Beitrag Nr. 42 / 2017: Fest verankert in der Region

Die Landfleischerei RAU im ostwestfälischen 33334 Gütersloh-Isselhorst

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

heute bin ich in dem familiengeführten Fleischer-Fachbetrieb der Landfleischerei RAU im ostwestfälischen 33334 Gütersloh-Isselhorst verabredet. Der mir seit vielen Jahren bekannte Fleischermeister Uwe RAU, der den Betrieb verantwortlich leitet,

weiterlesen

Share Button

Beitrag 59 / 2016: Alteingesessen, fortschrittlich aufgestellt und regional fest verankert

Die Stadtmetzgerei Müller im ostwestfälischen 33330 Gütersloh besticht durch große emotionale Verbundenheit zur Handwerkskunst

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

sicherlich wissen auch Sie ganz genau, was Sie beim Einkauf in einer stationären Fleischerei/Metzgerei erwarten. Und zu diesen Wünschen gehören u. a. ein gut sortiertes, überschaubares Angebot, fachkompetende Bedienung/Beratung, ein gefälliges Ambiente, die typische fleischerhandwerkliche Qualität, gelegentlich  Überraschendes und natürlich ein angemessenes Qualitäts-Preisverhältnis.

Bei meinem jüngsten Besuch mit meiner Frau in der Innenstadt von Gütersloh stach mir die Stadtmetzgerei Müller ins Auge, deren integrierter Bratwurstgrill dicht umlagert war und natürlich meine Aufmerksamkeit erregte. Ich beschloss, zur Geschäftsleitung Kontakt aufzunehmen.

Schon die ersten Sätze im kürzlichen persönlichen Gespräch vor Ort mit dem Inhaber Georg Müller vermittelten mit das untrügliche Gefühl: Hier steht ein Fleischermeister vor dir, dessen Geschäftsprinzip/Ethos durch eine starke emotionale Verbundenheit zum Handwerk geprägt ist.  Meine Vermutung sollte bestätigt werden. Denn, so Georg Müller: Als Handwerksfleischerei verkaufe man überwiegend „hausgemachte Produkte“.

"Schinken-Sortiment der Gütersloher Stadtmetzgerei Müller"© Foto: U. Schmidt, Bielefeld
„Schinken-Sortiment der Gütersloher Stadtmetzgerei Müller“
© Foto: U. Schmidt, Bielefeld

Besonders geschätzt würden seine regional-typischen Fleisch- und Wurstwaren sowie Schinken, Käse und hausgemachte Salate, die kontinuierlich übers Jahr angeboten würden. Großer Beliebtheit erfreue sich seine Salami, die inzwischen in fünf verschiedenen Geschmacksrichtungen vorläge. Hierzu gehörten: Haussalami, mediterrane Salami, luftgetrocknete Salami sowie Fenchel- und Kümmelsalami. Und zum Wechsel der Jahreszeiten erfreue man die Kundschaft gern zusätzlich mit Saisonprodukten. Die schlesische Weißwurst gar, ursprünglich als Saisonprodukt vorgehalten, genösse inzwischen gar ganzjährig Nachfrage.

Meine Frage nach der Fleischherkunft beantwortet der Meister wie folgt:

„Wir verzichten grundsätzlich auf Gentechnik und Wachstumsförderer. Wir haben uns deshalb schon früh entschieden, mit der Erzeugergemeinschaft Eichenhof zusammenzuarbeiten, die laut eigener Aussage für „Transparenz und Sicherheit“ steht.Der Betrieb sei mit ihm, Georg Müller inzwischen in dritter Generation ein alteingessener Familienbetrieb und die vierte Generation sei bereits in Ausbildung.

Seit vielen Jahren nähme die Gütersloher Stadtmetzgerei Müller an DLG-Qualitätsprüfungen von Lebensmitteln teil. Das uneingeschränkte Vertrauen seiner Kundschaft sei nun mal die Grundlage seines Geschäfts. Und natürlich seien seine DLG-Auszeichnungen auch im Ladengeschäft ausgehängt. Zudem koche man auch vegetarisch und eine Allergenliste läge aus.

Überzeugend, da klar gegliedert ist auch die Struktur des Ladengeschäfts. Den klassischen Metzgereikunden, nämlich den typischen „qualitäts- und preisbewussten, anspruchsvollen Verbraucher von heute“ erwartet eine übersichtlich gestaltete Theke mit Bedienung. Ein Mittagstisch, eine eine „Heiße Theke“ mit „Menü to go“ erfreut den Convenience-Liebhaber. Und ein geschickt neben das Ladengeschäft platzierter Bratwurstgrill mit laufend wechselnden Bratwurstsorten begeistert das ganze Jahr über die Passanten in der Fußgängerzone.

Und natürlich – wie es für so manch einen familiengeführten Betrieb typisch ist – ist auch die Stadtmetzgerei Müller bereit, sich in der Region zu engagieren. Als Beispiel hierzu nennt Georg Müller das Trikotsponsoring vom Gütersloher GTV.

Abschließend angesprochen auf das sensible Thema Umweltschonung erweist sich die Stadtmetzgerei Müller als Umwelt schonender Betrieb der kurzen Wege. Denn in der Stadtmetzgerei Müller sind handwerkliche Produktion und Ladengeschäft an ein- und demselben Standort.

Nachstehend die Daten des Betriebes

Stadtmetzgerei Müller
Berliner Str. 33
33330 Gütersloh
info@stadtmetzgerei.net

Ich grüße Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

 Handwerkskunst in Gütersloher Stadtmetzgerei
Handwerkskunst
in Gütersloher
Stadtmetzgerei

Scan to visit

Share Button

Fleischerei, Party-Service und Mittagstisch

Die Bielefelder Fleischerei Wellmann punktet mit handwerklicher Qualität und persönlicher Beratung

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

wenn Sie in der Mittagszeit der Bielefelder Fleischerei Wellmann einen Besuch abstatten, werden Sie beim ersten Mal sicherlich über die gedrängte Fülle im Kundenraum erstaunt sein. Denn hier herrscht ein reges Kommen und Gehen. Und das hat seinen Grund: Der Mittagstisch ist eine wertvolle Säule im Geschäftsmodell des Hauses.

weiterlesen

Share Button