Beitrag 54 / 2018: Extern geschürte Emotionen

Surf-Weltmeisterschaften auf Sylt und ihre Bedeutung für die regionale Gastronomie

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

sicherlich sind auch Ihnen die Aussage wie „Sylt zu jeder Jahreszeit“ bekannt. Und häufig wiederkehrende Touristen wundern Sie sich schon lange nicht mehr, wenn die Insel auch in einem vermeintlich besucherschwachen Monat wie dem November wahre Touristenströme zu verzeichnen hat. Eine Vielzahl der Hotels ist gut ausgelastet, und in so manch einem Restaurant ist rechtzeitige Reservierung angezeigt.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags sind die alljährlich auf Sylt stattfindenden Surf-Weltmeisterschaften zu Ende gegangen. War die Insel zuvor im September auch dieses Jahr bereits wieder ausgesprochen gut besucht, so soll der Windsurf Cup Sylt zusätzliche Touristenströme verursacht haben. Medienberichten zufolge sollen 200.000 Besucher den Sportevent auf der Insel erlebt haben. Mehr noch: Die Aussicht auf ein besonderes  Erlebnis setzte bei so manch einem Besucher Emotionen frei, die anschließend zu so manch einem Café oder Restaurant-Besuch inspirierten. Die Teilnahme an einem bedeutsamen Event verbindet, man ist unter Gleichgesinnten, und Insider berichten von einer lockeren Atmosphäre unter den Gastronomie-Gästen.

So viel zu Sylt.

Aber natürlich wissen auch in OstWestfalenLippe Gastronomie-Betriebe alljährlich wiederkehrende Ereignisse zu nutzen, wenn sie für die Region von Bedeutung sind. In einer event-armen Zeit jedoch ist die regionale OWL-Gastronomie gehalten, durch eigene Kreativität kulinarische Wünsche zu wecken. So könnten Sie bis zum diesjährigen Start der Adventszeit Ausschau halten, welche unter den überwiegend inhaber-geführten Gastronomie-Betrieben der Region mit welchen saison-typischen Herbst-Gerichten versprechen, Ihre kulinarischen Wünsche und Erwartungen bestmöglich zu erfüllen.

Auch diesen Herbst können Sie wieder erwarten, hier in OstWestfalenLippe ein variantenreiches Angebot nutzen zu können, ist doch die Kreativität der einzelnen Restaurants aufgrund der gastronomischen Dichte qualifizierter Betriebe laufend herausgefordert.

Einen ersten Überblick hierzu finden Sie auf

OWL – Gastronomische Highlights – Spezialitäten-Wochen und Motto-Events

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag 52 / 2018: Open-Air-Veranstaltungs-Highlights in OWL

Herbst-Events in Höxter, Schloss Holte-Stukenbrock und Paderborn

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

auch im Herbst 2018 weiß die Regiopol-Region OstWestfalenLippe wieder durch Open-Air-Veranstaltungen zu überzeugen. Verstand es jüngst erst die Stadt Bielefeld mit dem traditionellen Leineweber-Markt und dem Bielefelder Weinfest Heimische und Touristen gleichermaßen zu erfreuen, so empfehlen sich u. a.  der Huxori-Markt in Höxter, Pollhans in Schloss Holte-Stukenbrock und Herbst-Libori in Paderborn als willkommene Anlaufstelle für die ganze Familie.

  • Huxori-Markt in Höxter

So wird sich so manch eine Familie anregen lassen, dem diesjährigen Huxori-Markt in Höxter einen Besuch abzustatten, verspricht doch der Veranstalter auf seiner Website ein großes Altstadt-Fest. So könnten Sie bei Ihrem Besuch nicht nur auf dem Trödelmarkt stöbern oder Abkühlung im Biergarten genießen sondern auch „beste Live-Musik auf den drei Bühnen der Altstadtkirmes erleben“.

Termin: Freitag, 28. bis Sonntag 30. September 2018

Standort: Altstadt, 37671 Höxter

Weitere Einzelheiten unter: Werbegemeinschaft Höxter/Huxori-Markt

 

  • Pollhans

Gemäß  Information der Stadt Schloss Holte – Stukenbrock in der Website-Rubrik „Freizeit/Tourismus“  ist der Pollhans-Markt einer der besten Dreitagesmärkte in Deutschland. Der Pollhans-Markt  ist eine der größten Attraktionen der Stadt und kann auf eine jahrhunderte-alte Tradition zurückblicken. So sollen auch dieses Jahr wieder Wirtschaftsschau und Bauernmarkt (mit seinen leckeren Spezialitäten) , Partyzelte und ein reges Markttreiben die Besucher erfreuen. Über 350 Schausteller mit ihren Karussells, Schießbuden und AutoScootern sowie nostalgische und moderne Verkaufsstände sollen für ein breit gefächertes Angebot sorgen.

Termin: traditionell drei Tage über den ersten Sonntag im Monat Oktober: Samstag, 20. bis Montag 22. Oktober 2018

Standort: Zwischen Bahnhofstraße und Schlossstraße, 33758 Schloss Holte-Stukenbrock  

Weitere Einzelheiten unter: Schloss Holte-Stukenbrock/Freizeit & Tourismus/Pollhans-Markt

 

  • Herbstlibori in Paderborn

Und natürlich versteht es auch dieses Jahr wieder das Paderborner Event Herbstlibori, die drei großen K, nämlich Kirche, Kultur und Kirmes miteinander zu verbinden. Bei dem auf das Jahr 1627 zurückgehenden Libori-Fest sollen „etwa 70 Schausteller zum Abschluss der Paderborner Volksfestsaison ein abwechslungsreiches Angebot für das gesamte Kirmespublikum“ bieten.

Termin: Samstag, 20. Oktober bis Sonntag, 28. Oktober 2018

Standort: Kirmesmeile auf dem Liboriberg, 33098 Paderborn

Weitere Einzelheiten unter: Paderborn/Libori/Informationen/Herbstlibori

 

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag 51 / 2018: „Tag der offenen Tür“ wird zum Erlebnis

Der Versmolder Hof zur Alpenrose begeistert die Besucher

Auch dieses Jahr wieder sorgte das im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindende öffentliche Hoffest auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose schon weit im zeitlichen Vorfeld für reges Interesse. – Hatte doch der Hofbetreiber Wilfried Jostschulte durch rechtzeitige Ankündigung in Print und Digital, durch Website-Aktualisierung, ausgelegte Flyer und persönliche Einladungen für Aufmerksamkeit gesorgt. Zudem veröffentlichte das Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ einen  Vorbericht. So musste Wilfried Jostschulte schon vor Fest-Beginn eine ganze Reihe von Fragen zu Präsentations-Umfang und Dauer beantworten – wollten doch offensichtlich viele Familien und ihre Freunde das öffentliche Ereignis zu einem sonntäglichen (Familien)-Ausflug nutzen.

Und auch dieses Jahr wieder lockte das Ereignis einerseits den kulinarischer Genießer mit kulinarischen Spezialitäten  und mit der Weinverkostung im Hofladen und andererseits  den Gartenfreund mit einem riesigen Freigelände, stand doch eine der „besten Pflanzzeiten des Jahres“ (Originalton Wilfried Jostschulte) noch unmittelbar bevor.

Obschon viele Besucher aus dem Raum Versmold, Sassenberg und Harsewinkel das sonnige Wetter nutzen, um mit dem Fahrrad zu kommen, konnte das ereignis-gerecht großzügig dimensionierte, mit Rindenmulch bestückte Parkplatz-Gelände die Vielzahl der Autos kaum fassen. Denn die Besucher kamen überwiegend aus dem Kreis Gütersloh, aus angrenzenden Kreisen OWLs und aus dem Münsterland.

Das Freigelände, das für Wechselausstellungen genutzte westfälische Zweiständerhaus, das Gewächshaus nebst Scheune und der Hofladen sorgten für Abwechslung und Gesprächsstoff und boten eine Fülle von Anregungen. Und natürlich war auch für das leibliche Wohl mit einem Imbiss- und Getränkewagen gesorgt

Das folgende

VIDEO „Tag der offenen Tür 2018 beim Versmolder Hof zur Alpenrose“

vermittelt Ihnen einen Eindruck.

Das VIDEO ist mit Untertiteln und/oder im Vollbildmodus aufrufbar. Klicken Sie hierzu bitte das dreieckige YouTube-Logo.

So konnte Hofbetreiber Wilfried Jostschulte gegen Ende der Veranstaltung die ersten Glückwünsche für einen gelungenen Event entgegen nehmen. Zudem habe er auch viele neue Gäste begrüßen und FeedBack zu seinen Ideen erhalten; so sei seine Absicht, demnächst in Gläsern Rouladen, Fleisch im eigenen Saft, Sauerbraten und Gulasch einer Agrargenossenschaft vorzuhalten, auf wohlwollendes Interesse gestoßen.  All diese Umstände hätten ihn darin bestärkt, den bewährten Veranstaltungs-Rhythmus beizubehalten:

So ist der nächste „Tag der offenen Tür“ für den Herbst 2020 geplant.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr. 12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Website mit „Responsive Design„)

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

HzA
Hoffest 2018

Scan to visit

Share Button