Beitrag 51 / 2018: „Tag der offenen Tür“ wird zum Erlebnis

Der Versmolder Hof zur Alpenrose begeistert die Besucher

Auch dieses Jahr wieder sorgte das im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindende öffentliche Hoffest auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose schon weit im zeitlichen Vorfeld für reges Interesse. – Hatte doch der Hofbetreiber Wilfried Jostschulte durch rechtzeitige Ankündigung in Print und Digital, durch Website-Aktualisierung, ausgelegte Flyer und persönliche Einladungen für Aufmerksamkeit gesorgt. Zudem veröffentlichte das Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ einen  Vorbericht. So musste Wilfried Jostschulte schon vor Fest-Beginn eine ganze Reihe von Fragen zu Präsentations-Umfang und Dauer beantworten – wollten doch offensichtlich viele Familien und ihre Freunde das öffentliche Ereignis zu einem sonntäglichen (Familien)-Ausflug nutzen.

Und auch dieses Jahr wieder lockte das Ereignis einerseits den kulinarischer Genießer mit kulinarischen Spezialitäten  und mit der Weinverkostung im Hofladen und andererseits  den Gartenfreund mit einem riesigen Freigelände, stand doch eine der „besten Pflanzzeiten des Jahres“ (Originalton Wilfried Jostschulte) noch unmittelbar bevor.

Obschon viele Besucher aus dem Raum Versmold, Sassenberg und Harsewinkel das sonnige Wetter nutzen, um mit dem Fahrrad zu kommen, konnte das ereignis-gerecht großzügig dimensionierte, mit Rindenmulch bestückte Parkplatz-Gelände die Vielzahl der Autos kaum fassen. Denn die Besucher kamen überwiegend aus dem Kreis Gütersloh, aus angrenzenden Kreisen OWLs und aus dem Münsterland.

Das Freigelände, das für Wechselausstellungen genutzte westfälische Zweiständerhaus, das Gewächshaus nebst Scheune und der Hofladen sorgten für Abwechslung und Gesprächsstoff und boten eine Fülle von Anregungen. Und natürlich war auch für das leibliche Wohl mit einem Imbiss- und Getränkewagen gesorgt

Das folgende

VIDEO „Tag der offenen Tür 2018 beim Versmolder Hof zur Alpenrose“

vermittelt Ihnen einen Eindruck.

Das VIDEO ist mit Untertiteln und/oder im Vollbildmodus aufrufbar. Klicken Sie hierzu bitte das dreieckige YouTube-Logo.

So konnte Hofbetreiber Wilfried Jostschulte gegen Ende der Veranstaltung die ersten Glückwünsche für einen gelungenen Event entgegen nehmen. Zudem habe er auch viele neue Gäste begrüßen und FeedBack zu seinen Ideen erhalten; so sei seine Absicht, demnächst in Gläsern Rouladen, Fleisch im eigenen Saft, Sauerbraten und Gulasch einer Agrargenossenschaft vorzuhalten, auf wohlwollendes Interesse gestoßen.  All diese Umstände hätten ihn darin bestärkt, den bewährten Veranstaltungs-Rhythmus beizubehalten:

So ist der nächste „Tag der offenen Tür“ für den Herbst 2020 geplant.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr. 12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Website mit „Responsive Design„)

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

HzA
Hoffest 2018

Scan to visit

Share Button

Beitrag 50 / 2018: Der Herbst und seine Gaben

Kulinarische Spezialitäten-Wochen und Saison-Klassiker dominieren derzeit die Speisekarte im Waldrestaurant zur Loose in Bad Salzuflen

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

alljährlich im Herbst, wenn die ersten Frühnebel wabern, der Laubwald sich bunt färbt und die Blätter fallen, kommen auf den Feldern landwirtschaftliche Produkte zur Reife, welche die heimische Gastronomie zu besonderer Kreativität herausfordern.  So freuen Sie persönlich sich wahrscheinlich  auch  wieder, solche Gastronomiebetriebe zu besuchen, die es verstehen, die Gaben der Natur zur Erweiterung ihrer Speisekarte zu nutzen.

Und einer der inhaber-geführten Gastronomie-Betriebe in OWL, der die besonderen Anregungen des Herbstes stets zur Freude des Gastes umzusetzen weiß, ist das Waldrestaurant zur Loose im lippischen Bad Salzuflen, das von Alexandra Schulten-Kroos verantwortlich geleitet wird.

„Waldrestaurant zur Loose – Partielle Aussenansicht“
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Inmitten eines Natur-Paradieses und folglich derzeit inmitten eines bunten Herbstwaldes  ausgespochen ruhig gelegen, beeindruckt das Restaurant-Gebäude durch seine architektonische Struktur und durch Fachwerk-Charme.

Bauern-Astern im Eingangsbereich erfreuen das Auge.

„Bauernastern“ © Foto: Waldrestaurant zur Loose

Saison-typische Dekorationen schmücken die Restaurant-Räume.

„Kürbis mit Sonnenblumen“ © Foto: Waldrestaurant zur Loose

Der unmittelbar an das Haus angrenzende Terrassenbereich ist derzeit durch Markisen und Schirme weitestgehend gegen die Unbilden des Wetters geschützt.

„Biergarten – Teilansicht“ © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

So könnte der dortige Biergarten auch Ihnen diesen Herbst wieder ermöglichen, nachmittags unter hundertjährigen Bäumen genüsslich Ihren Glühwein zu trinken oder den in der hauseigenen Konditorei hergestellten Kuchen  mit Kaffee oder Kakao zu geniessen. Pflaumenkuchen und Zwiebelkuchen seien derzeit angesagt

„Herbstsaison – Pflaumenkuchen ist angesagt“ © Foto: Waldrestaurant zur Loose

 

Die Gastronomie im Hause offeriert von mitwochs bis samstags einen „Mittagstisch à la carte“. Und der Sonntag inspiriert vornehmlich auch Familien zur Einkehr; denn sonntags ab 12:00 Uhr steht das

Familien-Sonntags-Buffet

mit vielen regionalen und saisonalen Speisen
unter dem Motto „All you can eat“

 

Im Waldrestaurant zur Loose versteht man es zudem, auch für die Abendkarte aktuelle Tages-Offerten gemäß saisonalem Marktangebot aufzugreifen und Sie je nach Verfügbarkeit mit zusätzlichen Empfehlungen zu überraschen, die von Frischfisch über Wild bis zu Steinpilzen reichen. Und natürlich steht hierbei auch das Service-Team eventuellen kulinarischen Sonderwünschen aufgeschlossen gegenüber.

 

Spezialitäten-Wochen und Motto-Events
Zu besonderer kulinarischer Kreativität angeregt durch das alljährliche Wiesn-Fest  in der bayerischen Metropole wird im Waldrestaurant zur Loose das Speisen-Angebot der Herbstkarte aufgestockt durch

„Bayerische Wochen“

in der Zeit ab
Sa., 22. September, täglich bis einschließlich So., 3. Oktober 2018

So können Sie sich auch dieses Jahr wieder freuen auf „bayern-typische Spezialitäten“ wie z. B. Schweinshaxe, Knödel, Rotkraut, Brezen, Obatzda und natürlich auch Weißbier.

 

Vorweihnachtszeit: Familien- und Betriebsfeiern
Und schon jetzt empfiehlt sich das Waldrestaurant zur Loose in der Vorweihnachtszeit auch für Familien- und Betriebsfeiern.

Das letztjährige
VIDEO „Vorweihnachtszeit 2017 in der Loose“

 vermittelt Ihnen einen Eindruck, mit wieviel Sorgfalt und Kompetenz auch in 2018 wieder  die jeweiligen Vorbereitungen umgesetzt werden sollen.

Das VIDEO ist mit Untertiteln und/oder im Vollbildmodus aufrufbar. Klicken Sie bitte zunächst hierzu das YouTube-Logo

Es wird um rechtzeitige Reservierung gebeten.

Alexandra Schulten-Kroos samt Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Das Waldrestaurant zur Loose: Bodenständig und traditionsbewusst, gastfreundlich, ungezwungen und herzlich

Nachstehend die Daten

Waldrestaurant zur Loose Loose 1
32108 Bad Salzuflen
Telefon 05222 – 10255
info@waldrestaurant-zur-loose.de
www.waldrestaurant-zur-loose.de
Öffnungszeiten (scrollen, ganz unten)

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

WRzL
Herbst 18

Scan to visit

Share Button

Beitrag 48 / 2018: Café Bossert 130 Jahre

Ausgelassene Stimmung beim großen APFEL KUCHEN FEST am Café Bossert, 09. September 2018 in Werther

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

es gibt besondere Gelegenheiten, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Das dachten sich offensichtlich auch die Besucher der öffentlichen Veranstaltung vom 09. September 2018 am Café Bossert, zu welcher die Inhaber-Familie Kröger anlässlich des  130jährigen Bestehens geladen hatte.

Weit im zeitlichen Vorfeld über persönliche Information und gezielte Marketingmaßnahmen auch in Digital und Print angekündigt, bildete sich schon eine halbe Stunde vor Eröffnung des Festes eine bemerkenswert Warteschlange von (Stamm)-Kunden und Gästen des Betriebes. Sie alle fieberten der Veranstaltungs-Eröffnung entgegen, hatten sich doch weitere handwerklich strukturierte regionale Betriebe als aktive Teilnehmer des APFEL KUCHEN FESTES angesagt, um mit ihrer Präsenz und Ihrem individuellen Sortiment das altehrwürdige Handwerk der Region zu stärken und Ihre Verbundenheit zur Region zu verdeutlichen.

Sie alle haben dazu beigetragen, dem Fest eine besondere Note zu verleihen.

Zu diesen Betrieben gehören

Apfelgarten Linhorst, Werther 

Bauer Maaß, Werther

Baumschule Upmann, Steinhagen-Ströhen

Jugendfeuerwehr, Werther

Imker Tobias Linneweber, Werther

sowie der Rouenhof, Kevelaer

 

Das nachstehende, mit Untertiteln und im Vollbild-Modus aufrufbare

VIDEO „130 Jahre Café Bossert – Das große APFEL-KUCHEN-FEST“

vermittelt Ihnen hierzu einen Eindruck:

 

Mein Fazit: Ohne jede Frage hat Café/Konditorei Bossert die 130-jährige Wiederkehr der Betriebsgründung als willkommenen Anlass genutzt, um mit dem APFEL-KUCHEN-FEST eine besondere Danksagung an treue Kunden auszusprechen. Die Wirkung im Kreis Gütersloh wird nachhaltig sein. Darüber hinaus beeindruckt die Inhaberfamilie Kröger durch die Ankündigung, den gesamten Fest-Erlös an Wertheraner Vereine und Gruppen zu spenden.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren oder gegebenenfalls auch die nachstehende Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Café Bossert
130 Jahre

Scan to visit

Share Button