Beitrag 38 / 2019: Wenn die Natur den Takt vorgibt

Der Versmolder Hof zur Alpenrose im Wandel der Jahreszeiten

Es ist immer wieder überraschend zu erleben, wie sich die Optik und die Atmosphäre auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose innerhalb eines Monats ändern. Wie Inhaber und Hofbetreiber Wilfried Jostschulte hierzu erläutert, ist die derzeitige Änderung jedoch besonders augenfällig. So habe der ungewöhnlich heiße Monat Juni mit seinen tropenähnlichen Nächten für einen regelrechten Vegetationsschub gesorgt.  Schließlich soll es sich vielerorts in Deutschland um den heißesten Juni seit Beginn der Wetteraufzeichnungen gehandelt haben.

Doch Wilfried Jostschulte ist überzeugend, wenn er aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung hinzufügt: „Früher oder später bringt die Natur alles wieder ins Gleichgewicht.“

DSCN 2781

„Hof Zur Alpenrose – Eingang Hofladen“ – © Bild: U. Schmidt, 33615 Bielefeld 

Und diese Aussage gilt offensichtlich auch für den hofeigenen Hofladen. Denn dieser ist auch derzeit wieder in seinem Inneren in einem ausgewogenen Verhältnis mit Klassikern wie Pfälzer Weine, Nudeln und Konfitüren sowie mit kulinarischen Delikatessen wie z. B. Zwiebel-, Leberwurst oder Sülze (jeweils im Glas) gefällig bestückt

DSCN 2778

„Hof zur Alpenrose – Rosen/Stauden-Mix“ – © Bild: U. Schmidt, 33615 Bielefeld 

Waren Mitte Juli 2019 noch hochstämmige Rosen im Freigelände dominant, sind es derzeit Mitte August auch Hortensien, Stauden und Formschnitte, welche neben den Rosen die Optik prägen.

DSCN 2760

„Hof zur Alpenrose – Hortensien am Wald“ – © Bild: U. Schmidt, 33615 Bielefeld 

Es ist die besondere Atmosphäre des Freigeländes, es ist die Möglichkeit, unter Sträuchern, Bäumen und Hecken sowie Blumen aus gutem Mutterboden seine Auswahl treffen zu können, welche einen Besuch auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose zu einem beeindruckenden Erlebnis machen könnten. Und das umso mehr, als man Sie gegebenenfalls gern bei Ihrem Rundgang beratend begleitet.

DSCN 2770

„Formschnitte auf dem Hof zur Alpenrose“ – © Bild: U. Schmidt, 33615 Bielefeld 

Immergrüne Pflanzen mit anregenden Formschnitten könnten Ihre Kreativität herausfordern.

Und natürlich sollten Sie nicht versäumen, der Verkaufs-Scheune oder dem Westfälischen Zweiständerhaus  einen Besuch abzustatten, das durch Wechselausstellungen von Töpfen, Schalen und Dekorations-Ideen laufend neue Eindrücke und Anregungen vermittelt.

Mein Fazit: Es ist eine Summe von Faktoren, welche den Reiz eines Besuches auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose ausmachen. Als Kulinarischer Genießer kommen Sie hier genauso auf Ihre Kosten wie als Blumen- oder Pflanzenliebhaber. Die beeindruckende Größe des Areals, die ungezwungene Atmosphäre, die Angebots-Vielfalt, die Provenienzsicherheit sowie die persönliche Beratung sollen schon so manch einen Besucher zu einem treuen Stammkunden gemacht haben. Des weiteren: Es ist die kontinuierliche Pflege und laufende Aktualisierung der hauseigenen, smartphone-adaptiven Website, die für überregionale Aufmerksamkeit sorgt. Es ist ferner die große Kommunkationsbereitschaft des Hofbetreibers, der es versteht, über Eigen-Initiative die Berichterstattung im genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ hoch zu halten und so eine reichweitenstarke Präsenz zu generieren.

Hofbetreiber Wilfried Jostschulte, Familie und Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr. 
12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Smartphone-adaptive Website) !

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Der Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe

Auch nachstehender Beitrag könnte Sie interessieren:

Beitrag Nr. 33 / 2019: Winterharte Rosen

Ferner: Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag 37 / 2019: Denkmalgeschützt, akribisch restauriert und einladend

Die Wassermühle Deppendorf überzeugt mit ausgefallenem Bewirtschaftungs-Konzept

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse, vielen Widrigkeiten zum Trotz ist es Hans Westfeld als Besitzer der Wassermühle Deppendorf gelungen, mit Energie und Ausdauer im Laufe dreijähriger Sanierungsarbeiten gemeinsam mit Susanne Diekmann und Team das Kleinod seiner Bestimmung zuzuführen: Die Wassermühle Deppendorf öffnet in Kürze ihre Tore für die Öffentlichkeit.

"Wassermühle Deppendorf, Außenansicht Stammhaus"  - © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Wie Hans Westfeld hierzu der Portal-Moderation mitteilt, empfiehlt sich das Haus u. a. für Kulturveranstaltungen wie Konzerte und Lesungen, Seminare und Familienfeiern. Ein Catering-Service durch qualifizierte Caterer der Region sorge für die professionelle Bereitstellung von Speisen und Getränken. Der angeschlossene Hotelbetrieb solle demnächst Übernachtungen in ruhiger und entspannter Atmosphäre ermöglichen.

"Wassermühle Deppendorf, Gesamtansicht" - © Foto: U. Schmidt, 33615 Bielefeld

Die ersten Termine:

Pre – Opening

  1. September 2019, 19:00 – 23:00 Uhr

JP Fair & Friends „Der Bielefelder Joe Cocker“
Nackensteaks vom Feuerring (Bio-Qualität / Köckerhof)  + Getränke

Tag des offenen Denkmals

  1. September 2019,

10:00 bis 19:00 Uhr;
10:00 bis 13:00 Uhr: Mühlenfrühstück
14:30 Uhr: Sebastian Kehl, Gitarrenmusik (Renaissance und Barock)

15:30 Uhr: Dipl.-Ing. Erich Hoffmann: Führung historische Wasseranlagen
16:30 Uhr: Kurzvortrag zu den Sanierungsarbeiten an der Mühle

17:00 Uhr bis 18:30 Uhr; „White Coffee“: Gitarre + Ukulele + Gesang
Kaffee und Kuchen/Waffeln
Nackensteaks vom Feuerring (Bio-Qualität / Köckerhof) + Getränke

 

Nachstehend die Anschrift der Mühle:

Wassermühle Deppendorf
 Schloßstraße 79
33739 Bielefeld

Mein Fazit: Es ist die Summe von Faktoren, welche das Image der Wassermühle Deppendorf prägen und für ein deutlich wahrnehmbares Alleinstellungsmerkmal sorgen werden: Die akribische Restaurierung eines denkmalgeschützten Gebäudes, das signifikante Bewirtschaftungs-Konzept und die kontinuierliche Pflege kultureller Veranstaltungen könnten einen Besuch stets zu einem besonderen Erlebnis machen.

Es grüßt Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Alle Daten nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr
Ferner:
 Der Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe
Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button

Beitrag Nr. 36 / 2019 – Herbstsaison in OWL

Weinfeste in Bielefeld und Paderborn

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,
es ist der sich anbahnende Wechsel der Jahreszeiten,  der sicherlich auch bei Ihnen, dem typischen qualitäts- und preisbewussten Verbraucher von heute eine gewisse Vorfreude auf die Herbstsaison frei setzt. Landwirte fahren ihre Ernte ein, die regionale Gastronomie erfreut mit saison-typischen Gerichten und so manch eine Stadt oder Gemeinde OWLs begeistert mit alljährlich wiederkehrenden Open-Air-Events.

Signifikant im August und im September sind auch in OWL traditionelle Weinfeste, die sich längst überregionaler Beliebtheit erfreuen. – Sind sie doch für so manch einen Heimischen oder Touristen ein willkommener Anlass, mit Freunden oder Familie einen edlen Tropfen zu genießen.

Bielefeld

In der Regiopole Bielefeld verwandelt sich gemäß Mitteilung der Bielefeld Marketing GmbH (Geschäftsführer: Martin Knabenreich)  die vertraute Kulisse der Bielefelder Altstadt in ein gemütliches Weindorf unter freiem Himmel. Der Bielefelder WEINMARKT 2019 lädt sechs Tage lang vom 3. bis zum 8. September 2019 zum Verweilen, Entspannen und Genießen ein.

„Vom Leineweber-Denkmal im Altstädter Kirchpark bis zum Alten Markt verwandelt sich
die Bielefelder Altstadt vom 3. bis 8. September 2019 in ein gemütliches Weindorf“
© Copyright Bild: Bielefeld Marketing / Sarah Jonek

So würden Winzer aus den deutschen Weinanbaugebieten Franken, Rheinhessen, Nahe, Mosel und Württemberg Ihnen als Besucher der Bielefelder Altstadt rund um den Alten Markt Gelegenheit geben, vielfach im direkten Gespräch vom Fachwissen der Produzenten zu profitieren, Weine unterschiedlicher Herkunft zu probieren und in Ruhe Ihre Wahl zu treffen. Und auf der Genussmeile vom Alten Markt entlang der Niedernstraße bis zum Altstädter Kirchplatz erwarte Sie das nächste Highlight. Dort würden lokale Weinhändler und Bielefelder Gastronomen ihre Spezialitäten kredenzen, die von Prosecco und Wein bis zu Maultaschen und Scampi-Spießen reichten.

Und natürlich wird es sich Oberbürgermeister Pit Clausen nicht nehmen lassen, gemeinsam mit der amtierenden deutschen Weinprinzessin Klara Zehnder aus Franken am Dienstag, 3. September 2019 um 12:00 Uhr auf dem Alten Markt den Bielefelder Weinmarkt zu eröffnen.

Öffnungszeiten vom Bielefelder Weinmarkt

Dienstag, 3. Sept. bis Donnerstag, 5. Sept. 2019, jeweils 11:00 bis 23:00 Uhr
Freitag, 6. Sept. und Samstag, 7. Sept. 2019, jeweils von 11:00 bis 24:00 Uhr
Sonntag, 8. Sept. 2019, von 11:00 bis 21:00 Uhr

…….

Paderborn

Auch in der OWL-Regiopole Paderborn ist das alljährliche Weinfest am Neuhäuser Schloss ein echter Klassiker. Wie der Veranstalter, die SCHLOSSPARK UND LIPPESEE Gesellschaft mit freundlicher Unterstützung der Bad Driburger Naturparkquellen hierzu mitteilt, kommen Winzer aus großen deutschen Anbaugebieten und Gäste im Paderborner Weindorf zusammen. Sie probieren nicht nur unterschiedliche Jahrgänge und genießen nicht nur Wein, sondern auch spritzige Schoppen feine Brände und kleine Speisen. Hervorzuheben ist auch das Musikprogramm, das Indierock gleichermaßen umschließt wie Pop & Soul und Pop & Rock. So sollen Freitag bzw. Samstag  PHIL Solo, die Berliner Pop & Soul Sängerin Felice mit ihrer fünfköpfigen Band sowie Hanna Meyerholz aus Münster  und die Osnabrücker Coverband FiveOnTheFloor für die Stimmung sorgen, bevor am Sonntag die Kasseler Indie-Folk Band Louis on the run den Tag akustisch romantisch einleitet.  Groovige Klänge der  Acoustic Groove Experience könnten anschließend das ganze Dorf zum Swingen bringen.

Öffnungszeiten vom Paderborner Weindorf

Freitag, 30. August 2019, 17:00 bis 24:00 Uhr
Samstag, 31. August 2019, 16:00 bis 24:00 Uhr
Sonntag, 01.September 2019, 12:00 bis 20:00 Uhr

,,,,,,,,,,,,,,,

Es wünscht Ihnen viele gesellige Stunden und grüßt Sie freundlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)

Moderator vom deutschen Fleischer/Metzgerblog
Autor strategischer Sachbücher
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Quellen:
https://www.bielefeld.jetzt/weinmarkt sowie diverse Newsletter
https://www.paderborn.de/veranstaltungen/slg/2019-08-30-Weindorf_115999.php sowie diverse Newsletter

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Alle Daten nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr
Ferner:
Der Beitrag ist für geraume Zeit auch gelistet unter „OWL – Genuss-affine Betriebe
Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden über die nachstehenden Möglichkeiten kommunizieren oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit nutzen, ihn auszudrucken:

Share Button