heimatort in OWL war auch gedanklich ganz weit weg.

Inzwischen jedoch sind Sie heimgekehrt und freuen sich auf die regional-typischen und saison-typischen Genüsse, die Ihnen die inhaber-geführte heimische Gastronomie zu vermitteln verspricht. Sie freuen sich auf Ihr Lieblings-Restaurant in OWL, das dortige Ambiente, Ihr Lieblings-Menü, den freundlichen Service und die vertrauten Gesichter der anderen (Stamm)-Gäste. Selbst der Genuss eines (Saison)-Klassikers unter den dortigen Speisen wird Ihnen jetzt als überaus willkommene Abwechslung vorkommen. Zudem hat der Service ein offenes Ohr für Ihre derzeit naturgemäß große Kommunikationsbereitschaft und bedient Sie mit der gewohnten Herzlichkeit, die Sie als Stammgast so sehr schätzen.

Und schon bereitet sich die regionale Gastronomie mit den ersten Saison-Angeboten und saison-typischer Restaurant-Dekoration auf die kommende Herbstsaison vor. Und wir werden hier auf „Kulinarisches-OWL.de“  entsprechende Aktivitäten mit individuellen Beiträgen und Aktualisierung unserer relevanten Unterseiten begleiten. Schauen Sie bitte deshalb immer mal wieder hier herein.

In dem Zusammenhang könnten nachstehende  Deep Links Sie interessieren:

OWL – Gastronomische Highlights – Spezialitäten-Wochen und Motto-Events
OWL – Speisekarten regionaler Restaurants/Bistros
OWL – Gastronomische Highlights – Schlemmertage

Es wünscht Ihnen eine genussvolle Herbstsaison und grüßt Sie freundlich aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Alle Daten nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr
Ferner:
 Der Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe
Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag 28 / 2019: Matjeszeit in OWL – Teil zwei

Das traditionelle Matjes-Buffet  und weitere Saison-Spezialitäten im Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse, es ist die Matjeszeit, die alljährlich im Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose den Startschuss gibt für eine Folge von sommerlichen Spezialitäten-Wochen und Saison-Klassikern. So konnten wir hier im genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ im „Beitrag 21 / 2019: Matjeszeit 2019 in OWL – Vorbericht“ (mit Deep-Link am Fuße dieses Beitrags) auf die dortige Eröffnung der Matjes-Saison mit einem Matjes-Buffet unter dem Motto „All you can eat“ aufmerksam machen.

„Matjes-Buffet“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Die traditionelle Speisekarte ist entsprechend während der Matjessaison bis Ende Juni um ein Matjes-Buffet (allwöchentlich nur donnerstags in der Zeit von 12:00 bis 14:00 Uhr und 18:00 bis 20:00 Uhr) und variantenreiche Matjes-Spezialitäten à la carte (zu den üblichen Öffnungszeiten) erweitert.

 

„Geistige Getränke vor Matjes-Buffet“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld 

Weitestgehend zeitlich parallel zur Matjeszeit, so Alexandra Schulten-Kroos als verantwortliche Leiterin des Waldrestaurants erfreue sich auch die Maischolle weiterhin großen Zuspruchs. Der beliebte Plattfisch werde mehrere Wochen die Speisekarte bereichern; denn das Fleisch der Jungschollen habe seit Mai zunehmend an Qualität gewonnen. So könnten Sie u. a. „Schollen-Filets mit ansprechenden Beilagen“ genießen.

„Waldrestaurant zur Loose – Partielle Aussenansicht“© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Und natürlich bilde bis Johanni auch der regionale Spargel ein ausgesprochenen Highlight  auf der Speisekarte. Unter dem Motto „Rund um den frischen Stangen-Spargel“ bilde das Königliche Gemüse weit mehr als nur eine willkommene Beilage zu Offerten wie „Schinkenbrett von westfälischem Kochschinken“ oder „Schnitzel Wiener Art“.

„Waldrestaurant zur Loose – Biergarten Teilansicht“
© Foto: Waldrestaurant zur Loose

Gegen Ende Juni erwarte man die ersten Pfifferlinge, die aus dem Bayerischen Wald geliefert würden. Der beliebte Speisepilz sei vielseitig verwendbar. So werde er auch von Gourmets geschätzt, die ihn während der auslaufenden Matjessaison mit dem Matjes zu kombinieren wüssten. Immer dann, wenn es das Wetter erlaube, würden auch die Tische im angrenzenden Biergarten unter hundert-jährigen Eichen eingedeckt.

 

Die urige Atmosphäre, die das Waldrestaurant mit seiner Fachwerk-Struktur verbreite, inspiriere zur Einkehr, zum Verweilen und Genießen. Räume unterschiedlicher Aussage und Größe erfreuten sich zunehmender Beliebtheit für geschäftliche Meetings und private Feiern. Rechtzeitige Reservierung sei angezeigt.

 

Ab November stünde wieder Wild auf der Speisekarte, bevor Grünkohl-Gerichte und Gans die nahende Adventszeit ankündigten. Einzelheiten würden rechtzeitig in Print und Digital bekannt gegeben. Schauen Sie also bitte immer mal wieder hier rein im genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“. Und: Genießen Sie den Sommer!

Abschließend sehen Sie die Daten des Gastronomie-Betriebes:

 Waldrestaurant zur Loose
Loose 1
32108 Bad Salzuflen
www.waldrestaurant-zur-loose.de
(Smartphone-adaptive Website)
Öffnungszeiten (srollen)
Anfahrt

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Auch jener Beitrag könnte Sie interessieren:

„Beitrag 21 / 2019: Matjeszeit 2019 in OWL – Vorbericht“

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Darüber hinaus könnten auch Qualität und Vielzahl von Veranstaltungen in Bad Salzuflen und Umgebung Ihr Interesse wecken, das Staatsbad zu besuchen. Klicken Sie bitte hierzu den laufend aktualisierten Link „Bad Salzuflen  > Kommende Veranstaltungen„.

Ferner: Der Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe

Des weiteren: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button