Dioxin-Skandal – wie reagiert man in OWL?

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,
täglich Hiobsbotschaften für Deutschland: Nach Geflügelmastbetrieben sind u. a. wohl auch Schweinehalter und Rindermastbetriebe wochenlang mit Futtermitteln beliefert worden, die mit Dioxin verunreinigt sein sollen. Höchstvorsorglich wurde bundesweit eine Reihe landwirtschaftlicher Betriebe gesperrt.

Für die Administration von Fleischerei-Aktionen.de Sektion NRW/OWL drängt sich natürlich die Frage auf, wie der in der Region Ostwestfalen-Lippe ansässige Fleischermeister mit der Situation umgeht

Grundsätzlich gilt auch für OWL: Sie sind als Endverbraucher in der besonderen Lage, bei Ihrem Einkauf in einer Fleischerei mit Bedientheke Ihre Fragen nach Fleischherkunft, Tierhaltung und Fütterungsmethoden unmittelbar an den verantwortlichen Fleischermeister und/oder sein Verkaufsteam zu richten.

Meine ersten Recherchen bei Fleischereien der Region ergaben dann auch: Offensichtlich geht man in der Region offensiv mit der Situation um.

So erläuterte mir Fleischermeister Uwe Rau, Inhaber der Landfleischerei Rau, 33334 Gütersloh-Isselhorst, aus welchen Gründen ein Verzehr der bei ihm eingekauften Fleisch- und Wurstwaren auch weiterhin unbedenklich sei:

1)      Er kenne seine Lieferanten.

2)      Er kaufe nur bei landwirtschaftlichen Betrieben, „wo die Kopfzahl des Viehs zur Anbaufläche passt“. Durch die entsprechende Philosophie sei es den betreffenden Landwirten möglich, überwiegend eigen-erwirtschaftetes Futter zu verwenden, das selber angebaut wurde.

3)      So hätten ihm seine Lieferanten auch ausnahmslos bestätigen können, nur Futtermittel eingesetzt zu haben, die das dioxinhaltige Fett nicht enthalten.

Fleischermeister Uwe Rau geht noch einen Schritt weiter: Wie er mir mitteilte, habe man seit Samstag, den 08. Januar 2011 auf seiner Website auch eine Sonder-Information zur Verzehr-Unbedenklichkeit der bei ihm eingekauften Fleisch- und Wurstwaren veröffentlicht. Nachstehend sehen Sie den entsprechenden Link Stellungnahme zum Dioxinskandal.

Fazit: Eine solche Aktion charakterisiert vortrefflich die kunden-orientierte Philosophie eines handwerklich strukturierten, inhabergeführten Fleischerei-Betriebes,  symbolisiert ferner das besondere Verantwortungsbewusstsein eines Fleischermeisters gegenüber seiner verehrten Kundschaft und ist für Sie als qualitäts- und sicherheitsbewussten Verbraucher eine Vertrauen schaffende Maßnahme besonderer Art.

Ich grüße Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator des kulinarischen Info-Portals Fleischerei-Aktionen.de)

Impressum

Link zu Fleischerei-Aktionen.de/NRW.OWL

Zurück zur Startseite Fleischerei-Aktionen.de

P. S. Hinweise auf ähnlich offensiv eingestellte Fleischereien der Region sind willkommen. Kurze eMail an hjs@bitel.net genügt.

Share Button

Neujahrswünsche

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

wir wünschen Ihnen, dem anspruchsvollen Genießer von heute ein

Frohes und gesundes neues Jahr 2011!

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator des kulinarischen Info-Portals Fleischerei-Aktionen.de

Impressum

Link zu Fleischerei-Aktionen.de/NRW.OWL

zurück zur Startseite Fleischerei-Aktionen.de

Share Button

Silvester – auch kulinarisch inspirierend!

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

es ist nicht überraschend, wenn  besondere Events oder alljährlich sich wiederholende Ereignisse wie zum Beispiel der Jahreswechsel die Kreativität mancher Menschen geradezu herausfordern. Das gilt auch für den handwerklichen Mittelstand wie die regionalen Fleischerei-Betriebe in Ostwestfalen-Lippe, von denen einige bereits ihre speziellen Silvester-Angebote ins Netz gestellt haben.

So offeriert Feinkost Mönchmeier aus Rheda-Wiedenbrück zum 31. 12. 2010 ein spezielles „Silverstermenü 2010“ oder die Fleischerei Detert aus Stemwede frische Schlesische Weißwurst.

Sollten Sie die Zeit haben, Ihren Einkauf mit einem kleinen kulturell inspirierenden Stadtbummel zu verbinden, könnten Sie in Wiedenbrück die beeindruckenden Fachwerkhäuser der Innenstadt zusätzlich erfreuen. In Stemwede ist die Bockwindmühle Oppenwehe ein bedeutsames Glied der Westfälischen Mühlenstraße.

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Woche und viel Gesundheit und Erfolg im Jahre 2011.

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator des kulinarischen Info-Portals Fleischerei-Aktionen.de)

Impressum

Link zu Fleischerei-Aktionen.de/NRW.OWL

Zurück zur Startseite Fleischerei-Aktionen.de

Share Button