Empfehlungs-Anzeige
Böckmann Erdbeeren
boeckmann-erdbeeren.de

Beitrag 35 / 2016: ErdbeerSelbstpflückplantagen begeistern Groß und Klein

Erdbeerhof Böckmann - ErdbeerSelbstpflückplantagen - 2016Der Meller Erdbeerhof Böckmann überzeugt auch in OWL durch regionale Präsenz und Kultivierungs-Konzept

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,
während beim deutschen Freiland-Spargel die Erntezeit überwiegend bis Johanni begrenzt ist, haben Sie bei regionalen Erdbeeren auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit, bis voraussichtlich weit in den Monat August hinein die Königin der Beeren im Böckmannschen Erdbeerverkauf zu genießen. So sind derzeit die sympathischen Erdbeerhäuschen des Meller Erdbeerhofs Böckmann auch vielerorts in OstWestfalenLippe täglich frisch mit Erdbeeren bestückt. Und auch die Böckmannschen Erdbeer-Selbstpflückfelder in Melle und in drei Ortsteilen von Bielefeld erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit.
Es sind die vom Erdbeerhof Böckmann kultivierten, zu unterschiedlichen Terminen reifenden Sorten, es ist das alljährlich erneuerte Versprechen des Hauses, „jedes Jahr frische junge Pflanzen zu setzen“, die Ihnen auch in 2016 wieder ermöglichen, die Königin der Beeren intensiv zu genießen.
Wenn auch Sie zu denjenigen Erdbeerfreunden gehören, die gerne bei frischer Luft und unter Gleichgesinnten die Erdbeeren selber pflücken, dann könnte Ihnen das nachstehende

Video: „Erdbeerhof Böckmann – Erntezeit auf SelbstPflückplantagen“

Anregung geben, auch noch die ersten Tage des Monats Juli auf den SelbstPflückplantagen entsprechend ausgiebig zu nutzen.

Unabhängig vom nahenden Saisonende auf den Selbstpflückfeldern sollen die Verkaufsstellen inkl. der Erdbeerhäuschen  voraussichtlich bis Mitte oder gar Ende August mit frisch gepflückten Erdbeeren bestückt werden.

Nachstehend die Daten des Unternehmens:
Böckmann Erdbeeren
Rahdenstr. 8
49326 Melle-Neuenkirchen
www.boeckmann-erdbeeren.de
Erdbeer App !!!NEU!!!
info@erdbeerfreunde.de

Ich sende Ihnen freundliche Grüße mitten aus OWL
Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite
Links zu
Erdbeerhof Böckmann – Eröffnung der Selbst-Pflücksaison
Erdbeerhof Böckmann – Erdbeerfelder
Erdbeerhof-Böckmann – Erdbeerverkauf

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

Erdbeerhof BöckmannSelbstPflückplantagen
Erdbeerhof
Böckmann
Selbst
Pflückplantagen

Scan to visit

Share Button

Beitrag 34 / 2016: Auf der Sonnenseite des Bad Salzufler Roten Platzes –

Das Salinen-Café verbreitet Urlaubsstimmung

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

ohne jede Frage haben Sie als Tourist oder Heimischer unserer so schönen und vielseitigen Region OstWestfalenLippe die Möglichkeit, eine Vielzahl von architektonisch, kulturell oder gastronomisch interessanten Orten anzusteuern. Fällt Ihre Wahl dabei im Kreis Lippe auf das Staatsbad Salzuflen und steuern Sie dort vom Kurpark kommend die Innenstadt an, dann locken schon von weitem signifikante Architektur und Außen-Terrassen vom Salinen-Café zur Einkehr. Auf der Sonnenseite des Roten Platzes am Eingang der Fußgängerzone gegenüber den Gradierwerken gelegen besticht das familiengeführte Café durch ein beeindruckendes Ambiente, freundlichen Service und ein Angebot an hausgemachten Spezialitäten sowie Kuchen- und Tortenvielfalt nach tradierten Familien-Rezepten.

Und wie es für inhaber-geführte Betriebe vielfach typisch ist, haben Sie als Gast im Salinen-Café feste Ansprechpartner für besondere Anliegen. Und so spricht es auch für die unternehmerische Weitsicht von Petra Brune als Inhaberin  und Tochter Katharina Brune (gelernte Tourismus- und Event-Managerin), ihre Orientierung an der Erwartungshaltung der Gäste konsequent fortzusetzen. Denn  der umfangreichen Renovierung des Cafés zu Anfang des Jahres (Kulinarisches-OWL.de berichtete unter Beitrag 6 / 2016)  hat man jüngst die fortschrittliche smartphone-adaptive Ausrichtung der Website  folgen lassen.

Erfreulicherweise erklärte sich Petra Brune hierzu gegenüber der Portal-Moderation bereit, diesbezügliche Erfahrungen und Gäste-Feed-Back darzulegen. Da Bad Salzuflen nun einmal ausgesprochen touristisch sei, nutze man das hohe Besucheraufkommen des Staatsbades, nicht nur dem Stammgast sondern auch dem Erstbesucher von Anfang an die Orientierung zu erleichtern und das Auffinden inhabergeführter gastronomischer Betriebe wie das Salinen-Café so angenehm und bequem wie möglich zu machen.

Und natürlich wisse man auch seine Stammkundschaft zu pflegen. Als Bedien-Café verstünde man zudem, mit den Gästen den Small Talk zu pflegen. Man profitiere von Mund-zu-Mund-Propaganda und lege jede Woche im Café eine neue Mittagskarte aus. Ferner werde die eigene Website laufend aktualisiert. Zudem verstehe man die Reichweite eines genuss-affinen Regional-Portals wie „Kulinarisches-OWL.de“ zu nutzen.

Da die Internet-Recherche auch nach gastronomischen Betrieben heutzutage überwiegend MOBIL verliefe, habe man das Angebot eines qualifizierten, in der Region ansässigen Software-Programmieres mit Konzept angenommen und sich die Website vor geraumer Zeit „mobile friendly“ gestalten lassen.

Gefragt nach den ersten diesbezüglichen Erfahrungen mit der neuen smartphone-adaptiven Website erläutert Petra Brune wie folgt:

 

  • Schon jetzt spüre man eine gewisse Zunahme der Seitenaufrufe; Ähnliches gälte für Reservierungen, die telefonisch oder per eMail vorgenommen würden. Signifikant sei allerdings die Zunahme KURZFRISTIGER Reservierungen.
  • Zudem beobachte man eine leichte Verschiebung in der Gästestruktur, da zunehmend junge Leute, darunter auch Frauen mit Kindern das Angebot und Ambiente des Salinen-Cafés zu schätzen wüssten.
  • Zudem sei man sicher, die Reichweite des Cafés zu erhöhen, da die neue Website nicht nur smartphone-adaptiv sei, sondern das Salinen-Café nach Lage, Ambiente, Service und Angebot einen hohen Wiedererkennungswert besitze. So schätze man den Bekannheitsgrad des Cafés unter den Heimischen auf nahezu 100 Prozent. Touristen profitierten von der keyword-gestützten leichten Auffindbarkeit sowie von der Kompaktheit und Übersichtlichkeit der neuen Responsive-Design-Website.
  • Auch werde die neue Website durch Auffindbarkeit und Struktur dazu beitragen, das Einzugsgebiet des Cafés über die Region OWL hinaus zu vergrößern. Schon jetzt habe man Gäste im Ruhrgebiet, die regelmäßig das Café ansteuerten und sich zudem jedes Mal Kuchen mit nach Hause nähmen.
  • Auch lägen die ersten Kommentare durch „MOBILE USER“ vor, die Struktur und Design der neuen Website als „ausgesprochen fortschrittlich“ bezeichnet hätten.

 

Nachstehend die Daten des Cafés:

Salinen-Café
Parkstr. 20
32105 Bad Salzuflen
www.salinencafe.de (Website mit Responsive Design)

Öffnungszeiten

Ich grüße Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

Eine Listung auch von weiteren Betrieben mit einer Responsive-Design-Website finden Sie hier unter „OWL – Gastronomie-Betriebe mit MOBILER Website

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

Salinen-CaféR-D-Website
Salinen-Café
R-D-Website

Scan to visit

 

Share Button

Beitrag 33 / 2016: Spargel, Rosen und Begleitstauden

Beeindruckende, saisontypische Vielfalt an Delikatessen, Blumen und Begleitstauden auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

wenn ein ostwestfälischer Betrieb stellvertretend für die Behauptung „Nichts ist beständiger als der Wandel“ steht, dann könnte es der Versmolder Hof zur Alpenrose im Kreis Gütersloh sein.

Denn so, wie im Monat Juni saisontypische Kulinaria die derzeitige Wahrnehmung im dortigen Hofladen bestimmen, so wandeln auch die Freiland-Blüher auf den ausgedehnten hofeigenen Feldern laufend ihre Optik. Der Monat Juni ist in vieler Hinsicht ausgesprochen anregend und vielseitig.

"Begleitstauden vor blühenden Rosen" © Foto: U. Schmidt, Bielefeld
„Begleitstauden vor blühenden Rosen“ © Foto: U. Schmidt, Bielefeld

Während im Hofladen neben dem Grundsortiment an Nudeln, Kartoffeln, Schinken, Eiern und Konfitüren derzeit Spargel und Pfälzer (Spargel)-Wein die Optik dominieren, erfreuen sich auf dem übrigen Hofgelände zur Zeit Rosen und Begleitstauden großer Beliebtheit, bevor im Monat Juli verstärkt auch Horthensien die Optik prägen.

"Blühende Rosen mit Begleitstauden"© Foto: U. Schmidt, Bielefeld
„Blühende Rosen mit Begleitstauden“ © Foto: U. Schmidt, Bielefeld

Und es ist ein besonderes Merkmal vom Versmolder Hof zur Alpenrose als Direktvermarkter, Sie bei Ihrem Besuch gern zu begleiten.  Kompetente Beratung durch Inhaber Wilfried Jostschulte, Familie und Team unterstützt Sie hierbei nicht nur bei der Auswahl, sondern gibt auch entscheidende Tipps zur Pflege einzelner Kulturen bei Ihnen zu Hause. Und so konnte schon so manch ein Besucher gemäß Auskunft des Wilfried Jostschulte von der großen Kommunikationsbereitschaft des Verkaufsteams profitieren, indem er z. B. die Empfehlung aufgegriffen hat, beim Erwerb typischer Moorbeetpflanzen auch gleich den zugehörigen Torf mit einzukaufen.  Denn Wilfried Jostschulte ist überzeugt: Je besser er sich während des Gesprächs in die Verwendungssituation und/oder den endgültigen Standort seiner Blumen und Pflanzen beim Kunden versetzen kann, umso individueller und zielführender kann die Beratung ausfallen.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Inh. Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr. 12
33775 Versmold,
www.hof-alpenrose.de
(Website mit Responsive Design)

 

Ich grüße Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe.

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

Link zum

VIDEO: „Hof zur Alpenrose – Rhododendren-Pracht“

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

HzARosenBegleitstauden
HzA
Rosen
Begleitstauden

Scan to visit

Share Button