Beitrag 18 / 2020 – Kulinarische Saison-Artikel im Hofladen und Rostartikel im westfälischen Zweiständerhaus

Der Versmolder Hof zur Alpenrose begeistert auch mit Stauden- und Blumenpracht im Freigelände

Nahezu unbeeindruckt von den aktuell ungewöhnlichen Zeiten belebte heute eine große Vielzahl von Besuchern das in wärmende Frühlingssonne getauchte Hofgelände. Die Besucher nutzen das schöne Wetter, die inspirierende Atmosphäre auf dem Areal des Direktvermarkters zu genießen und sich zunächst einmal in Ruhe und Gelassenheit ein wenig umzusehen.

Eine indivuelle, kompetent-freundliche Beratung durch den Hofbetreiber, seine Familie und das Team erwartet Sie. Und wie es für einen Mehr-Generatonen-Betrieb typisch ist, profitiert die Folge-Generation vom Know-How der Gründerfamilie.

Das folgende „Westfälisches Zweiständerhaus und Weide“ vermittelt eine erste Vorstellung von der beeindruckenden Größe des Gesamt-Areals (weit über fünfzehntausend Quadratmeter).

 

„Versmolder Hof zur Alpenrose – Westfälisches Zweiständerhaus und Weide“- 
© Foto: U. Schmidt,, 33615 Bielefeld 

 

Ambiente-Produkte und Rost-Artikel im westfälischen Zweiständerhaus

Im westfälischen Zweiständer-Haus, das vor geraumer Zeit erworben, fachmännisch zerlegt und original-getreu wieder aufgebaut wurde, dominieren Keramik und Rostartikel die Optik. „Schwein und Esel“ vermitteln hierzu beispielhaft einen Eindruck. Und entsprechend ist auch die Frage beantwortet: Wo gibt es in Versmold Ambiente-Produkte und Rostartikel? 

 

    „Schwein und Esel“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

 

Blumen und Stauden

Sommerblumen wie Geranien oder Petunien warten auf Ihre Wertschätzung. Sie eignen sich, so der Hofbetreiber des weiteren, bestens zur Balkonbepflanzung. Und Gartengehölze erfreuen das Auge. Die Blühsträucher begeistern vom Frühjahr bis zum Herbst. Das Besondere daran ist: Frühe und mittelfrühe, spät blühende und winterharte Sträucher haben begrenzte Blütezeiten, die sich gegebenenfalls auch leicht überschneiden, jedoch überwiegend zeitlich aufeinander folgen. Haben Sie sich hierbei entsprechend eingerichtet, also ein Konvolut von Sorten unterschiedlicher Blütezeiten erworben, könnten Sie vom Frühjahr bis Herbst eine mehrmonatige Blütephase in ihrem Garten erleben / genießen. Auch die große Sorten-Vielfalt winterharter Rosen begeistert durch unterschiedliche Blütephasen.

Formschnitte immergrüner Pflanzen

Variantenreiche Formschnitte immergrüner Pflanzen begleiten Sie auf Ihrem Rundgang. Lassen Sie sich einfach inspirieren.

 

„Variantenreiche Formschnitte immergrüner Pflanzen“
Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Große Aufmerksamkeit widmen der Hofbetreiber und sein Team den Steingartengewächsen, die seit vielen Jahren das Sortiment vom Hof zur Alpenrose abrunden. Die Steingartengewächse, so Wilfried Jostschulte des weiteren, hätten viele Liebhaber, die vielfach nicht nur aus OWL, sondern auch aus dem angrenzenden Niedersachsen anreisten.

 

„Bunte Steingarten-Gewächse“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

 

Der Hofladen

Und natürlich werden sicherlich auch Sie persönlich die Gelegenheit nutzen, den Hofbesuch mit einem Blick in den hofeigenen Hofladen zu kombinieren, der derzeit saisongerecht mit regional-typischen Kulinaria, erlesenen Weinen und Brotaufstrichen bestückt ist.

Schon kurz nach dem Eingang locken „Präsente vom Bauernhof“ verführerisch.

 

 

„Präsente vom Bauernhof“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Und wie man es von einem gut geführten Hofladen nicht anders erwartet, gibt es dort auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose auch eine „Spezialitäten-Ecke“.

 

„Spezialitäten-Ecke im Hofladen“ © Foto: U: Schmidt, 33615 Bielefeld

Und natürlich kommen auch die stillen Genießer*Innen auf ihre Kosten, die sich dem Genuss erlesener Weine nicht verschließen.

 

„Erlesene Weine und Brotaufstriche im Hofladen“ –
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Familie Wilfried Jostchulte samt Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr. 12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Smartphone-adaptive Website)

Mein Fazit: Ein Besuch auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose: abwechslungsreich, unterhaltsam und inspirierend.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses aktuellen Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Der Beitrag wird für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe

Ferner: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

 

Share Button

Beitrag 14 / 2020 – Die Natur als unbestechlicher Taktgeber

Der Versmolder Hof zur Alpenrose begeistert mit Neu-Anpflanzungen, Heckenpflanzen, Formgehölzen und riesigem Stauden-Angebot

Es ist immer wieder faszinierend zu erleben, wie sich die Optik auf dem riesigen Freigelände vom Versmolder Hof zur Alpenrose innerhalb weniger Wochen deutlich wahrnehmbar ändert. Prägten vor ca. sechs Wochen immergrüne Pflanzen und gar Winterblüher wie die Zaubernuss die Optik im Freigelnde, so dominieren derzeit farbintensive Blütenträume von Azaleen, Stiefmütterchen, Hornveilchen, Narzisssen und Priemeln.

Die Freiland-Kulturen

Wie Hofbetreiber Wilfried Jostschulte hierzu der Portal-Moderation mitteilt, ist die Natur zur Zeit einige Wochen voraus. Sie könnten folglich bei Ihrem Besuch überrascht sein zu erleben, welche Blüten- und Farbenpracht Sie bereits jetzt im Monat März auf dem Hof zur Alpenrose empfängt.

„Blumen-umsäumter Hofladen-Eingang“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

In der Nähe des hofeigenen Besucher-Parkplatzes begrüßt Sie der Eingang zum Hofladen, der von einem Blumen-Konvolut gefällig umsäumt wird. Und Wilfried Jostschulte ist aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung überzeugend glaubwürdig, wenn er sagt: „Der Vorsprung, den die Natur derzeit hat, wird sich noch im Laufe des Frühjahrs weider einpendeln.“

Nur wenige Schritte weiter erfreuen rosarote Blütenträume einer Azalee das Auge.

„Rosarot blühende Azalee“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Bei einem Rundgang über das riesige Hofgelände mit seinen Freilandkulturen ist augenfällig, mit wie viel Liebe, Sorgfalt und Fachwissen Neuanpflanzungen kultiviert werden. Heckenpflanzen, Formgehölze und stauden vermitteln einen ausgesprochen gepflegten und gesunden Eindruclk. Hier zeigt sich die Klasse des Hofbetreibers und seines Teams. Denn Wilfried Jostschulte ist „Gärtner aus Leidenschaft“.

„Farbsymphonie aus Stiefmütterchen und Hornveilchen“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Dicht an dicht stehend und eine Farbsymphonie bildend begleiten Stiefmütterchen und Hornveilchen Sie auf Ihrem Rundgang.

 

Der Hofladen

Im hofeigenen Hofladen erwartet Sie ein ansprechendes Sortiment an Nudeln und Konfitüren. Weine deutscher Herkunft aus ausgesuchten Lagen aus dem Anbaugebiet Pfalz lassen das Herz eines jeden Weinliebhabers höher schlagen. Wilfreid Jostschulte hat sich im Laufe vieler Jahre durch wiederholte Besuche in Pfälzer Weinbaugebieten und durch regelmäßig gepflegte Kontakte zu den dortigen Weinbauern ein solides Fachwissen erarbeitet, das er gern im persönlichen Beratungsgespräch mit Ihnen teilt. Inzwischen soll schon so manch ein Hof-Stammkunde und Weinliebhaber auf Pfälzer Wine „schwören“.

Ostern

Die überwiegend mit Dekorations-Artikeln, Töpfen und Rost-Artikeln bestückte hofeigene Verkaufs-Scheune ist bis Ostern 2020 durch österliche Motive saison-gerecht gestaltet. Beispielhaft hierzu dienen:

„Hasentreff“ (Das Bild folgt) – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

und

 „Hasenaufstand“ Copyright Foto: –  ©  Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

 

  • – – – – – –

Mein Fazit: Aufgrund der Kombination von Freigelände, Verkaufsscheune und Hofladen ist ein Besuch auf dem Versmolder of zur Alpenrose stets ein Erlebnis für die ganze Familie. Die freundlich-kompetente und individuelle Bedienung hat auch für Sonderwünsche stets ein offenea Ohr. Als Besucher spüren Sie sofort die für einen inhaber-geführten Betrieb so typische Atmosphäre.

Familie Wilfried Jostchulte samt Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr. 12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Smartphone-adaptive Website)

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Auch jener Beitrag könnte Sie interessieren:

Beitrag 06 / 2020 – Ausblick auf die Frühjahrs-Saison   

 

P.S. Zum PDF-Converter dieses aktuellen Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Der Beitrag wird für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe

Ferner: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beittrag 12a/2020 – Kulinarische Frühlingsboten in der Osterzeit

Das Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose setzt saisongerechte Akzente bei Speisen, Restaurant-Dekoration und blumen-besäumten Außenterrassen

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

innerhalb OWLs hat der Kreis Lippe ein geologisch bedingtes Alleinstellungsmerkmal, ist er doch durch eine dichte Vielzahl an Heilquellen gekennzeichnet, welche die Grundlage für die Entwicklung von Bädern mit höchst unterschiedlichen Kompetenz-Schwerpunkten bilden. Und eins dieser Bäder ist das Staatsbad Salzuflen, das als Thermal-Heilbad und zertifizierter Kneipp-Kurort weit überregionale Reputation besitzt. Die Entwicklung des Staatsbades schuf im Laufe der Zeit eine bemerkenswerte Hotel- und Gastronomiekultur, die sich durch eine Vielzahl inhaber-geführter Betriebe auszeichnet.

„Außenansicht Waldrestaurant zur Loose“ © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Und einer der inhaber-geführten Gastronomiebetriebe Lippes, der durch rustikalen Fachwerk-Charme seines Gebäudes, durch sein Ambiente, durch Qualitäts-Konstanz bei seinen Speisen sowie durch kompetent-freundlichen Service überzeugt, ist das Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose.

Wie Alexandra Schulten-Kroos, die das Waldrestaurant verantwortlich leitet, der Portal-Moderation mitteilt, nutzt man den Saisonwechsel, um Sie pesönlich mit regional- und saisontypischen Spezialitäten zu erfreuen. Zudem werde die Raum- und Tischdekoration der Jahreszeit angepasst.

So werde die Speisekarte ab sofort für die kommenden Wochen durch ein Vielzahl von Gerichten und Menüs erweitert, von denen so manch ein Gericht schon seit vielen Jahren zu den Lieblingsgerichten oder Saison-Klassikern nicht nur der Stammgäste zähle.

Und auch das Tortenbuffet genösse die Wertschätzung so manch eines Genießers.

„Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose – Tortenbuffet”
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld
 Im einzelnen: 

a) Ab sofort und bis auf weiteres:

Jeden Sonntag ab 12:00 Uhr: Großes Familien-Mittags-Buffet

b) Karwoche (So. 5. April bis Sa. 11. April)

In der Karwoche bereichern Pfannkuchen (Gründonnersag), Fisch und Fischbuffet (Karfreitag (abends geöffnet)) und Lamm (Karsamstag) die Speisekarte.

c) Ostersonntag und Ostermontag

Für Ostersonntag und Ostermontag ist jeweils in der Mittagszeit ab 11:00 Uhr ein „Großer Osterbrunch“ für Sie in Vorbereitung; lassen Sie sich überraschen! (Abends ist das Waldrestaurant an beiden Ostertagen geschlossen.)

 d) Eröffnung des hauseigenen Biergartens

 

„Teilansicht Biergarten“
© Foto: Waldrestaurant zur Loose

Mit der für Ostern angedachten (wetterabhängigen) Eröffnung des hauseigenen Biergartens unter 100jährigen Eichen setzt das Waldrestaurant zur Loose weitere Akzente in der Frühjahrssaison. 

Waldanemonen tauchen die unmittelbar angrenzende, und vom Biergarten direkt einsehbare Flur schon bald in ein wahres Blütenmeer.

„Waldanemonen“ © Foto: Uschi Dreiucker / pixelio.de

So könnten auch Sie als Kaffeegast die Atmosphäre unter 100jährigen Schatten spendenden Eichen genießen.

Mein Fazit: Im Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose können Sie die Seele baumeln lassen und sich von der ursprünglichen, urigen Atmosphäre in einem naturnahen Umfeld begeistern lassen.

Alexamdra Schulten-Kroos samt Team freuen sich auf Ihren Besuch. Rechtzeitige Reservierung ist angezeigt.

Nachstehend die Daten des Gastronomie-Betriebes

Waldrestaurant zur Loose
Loose 1
32108 Bad Salzuflen
www.waldrestaurant-zur-loose.de (Smartphone-adaptive Website)
Veranstaltungen
Öffnungszeiten (srollen)
Anfahrt

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses aktuellen Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Darüber hinaus könnten auch Qualität und Vielzahl von Veranstaltungen in Bad Salzuflen und Umgebung Ihr Interesse wecken, das Staatsbad zu besuchen. Klicken Sie bitte hierzu den laufend aktualisierten Link „Bad Salzuflen  > Kommende Veranstaltungen„.

Ferner: Der Beitrag wird für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe

Des weiteren: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Share Button