Empfehlungs-Anzeige
Böckmann Erdbeeren
boeckmann-erdbeeren.de

Beitrag Nr. 35 / 2018: Juni-Impressionen auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose

Hortensien und Rosen aus gutem Mutterboden, Wechsel-Ausstellungen im Zweiständerhaus sowie Wein und Kulinaria im Hofladen

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

Rosen und Hortensien sind im Freigelände auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose in voller Blüte. Das westfälische Zweiständerhaus lockt mit einer großen Auswahl an Pflanzgefäßen, und der Hofladen ist gut bestückt mit deutschen Weinen und Beerenweinen. Zudem erwartet Sie eine individuelle und kompetende Beratung.

 A) Hortensien und Rosen aus gutem Mutterboden

  1. Hortensien
    Stark nachgefragt, so der Hofbetreiber Wilfried Jostschulte, seien derzeit Hortensien und Rosen. Hortensien würden als Ziersträucher und Gartenpflanzen geschätzt. Auch genössen sie als Terrassenschmuck und Balkonpflanze große Beliebtheit. Auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose könne der Besucher derzeit von einer facettenreichen Hortensienblüte aufgrund großer Sortenvielfalt profitieren. Laufend wechselnde Farbschattierungen während der Blütezeit bis zum ersten Frost erfreuten das Auge des Betrachters immer wieder aus Neue.
„Hof zur Alpenrose – Hortensien-Traum“ © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

2. Rosen 
Nach wie vor zählt auch die Rose zu einer der Lieblingsblumen des Hofbetreibers. Besucher wüssten die besondere Kultivierung auf dem Hof zur Alpenrose zu schätzen; denn auf dem Hof würden seit vielen Jahren ganz bewusst Rosensorten höchst unterschiedlicher Blütephasen gepflegt. Früh blühende Rosen bis zu spät blühenden Rosen würden dem Kunden ermöglichen, einen langen Blütezeitraum bis weit in den Herbst hinein zu genießen.

„Hof zur Alpenrose – Rosen-Sinfonie am Eingangsbereich Hofladen“ © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

B) Wechselausstellungen im westfälischen Zweiständerhaus

„Westfälisches Zweiständerhaus“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Seit geraumer Zeit, so Wilfried Jostschulte des weiteren, erfreue sich auch das Westfälische Zweiständerhaus auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose aufgrund der dort stattfindenden Ausstellungen guter Resonanz.

Es sei das in traditionellem Ambiente vorgehaltene und vielfach wechselnde Sortiment an Töpfen, Schalen und Dekorationsideen, was stets für besondere Aufmerksamkeit sorge.

So würde derzeit auch kaum einer unter den Besuchern des Hofes auf einen intensiven Rundgang im Zweiständerhaus verzichten wollen.

 

Das folgende Foto zeigt Ihnen einen Ausschnitt aus dem Schwerpunkt der derzeit laufenden Ausstellung,

„Hof zur Alpenrose – Topf- und Schalenauswahl – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

C) Weine und Beerenweine, Kulinaria und bäuerliche Geschenk-Artikel im Hofladen

Der Inhaber und Hofbetreiber Wilfried Jostschulte ist aber nicht nur ein großer Gartenfreund sondern auch ein Weinliebhaber, der im Laufe vieler Jahre sein Fachwissen über verschiedene Teilnahmen an Weinseminaren und in persönlicher Kontaktpflege zu deutschen Winzern verfeinert hat. Neben dem derzeit im Hofladen vorgehaltenen Sortiment deutscher Weine mit dem Herkunftsschwerpunkt Pfalz können Sie auch unter bäuerlichen Geschenk-Artikeln sowie einer Vielzahl  an Beerenweinen wählen. So sei das Sortiment an Beerenweinen inzwischen erweitert worden und reiche von Erdbeerweinen über Kirsch- und Brombeerweinen bis zu Holunderweinen.  Das nachstehende Foto vermittelt Ihnen hierzu einen Eindruck.

„Hof zur Alpenrose – Beerenweine im Hofladen“ –
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Diverse Kulinaria wie z. B. Wurst- und Schinkenspezialitäten regionaler Herkunft rundeten das Programm ab. Und so manch einer der Besucher/Innen würde die bäuerlichen Geschenkartikel favorisieren.

Mein Fazit: Es ist die Weite des Areals, es ist die Kategorie übergreifende Größe des Angebots an Sommerblumen in Verbindung mit individueller Beratung, die einem Besuch auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose stets zu einem besonderen Erlebnis machen.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr. 12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Website mit „Responsive Design„)

Ich grüße sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren oder gegebenenfalls die nachstehende Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

HzA – Juni-Impressionen 18

Scan to visit

Share Button

Beitrag Nr. 34 / 2018: Musikalische Menüs in Quartals-Frequenz und allwöchentlicher Steak-Tag

Das Café & Restaurant Emshaus im ostwestfälischen Rheda begeistert seine Gäste durch „Kulinarische Themenabende mit Event-Charakter“

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse, es ist die kulinarische Erwartungshaltung der regionalen Wohnbevölkerung in Verbindung mit der räumlichen Dichte überwiegend inhabergeführter Gastronomie-Betriebe, welche in OWL die Restaurant-Leitung stets zu besonderer Kreativität herausfordert. Und einer der Betriebe im Kreis Gütersloh, der die gastronomische Infrastruktur ausgesprochen bereichert ist das Café & Restaurant Emshaus in 33378 Rheda-Wiedenbrück.

„Emshaus Rheda – Aussenansicht mit Terrasse“ – © Foto: Emshaus Rheda

Inmitten einer Parklandschaft zwischen Rosengarten und Schloss Rheda in Sichtweite der Ems gelegen begeistert dieser von Verena Blomberg-Kahl und Patrick Kahl verantwortlich geleitete Betrieb seit vielen Jahren durch eine „kreative Frische-Küche“. Gelegentliche Ausflüge in die internationale Küche ergänzen das überwiegend regional und saisonal ausgerichtete Speisen-Angebot. So bietet die Speisekarte auch dem Stammgast stets ein solides Maß an Abwechslung.

„Emshaus Rheda – Pergola mit roten und weißen Rosen“ -© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Orientiert an den Wünschen und Erwartungen der Kernzielgruppe 35+, so Patrick Kahl, habe man sich vor geraumer Zeit entschlossen, seine (Stamm)-Gäste auch durch regelmäßig wiederkehrende kulinarische Themen-Abende mit Event-Charakter zu erfreuen. So sei die generelle Speisekarte des Restaurants durch zwei bedeutsame Angebote erweitert worden, die

  1. als „Musikalische Menüs in Quartals-Frequenz“ und
  2. als „allwöchentlicher Steak-Tag“

die erwartete Resonanz erzielen würden.

 

  1. „Musikalische Menüs in Quartals-Frequenz“

Schon am 22. Juni 2018, so Patrick Kahl des weiteren, reihe sich der  Event „Live Swing, Jive & Boogie Woogie“  stimmig in die Chronologie der LiveMusik-Abende ein. An einem solchen Tage werde ein Drei- oder Viergang-Menu mit drei Hauptgerichten zur Wahl musikalisch mit Piano und Saxophon oder Gesang begleitet.

Dieser Abend am 22. Juni 2018 werde begleitet von Thomas Venten am Piano und Martin Rode am Saxophon von 19.30 – 21.30 Uhr. In angenehmer Atmosphäre erwarte Sie ein flottes Musikprogramm mit Titeln von Glenn Miller bis Frank Sinatra, von Elvis Presley bis Conny Francis!

So könnten Sie sich auch schon heute den nächsten LiveMusik-Abend vormerken, der am  07. September 2018 unter dem Topic „Live Musik aus den Goldenen 50er Jahren“ Akzente setzt. An diesem Abend könnten Sie ein 3- oder 4-Gang Menü mit drei Hauptgerichten zur Wahl zu flotter Livemusik genießen. „Dieser Abend, so Patrick Kahl des weiteren, werde begleitet von Thomas Venten am Piano und Martin Rode am Saxophon von 19.30 – 21.30 Uhr. „Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches Programm mit Liedern aus den Goldenen 50ern Unvergessliche Schlager von Trude Herr, Chris Howland, Bill Ramsey, Peter Kraus gemischt mit Rock ‘n‘ Roll von Elvis Presley, Fats Domino und Bill Haley.“

Auch hier sei rechtzeitige Reservierung angezeigt.

2. „Der allwöchentliche Steak-Tag“

Und donnerstags ist Steak-Tag im Emshaus! Allwöchentlich wird donnerstags die Speisekarte um ein besonderes Steak-Angebot ergänzt. Dieser Steak-Tag wird darüber hinaus im Monatsrhythmus aktualisiert. So erwartet Sie

Im Monat Juni: „Dry Aged Rump Steak vom deutschen Jungbullen mit gemischten Blattsalaten und knusprigen Süßkartoffelpommes“

Im Monat Juli: „Schweinerückensteak mit Rosmarinjus, Schmorgemüse und mediterranen Kartoffeltalern“

Im Monat August: „Ribeye-Steak mit Rauchsalzbutter, Bohnen im Speckmantel und Schwenkkartoffeln“

Übrigens. Mit den „Emshaus Geschenk-Gutscheinen“ machen sie anderen mit einem ganz besonderen Präsent eine Freude

Und natürlich ist auch hier eine rechtzeitige Reservierung sinnvoll.

Verena Blomberg-Kahl und Patrick Kahl samt Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Gastronomie-Betriebes:

Café & Restaurant Emshaus
Gütersloher Str. 22
33378 Rheda-Wiedenbrück
www.emshaus-rheda.de (Smartphone-adaptive Website mit Responsive Design) 

Öffnungszeiten (scrollen – ganz unten)
Anfahrtskarte anzeigen

Ich grüße sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

Auch jener Beitrag könnte Sie interessieren:

Beitrag Nr. 11 / 2018: Unverwechselbarer Stil, gehobenes Ambiente und kreative Frische-Küche“

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren oder gegebenenfalls die nachstehende Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

EhRh
MMStT

Scan to visit

Share Button

Beitrag Nr. 32 / 2018: Matjeszeit 2018

Das Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose erfreut seine Gäste mit seinem traditionellen Matjesbuffet sowie mit weiteren Saison-Spezialitäten à la carte – Teil zwei

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse, sicherlich sind auch Sie längst eingestimmt auf die alljährlich wiederkehrende Matjeszeit im Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose. Hierauf hatten wir im genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ im Beitrag Nr. 30 / 2018: Matjeszeit 2018 – Teils eins  aufmerksam gemacht. Nachstehend folgt der zweite Teil:

Wie Alexandra Schulten-Kroos, die das Waldrestaurant verantwortlich leitet hierzu mitteilt, wird man in 2018 die Speisekarte um kulinarische Saison-Spezialitäten für Sie erweitern. Unter dem Motto „All you can eat“ möchte man Sie in der Zeit vom 30. Mai bis Ende Juni 2018 – und zwar nur donnerstags mit einem Matjes-Buffet in der Zeit von 12 bis 14 Uhr und 18 – 20 Uhr erfreuen. Hier erwarten Sie Kreationen inkl. Bratkartoffeln und Speckböhnchen, die von Kräuter- über Bärlauch-Matjes bis zu Preisselbeer- und Sherry-Matjes eine Bandbreite von elf Variationen umschließen. Und natürlich lässt man sich die Gelegenheit nicht entgehen, Sie mit einer motto-gerechten Tisch-Dekoration zu begeistern.

„Matjes-Saison – Anlassgerechte Tisch-Deko“
© Foto: Waldrestaurant zur Loose

 

Zudem können Sie auch an den übrigen Tagen der Woche von Mittwoch bis Sonntag Matjes à la carte genießen. Und natürlich hat es sich das Loose-Team zur Aufgabe gemacht, die Dessertkarte anlassgerecht zu erweitern. Beispielhaft hierzu:

„Matjes-Saison – Dessert“ – © Foto: Waldrestaurant zur Loose

 

Mit dem Restaurant-Trakt vom Waldrestaurant zur Loose empfängt Sie ein sympathisch-rustikales Ambiente.

„Waldrestaurant zur Loose – Partielle Aussenansicht“
© Foto: Waldrestaurant zur Loose

Und bei bei passendem Wetter lädt der angrenzende Biergarten unter 100jährigen Schatten spendenden Bäumen zum Verweilen und Genießen ein.

Zeitlich parallel zur Matjeszeit dazu freue man sich darauf, Sie mit Spezialitäten der Jahreszeit in Form von regionalem Stangenspargel verwöhnen zu können. Geheimtipp: Und so manch einer unter den (Stamm)-Gästen favorisiere hierbei die Kombination „Frischer Spargel mit Bärlauch-Matjes“.

„Waldrestaurant zur Loose – Biergarten Teilansicht“
© Foto: Waldrestaurant zur Loose

Gegen Ende der Matjeszeit, also etwa gegen Ende Juni erwarte man die ersten Pfifferlinge aus dem Bayerischen Wald, die sich in den ersten sich noch mit der Matjessaison überschneidenden Tagen geschmacklich hervorragend mit Matjes kombinieren ließen. Und natürlich habe man eine separate Karte mit Spezialitäten der Jahreszeit aufgelegt, die dem Spargel und den Pfifferlingen gebührenden Raum widmet.

Mein Fazit: Genießen Sie die Saison!

Nachstehend vergleichend die Termine der vorgestellten Aktionen

Matjes-Buffet (Motto: „All you can eat“)
Mai bis Ende Juni 2018 – nur donnerstags – in der Zeit von 12 – 14 Uhr und 18 – 20 Uhr

Matjes à la carte
Mai bis Ende Juni 2018 – mittwochs bis sonntags während der Öffnungszeiten

Variationen rund um den regionalen Stangenspargel
Mai bis Ende Juni 2018 – mittwochs bis sonntags während der Öffnungszeiten

„Die ersten Pfifferlinge sind da!“
ab ca. Ende Juni 2018 – mittwochs bis sonntags während der Öffnungszeiten

 

Abschließend die Daten des Gastronomie-Betriebes:

 Waldrestaurant zur Loose
Loose 1
32108 Bad Salzuflen
www.waldrestaurant-zur-loose.de
(Smartphone-adaptive Website mit Responsive Design)
Öffnungszeiten (srollen)
Anfahrt

 

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

Auch jener Beitrag könnte Sie interessieren:

Beitrag Nr. 30 / 2018: „Matjeszeit 2018“ – Teil eins

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren oder gegebenenfalls die nachstehende Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

WRzL
Matjes T2

Scan to visit

Share Button