Beitrag 61 / 2018: Adventliche Stimmung auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose

Topf-gewachsene Tannenbäume, Freiland-Wurzelware, ausgefallene Deko- und Rostartikel sowie bäuerliche Geschenk-Artikel stimmen auf die Vorweihnachtszeit ein

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

die Tage werden merklich kürzer und kühler. Das Freigelände auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose ändert merklich seine Aussage. Bei den Laubbäumen und Hecken, die in den Monaten August und September noch im satten Grün beeindruckten, haben sich inzwischen die Blätter gelb und rot verfärbt und sich vielfach bereits von den Zweigen gelöst. Topfgewachsene Tannenbäume und Freiland-Wurzelware dominieren die Optik im Freigelände des Direkt-Vermarkters. Ein erster Hauch Adventlicher Stimmung kommt auf. Wurzelnackte Ware ergänzt das Sortiment saisongerecht; denn die Monate November und Dezember sind geeignete Pflanzmonate.

 

„Westfälisches Zweiständerhaus mit Weide im Herbstkleid“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

 

Und auch im hofeigenen Hofladen werden neue Schwerpunkte gesetzt.

 

„Bäuerliche Geschenkartikel – individuell zusammenstellbar“
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

 

Bäuerliche Geschenkartikel, individuell zusammengestellt empfangen den Besucher bereits im Eingangsbereich.

Und Nudeln, deutsche Weine  und Glühwein,  Konfitüren, Eier, Wurst und Schinken, so der Inhaber und Hofbetreiber Wilfried Jostschulte, warten auf Ihre Wertschätzung.

Das folgende Foto vermittelt Ihnen hierzu einen ersten Eindruck

„Blick in den Hofladen“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

 

Doch der Monat November hat auch stille Tage. Tage, die wie der Volkstrauertag und Totensonntag der Erinnerung dienen. So finden Sie auch dieses Jahr wieder auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose ein stilvolles Konvolut an Grabschmuck

„Grabschmuck“ -© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

 

Darüber hinaus können Sie bereits jetzt die ersten Weihnachtsbäume begutachten. Denn die aktuelle Präsentation auf dem Hof zur Alpenrose umschließt Baumschulware topf-gewachsener Tannenbäume.

 

„Topf-gewachsene Tannenbäume (Baumschulware)“ – © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

 

Und natürlich wartet auch das westfälische Zweiständerhaus mit seinen Wechsel-Ausstellungen an Deko- und Rostartikeln auf Ihren Besuch. Und auch hier ist das Sortiment, so Wilfried Jostschulte  saison-gerecht aufgestockt worden. Beispielhaft hierzu:

 

„Rost-Deko-Artikel (Tier-Motive)“
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Und natürlich gibt auch dieses Jahr wieder die beliebten Geschenk-Gutscheine.  Diese können vor Ort erworben werden. Das Besondere daran: Der Beschenkte kann den Gutschein zu einem Zeitpunkt seiner Wahl einlösen; denn es handelt sich um Geschenk-Gutscheine OHNE Verfallsdatum.

Die entsprechende Strategie hat sich auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose offensichtlich bewährt; denn schon im Jahr 2015 konnten wir hier auf „Kulinarisches-OWL.de“ auf eine entsprechende Aktion hinweisen. Lesen Sie bitte Einzelheiten hierzu unter

Beitrag 57 / 2015: Freiland-Wurzelware, Weine und Geschenk-Gutscheine

Mein Fazit: Individuelle Bedienung und Beratung durch Familie Jostschulte und Team sind ein Markenzeichen vom Versmolder Hof zur Alpenrose. In Verbindung mit einem saison-gerecht breit gefächerten Angebot im Hofladen, im Zweiständerhaus, in der Verkaufs-Scheune und im riesigen Freigelände könnte Ihr Besuch auf dem Hof sicherlich auch dieses Jahr wieder zu einem besonderen Erlebnis werden.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr.
12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Smartphone-adaptive Website”)

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

HzA
Spätherbst 18

Scan to visit

Share Button

Beitrag 59 / 2018: Kulinarische Herbst- und Winterzeit in OWL

Das Bad Salzufler Waldrestaurant zur Loose als ideale Anlaufstelle für genussvoll-gesellige Stunden 

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,
sicherlich sind auch Sie persönlich längst gespannt darauf, welche kulinarischen Schwerpunkte  die regionale Gastronomie in OWL in diesem Winter wohl setzen wird. Wissen Sie doch aus Erfahrung, wie die dunkle Jahreszeit, die Adventszeit und das Weihnachtsfest die Menschen enger zusammen rücken lässt. Der Wunsch nach Geselligkeit ist stark ausgeprägt, und so manch Einer sucht nach Orten der Gemeinsamkeit. Als Heimischer oder Tourist in unserer auch kulinarisch so abwechslungsreichen Region OstWestfalenLippe wissen Sie deshalb neben den traditionellen Weihnachtsmärkten auch die besondere saisontypische Kreativität der regionalen inhabergeführten Gastronomie zu schätzen, welche Ihnen genussvolle Restaurant-Einkehr in der Herbst- und Winterzeit verspricht.

 

„Gemütliche Atmosphäre verbreitender Kamin im Waldrestaurant zur Loose“
© Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

So hat auch das Waldrestaurant zur Loose in 32108 Bad Salzuflen seine Speisekarte saison-typisch erweitert. Wie Alexandra Schulten-Kroos, die das Waldrestaurant verantwortlich leitet, hierzu mitteilt, erwarten Sie neben den Klassikern der Speisekarte in der Winterzeit eine Reihe kulinarischer Schwerpunkte. So könnten Sie sich freuen auf:

  • Ab November jeden Sonntag MITTAG:

Das Winter-Buffet

Das entsprechende Buffet-Angebot umschließt eine Auswahl an Gans, Fasan, Reh, Hirsch und Wildschwein

Es erfreut sich alljährlich großer Begeisterung unter den Gästen.

 

  • Täglich ab Donnerstag, 8. November:

Das traditionelle Gänseessen

Ab Donnerstag, 8. November bis einschließlich Weihnachten erwartet Sie dieses Jahr täglich beim traditionellen Gänseessen in der Loose:

 

„Knusprig gebratener Gänsebraten mit gefülltem Bratapfel, Rotkraut und Karfoffelkloß“. (mittags nur als Buffet)

Nach vorheriger Absprache haben Sie die Wahl zwischen „gerne als Menü serviert“ und „vom Buffet“.

 

  • Weihnachten

An den Weihnachtsfeiertagen, so Alexandra Schulten-Kroos des weiteren, habe man beide Feiertage bis 18 Uhr geöffnet. Und mittags könnten Sie sich zudem auf eine festliches Weihnachtsbuffet freuen.

 

  • Silvester

Zu Silvester plane man ein festliches Menü-Essen bis 23 Uhr.

Rechtzeitige Reservierung sei auch hier angezeigt.

 

Das Waldrestaurant zur Loose dankt auch dieses Jahr wieder allen Gästen für ihre Treue und wünscht

Fröhliche Weihnachten und ein Frohes Neues Jahr

und zwar auch denjenigen, die dem Waldrestaurant zur Advents-und Weihnachtszeit keinen Besuch abstatten konnten.

 

  • Schlachtefest in der Loose

Ab Mitte Januar bis Anfang Februar 2019 bleibt das Waldrestaurant zur Loose vorübergehend geschlosssen. Die betreffenden Wochen sollen der Erholung von Geschäftsleitung und Team dienen. So könne man gut erholt mit frischem Elan

 

das traditionelle Schlachtefest in der Loose

vorbereiten, das alljährlich stets

am 2. Wochenende des Monats Februar

durchgeführt werde.

 

Alexandra Schulten-Kroos samt Familie und Team freuen sich auf Ihren Besuch.

 

Nachstehend die Daten des Hauses:

Waldrestaurant zur Loose Loose 1
32108 Bad Salzuflen
Telefon 05222 – 10255
info@waldrestaurant-zur-loose.de
www.waldrestaurant-zur-loose.de
Öffnungszeiten (scrollen, ganz unten)

 

  • – – – – – – – –

Mein Fazit. Neben der Speisenauswahl ist es der regional-typische Fachwerkcharme des Gebäudes, es ist die saison-typische Dekoration auch innerhalb der Restaurant-Räume, es ist die liebevolle-sympathische Tisch-Dekoration und nicht zuletzt die Service-Qualität, welche auch in der Winterzeit einen Besuch im Waldrestaurant zur Loose zu einem bleibenden Erlebnis machen könnten.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

WRzL
Herbst/Winter 18/19

 

 

 

Scan to visit

Share Button

Beitrag 58 / 2018: Das kulinarische OWL und seine Familienbetriebe

Sehr geeherte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

vielleicht gehören aus Sie personlich zu den Gourmets, die in OWL zwar längst ihre inhabergeführten Lieblings-Restaurants gefunden haben, aber trotzdem aufgeschlossen sind, gelegentlich eine weitere Location aufzusuchen. Und neben Empfehlungen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis, Anregungen aus (Fach)-Zeitschriften und Publikationen in genuss-affinen Medien wie „Kulinarisches-OWL.de“ orientieren Sie sich diesbezüglichauch gern an Auszeichnungen, die einzelne Gastronomie-Betriebe in Hotel- und Reiseführern oder Restaurantführern zeitnah erhalten haben.

So könnte es Sie auch interessieren, wie die Konditorei- und Bäckerei-Kultur in  OWL derzeit aufgestellt ist und wo einzelne Fachbetriebe aktuell ihre Schwerpunkte setzen. Ist doch OstWestfalenLippe auch im Konditorei- und Bäckerei-Sektor durch eine große Angebotsdichte überwiegend inhabergeführter Betriebe charakterisiert.

Es freut uns, hier auf „Kulinarisches-OWL.de“ mit der Bäckerei Bossert aus Werther einen Betrieb unserer Region beglückwünschen zu können, der sich seit geraumer Zeit kontinuierlich durch Kreativität, Warenpräsentation und Service-Qualität auszeichnet, wodurch sich jüngst auch eine Fach-Jury beeindrucken ließ: Die Wertheraner Bäckerei Bossert wurde  als „Fünf Sterne Bäckerei“ ausgezeichnet.  Nachstehend sehen Sie hierzu den Link: Aktuelles: Fünf Sterne für die Bäckerei Bossert.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren, oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button