Empfehlungs-Anzeige
Böckmann Erdbeeren
boeckmann-erdbeeren.de

Beitrag Nr. 39 / 2018: Raps-Ernte in OWL

Ein VIDEO-gestützter Beitrag zum Mähdrescher-Einsatz auf dem Bielefelder Kartoffelhof KASSAU

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse, jetzt sieht und hört man sie wieder ihre so wichtige Arbeit verrichten: Mähdrescher, die bei passendem Wetter vielfach bis spät in den Abend durchlaufen, um für Sie die Getreide- und Raps-Ernte  einzufahren. So steht einerseits das gedroschene Korn am Anfang einer Nahrungskette, die an ihrem Ende u. a. mit Pasta sowie Bäckerei-und Konditorei-Köstlichkeiten und -Delikatessen das Genießer-Herz erfeut; – während andererseits der Raps primär über das letztlich gewonnene Rapsöl besondere Bedeutung in der Lebensmittel-Produktion erlangt hat.

Grund genug also, hier auf „Kulinarisches-OWL.de“ einmal einen Mähdrescher bei der Erntearbeit zu zeigen.

Markus KASSAU, der den Bielefelder Kartoffelhof KASSAU verantwortlich leitet, verschaffte mir hierzu die willkommene Gelegenheit, das Rapsernte-Einfahren auf einem der vom Kartoffelhof bewirtschafteten Felder mit einer DigiCam zu begleiten.

Das nachfolgende, mit Untertiteln aufrufbare

VIDEO „Mähdrescher im Rapsernte-Einsatz beim Bielefelder Kartoffelhof KASSAU“

vermittelt  Ihnen hierzu einen Eindruck.

Fazit: Als Naturprodukt sind die jeweiligen Kornsorten  und der Raps in ihrer Entwicklung neben der Bodenbeschaffenheit auch vom Wetter abhängig. Hier gilt es, bei Schnittreife gute Wettergelegenheiten wahrzunehmen und möglichst zügig den Mähdrescher einzusetzen. Könnte doch schon bald eine Schlechtwetterperiode unbekannter Dauer beginnen. Erfahrungsgemäß ist die Zahl günstiger Erntetage nämlich eng begrenzt. Markus KASSAU ist deshalb hoch zufrieden, heute einen weiteren Tag erfolgreich für die Rapsernte genutzt zu haben.

Nachstehend die Daten des Hofes

KASSAU Kartoffelhof
Schröttinghauser Str. 116
33739 Bielefeld
Anfahrt anzeigen

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

Auch jener Beitrag könnte Sie interessieren:

„Der Bielefelder Kartoffelhof KASSAU – Ein VIDEO-gestützter Einblick in die Kartoffel-Ernte“

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren oder gegebenenfalls die nachstehende Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag Nr. 38 / 2018: Ein traditionsreiches Fest in OstWestfalenLippe

Paderborn feiert Libori

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,
was für Paderborn der Dom ist, das ist für Bielefeld die Sparrenburg; Wahrzeichen, die nicht nur vom Erstbesucher deutlich wahr genommen werden, sondern die auch für häufige Besucher und die heimische Wohnbevölkerung das Stadtbild prägen. Die jeweilige Universität und Fachhochschulen, Theater, Museen und Kunsthalle stehen in beiden Großstädten für wissenschaftliche und kulturelle Kompetenz. All diese Faktoren in Verbindung mit der Vielzahl von Hidden Champions und Global Playern im Sektor Wirtschaft tragen in beiden Städten dazu bei, als Kernstadt einen Verflechtungsraum zu prägen, der jeweils als Regiopolregion die Wahrnehmung OWLs bundesweit steigert. Die gesunde Rivalität zwischen den beiden Kernstädten äußerst sich auch in den jeweiligen Stadtfesten, die alljährlich mehrere Hunderttausend Besucher ziehen. Kaum hat Bielefeld mit dem alljährlichen Leinewebermarkt und dem Automobilsalon La Strada nicht nur die Heimischen erfreut, schürt Paderborn (Partnerstdt von Le Mans) mit Libori überregionale Aufmerksamkeit.
Während der Bielefelder Leinewebermarkt per Namensgebung an die handwerklich-industrielle Tradition der Leinenstadt anknüpft, hat das Liborifest einen religiösen Ursprung, das zu Ehren des heiligen Liborius von Le Mans gefeiert wird und dessen Wurzeln bis in das Jahr 836 zurückgehen. Die drei großen K, nämlich Kirche, Kultur und Kirmes gehen hier eine eindrucksvolle Synthese ein. So wird im Zentrum Paderborns eine Kirmesmeile ergänzt durch eine Erlebnismeile mit dem traditionellen Pottmarkt, Konzerten, Kleinkunst und Biergärten. Zudem wird Geschichte lebendig durch beeindruckende Zeremonien und Prozessionen.
Durch die Vielseitigkeit des Angebots und die ausgewogene Mischung aus kirchlichen und weltlichen Attraktionen übt das Liborifest seit jeher gleichermaßen große Anziehungskraft auf Groß und Klein, Jung und Alt sowie auf Singles, Pärchen und Familien mit oder ohne Kinder aus.
Das Liborifest gilt als eins der größten und ältesten Volksfeste Deutschlands. Es wird am Abend des zweiten Libori-Sonntags durch das Sparkassen-Libori-Feuerwerk beendet.

Liborifest Paderborn
Sa. 28. Juli bis So. 05. August 2018
Neun Tage
Standort: Liboriberg und innenstadt
33098 Paderborn
Weitere Infos: Informationen Paderborn Libori

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren oder gegebenenfalls die nachstehende Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag Nr. 37 / 2018: Regional-typisch, individuell und kreativ

Der besondere Charme inhabergeführter Restaurants in OWL

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

Städtereisen boomen und Medienberichten zufolge sind die Übernachtungszahlen in OstWestfalenLippe auch letztjährig wieder gestiegen. Bei recht solider verkehrsstechnischer Infrastruktur punktet OWL als Regiopol-Region mit einem gesunden Mix aus

  1. Großstadt-Flair (Bielefeld, Paderborn und Gütersloh)
  2. Erholungs- und Urlaubsmöglichkeiten (Teutoburger Wald, Eggegebirge, Lippischer Wald, Wiehengebirge, Weser-Bergland) und
  3. Angeboten, die dem Kreis Lippe mit Bädern wie Bad Salzuflen, Horn/Bad Meinberg und mit seiner Vielzahl unterschiedlich spezialisierter Kliniken ermöglichen, auch überregional als Gesundheitsregion Lippe wahrgenommen zu werden.

Naturdenkmäler wie die Externsteine, Sehenswürdigkeiten wie die Bielefelder Burg Sparrenberg, das Hermanns-Denkmal südwestlich von Detmold, das jüngst restaurierte Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica, das Schloss Rheda mit seinem Torturm aus der Stauferzeit in Rheda-Wiedenbrück oder das UNESCO-Weltkulturerbe  Schloss/Kloster Corvey in Höxter steigern die Attraktivität der Region zunehmend auch bei ausländischen Reisegruppen.

Hinzu kommt.

Tagesausflügler entdecken vermehrt die Vielfalt unserer Region und profitieren von dem dichten Angebot an Restaurants in OWL, die ein breites Spektrum von schmackhafter Landhausküche über gehobene, kreative Frische-Küche bis zur Gourmet-Küche umschließen. So erhielt das Bielefelder Tomatissimo Trattoria Grill vom Gault Millau  auch für 2018 wieder zwei Kochmützen mit 15 von 20 möglichen Punkten.

Und es sind die gestiegenen Ansprüche und Erwartungen der regionalen, überregionalen und ausländischen Gäste hinsichtlich Genuss und Erlebnis, Qualitäts- und Serviceniveau sowie hinsichtlich Ambiente und Restaurant-Flair, welche die Kreativität der regionalen Gastronomie stets aufs Neue herausfordern. Und es sind primär die inhabergeührten Ausflugslokale, Restaurants und Bistros, welche den steten Wandel im Wünschespektrum des Gastes nicht nur als erste wahrnehmen, sondern diesem aufgrund kurzer Entscheidungswege auch gegebenenfalls kurzfristig mit einem individuellen Angebot und speziellem Charme entsprechen können.

Klicken Sie hierzu bitte vergleichend den nachstehenden Link, der einen einen ersten, laufend aktualisierten Einblick in „OWL – Gastronomische Highlights – Schlemmertage“ ermöglicht.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren oder gegebenenfalls die nachstehende Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button