Beitrag 50 / 2017: Herbstlich-bunte Impressionen

Ein Besuch auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose ist stets beeindruckend und anregend

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

auch in OWL ist der Herbst schon immer eine Jahreszeit gewesen, die nicht nur die Gastronomie zu besonderer Kreativität herausfordert, da sie die Gaben von Feld und Flur variantenreich in ihre Speisekarte einpflegen kann. Der Herbst ist aber auch eine Saison, die Feld und Flur, Hecken, Büschen und Bäumen eine Farbenpracht verleiht, die mit dem Stichwort „Goldener Oktober“ eindrucksvoll beschrieben werden kann. Und ein Betrieb unserer Region OWL, der mit seinen herbstlich-kulinarischen Angeboten im Hofladen sowie seinen Freilandkulturen in Form von immergrünen Pflanzen und Laub abwerfenden Pflanzen Sie als Genussmenschen wie auch als Gartenfreund gleichermaßen anspricht, ist der Versmolder Direktvermarkter Hof zur Alpenrose.

Wie der Inhaber und Hofbetreiber Wilfried Jostschulte hierzu erläutert, hat er sein kulinarisches Hofladen-Angebot saisongerecht angepasst. Bewährte Schwerpunkte wie Schinken und Dauerwurstwaren, Nudeln und Konfitüren werden ergänzt durch eine ausgesuchte Vielzahl an deutschen Weinen mit Herkunftsschwerpunkt Pfalz. Bäuerliche Geschenkkörbe bereichern das Angebot.

„Bäuerlicher Geschenkkorb“
© Foto: U. Schmidt Bielefeld

Wie der Inhaber und Hofbetreiber Wilfried Jostschulte hierzu erläutert, hat er sein kulinarisches Hofladen-Angebot saisongerecht angepasst. Bewährte Schwerpunkte wie Schinken und Dauerwurstwaren, Nudeln und Konfitüren werden ergänzt durch eine ausgesuchte Vielzahl an deutschen Weinen mit Herkunftsschwerpunkt Pfalz. Bäuerliche Geschenkkörbe bereichern das Angebot.

Als Gartenfreund erwartet Sie im Herbst auf den großen Freilandflächen des Hofes eine Vielzahl an Heckenpflanzen und Laub abwerfenden Pflanzen. Denn jetzt, so Wilfried Jostschulte, ist eine gute Pflanzzeit. Immergrüne Pflanzen, und zwar gleichermaßen Nadelbäume (wie Lebensbäume, Taxus) als auch Kirschlorbeer und Ilex seien derzeit direkt auf den angrenzenden Feldern greifbar, stammten somit aus gutem Mutterboden und würden direkt vor Ort vermarktet. Laub abwerfende Bäume sorgten derzeit für herbstliche Farbenpracht und schüfen eine besondere Atmosphäre. Wurzelnackte Ware (Buchen und Ligusta) sei voraussichtlich ab Ende Oktober verfügbar.

Und natürlich, so Wilfried Jostschulte des weiteren, nutze man die Gelegenheit,  die auf dem Hof seit vielen Jahren kultivierte ländliche Floristik saisongerecht anzuwenden.  So  seien derzeit nicht nur alle gängigen bunten Herbstpflanzen auf dem Hof zur Alpenrose verfügbar, sondern könnten auch individuell zusammengestellt werden. Geschickt eingebrachte Floristik steigere die Atraktivität der mit Kulinaria bestückten Geschenkkörbe.

 

Auswahl an Grabschmuck

Besondere Aufmerksamkeit widme man bereits jetzt dem Allerheiligen-Termin (1. November). Hierzu habe man bereits ab Samstag, den 14. Oktober 2017 reichlich Auswahl an Grabschmuck zusammengestellt

Der CountDown hat schon begonnen.

Angemessene Auswahl an Grabschmuck

Verbleibende Zeit bis zum Präsentationsbeginn am Samstag, 14. Oktober, 9h00:

Wilfried Jostschulte, Familie und Team beraten Sie gerne und freuen sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr.
12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Website mit „Responsive Design„)

Ich grüße Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

 

Auch jener Beitrag könnte Sie interessieren:

Beitrag Nr. 43 / 2017: Spätsommer auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

HzA
Herbst 17

Scan to visit

 

Share Button